Sucht Starstable / Gamingsucht ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Bisschen schon aber nichts gefährliches :P 50%
Naja ... wird langsam kritisch ... :/ 50%
Süchtig ?Nein auf keinen Fall ! :) Keine Sorgen c: 0%
Süchtig ! Geh zum Artzt o.o 0%

4 Antworten

Bisschen schon aber nichts gefährliches :P

Hey, ich kenne mich damit jetzt nicht aus, aber hier mal meine Meinung:

Es ist sicher normal, dass man ein gutes Spiel sehr oft spielt. Ich selber mache das auch, nur ich mache trotzdem genug für die Schule und bin auch mit meinen Leistungen zufrieden. Außerdem eigentlich nur wenn es regnet, da ich bei Sonnenschein viel lieber nach draußen gehe. 

Ich würde dir raten, eine Spielzeit festzulegen, mit der du immernoch für die Schule lernen kannst und nach draußen gehen kannst. Hast du eine gute Note? Dann belohne dich, indem du am nächsten Regentag etwas länger spielst.

Und mal ehrlich: Das Leben hat doch viel mehr zu bieten, als eine nicht reale Welt. 

Mein Fazit: Süchtig bist du noch nicht (immerhin spielst du keine 16 h am Tag), aber ich würde dir raten, deinen Medienkonsum einzuschränken, damit die Suchtgefahr nicht steigt. Meine Meinung ist leider nicht so wirklich bei den Stimmen dabei, deswegen schreib ich sie hier mal hin: 

Ein kleines bisschen schon, ist aber noch nicht kritisch, kann aber gefährlicher werden, wenn du nichts änderst.

Keine Garantie, wenn ich was falsches gesagt habe :P

glg Wildlife1000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JOJOXD2
03.07.2016, 11:44

Starstable ist kein gutes Spiel, sondern richtig billig programmiert und voller Bugs/Glitches, sogar in der WERBUNG von dem Spiel sieht man Spielfehler, weshalb ich das verhalten dieses Mädchen's nicht nachvollziehen Kann.

0
Naja ... wird langsam kritisch ... :/

Hallo!

So wie es jetzt ist, geht es noch. Aber du solltest dich langsam ein bisschen bremsen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also täglich 2 Stunden ist auf jedenfall NICHT viel. Ob du süchtig bist lässt sich so aber nicht feststellen. Ich bezweifle es aber, da du es ja sogar ne Woche ohne schaffst, was ein abhängiger niemals schaffen würde. Mach dir einfach ein bisschen mehr Gedanken wie du deine Zeit einplannst. Zb erst lernen und dann kannst du dich mit zocken belohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Spiele, vor allem MMO Games locken einen damit, dass man möglichst lange am Tag spielen soll, um die besten Gewinne zu erzielen. Bei manchen MMOs sitzt du locker 12 Stunden oder länger dran, um deine Gewinne zu optimieren. In deinem Fall noch nicht extrem, aber du solltest versuchen, weniger zu spielen, vor allem, da du noch zur Schule gehst. Es wird von selbst nicht weniger, sondern eher mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung