Frage von maksim17, 24

Sucht nach Sport?

Gestern hatte ich leider keine zeit Sport ( Kraftsport ) zu absolvieren dank Überstunden und Fam. sachen. Als ich gegen 22 uhr schlafen gehen wollte hat es mich einfach nicht in ruhe gelassen das ich heute mein Training ausfallen gelassen habe und ich konnte nicht schlafen,somit hatte ich mich gestern abend gegen 22:30 beschlossen doch noch Sport zu treiben . Meine Frage ist es jetzt ist es eine Sucht oder der Körperliche verlangen immer besser zu werden im Kraftsport denn mein Körper hat mich quasi nicht schlafen lassen mit dem Gedanken das ich heute kein Sport gemacht haben.Kennt jemand vlt. auch das Problem oder geht es euch genauso wenn ihr euer Training mal auslassen wollt ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GetAwaywithEvil, 14

Ich kenne das auch allerdings ist es bei mir Tanzsport. Es ist natürlich das einen Erfolg stärker macht der Körper dieses Gefühl braucht. Außerdem wenn man seinen Sport gerne macht setzt der Sport und vor allem die Bewegung Glückshormone frei. Wenn man einen harten Tag hat braucht man den Sport auch um sich abzulenken und ohne den Sport den man sonst täglich macht findet der Körper viel schlechter Ruhe. Ohne die nötige gewohnte Bewegung die man gewohnt ist, glaubt der Körper, dass ihm dieser Ausgleich fehlt.

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 10

Das Gefühl ist mir durchaus bekannt. Wenn der Körper einmal an ein gewisses Belastungslevel gewöhnt ist, verlangt er förmlich danach.

Ist vollkommen normal, solange Du auch noch andere schöne DInge im Leben realisierst.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten