suchtberatung & Arzt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey

Klar,kannst du trotzdem zur suchtberatung gehen.ich würde aber auch mit dem therapeuten darüber reden,dass du vorhast,dich eventuell auch in diesem bereich therapieren zu lassen.er kann dir dann sagen,ob er und seine therapieform dann das richtige für dich ist oder ob er dir da eher zu einem anderen therapeuten rät,der mitunter auch suchttherapie anbietet neben anderen bereichen.lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silverakua
22.11.2015, 03:40

Ah,habe nochmal durchgelesen..du gehst ja ersteinmal zum arzt..der kann dir dann schon die passende therapie empfehlen..also einen therapeuten,der auch suchtherapie macht..du kannst dann bei deiner krankenkasse anrufen und um eine liste mit suchttherapeuten in deiner nähe bitten.und die rufst du dann an und bittest um ein erstgespräch.aber vorsicht..die anzahl an erstgesprächen ist von der kk begrenzt,du kannst also nicht zehn therapeuten nachheinander aufsuchen..deshalb ist es auch gut,dort schoneinmal anzurufen und auch ein wenig aufs bauchgefühl zu hören,bei den therapeuten,die dir ein erstgespräch anbieten.ich glaube es sind so um die fünf,die man für ein erstgespräch aufsuchen darf.alles weitere erklären dir dann die therapeuten.bleib dran und sei geduldig..öfter muss man ein wenig warten bis man einen platz bekommt,das ist normal.einfach dranbleiben!lg

0

Hi leyer,

super das du dir Hilfe holst :)

Wenn du die Möglichkeit hast, dann nutze beides. Zur Suchtberatung kannst du anfangs öfters hingehen und oft gibts dort auch Selbsthilfegruppe mit wöchentlichen treffen. Das kann anfangs eine große Stütze sein um vom Suchtmittel los zu kommen und sauber zu bleiben. Dort gibt es schnell und unkompliziert Unterstützung.

Es kann sein das du Wartezeit hast bis die Psychotherapie losgeht. Bis dahin kannst du ruhigen Gewissens zur Suchtberatung gehen. 

Alles gute und Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung