Frage von xCheza, 29

Sucht. Hilf-Möglichkeiten?

Ich hab ein sehr großes Problem, welches mich schwer belastet. In meiner damaligen Beziehung, hat mich mein Ex ein halbes Jahr lang belogen und betrogen und erst nach diesem halben Jahr kam alles raus. Seit dem bin ich oft misstrauisch und sehr vorsichtig. Zu vorsichtig. Meine jetzige Beziehung verläuft seit über 3 Jahren und ich sags mal so... Wir stehen so ziemlich vor dem aus. Man könnte mich wahrscheinlich krankhaft eifersüchtig nennen, da ich einfach unglaubliche Angst vor einem weiteren Verlust habe. Ich habe außerdem große Angst angelogen und wieder betrogen zu werden und habe dauernd einen Kontroll-wahn. Ich muss die Emails checken, generell die Nachrichten und jedesmal wenn ich erst plötzlichneue Namen von ihm erfahre, die er wohl schon länger kennt, könnt ich gleich explodieren, was einfach bescheuert ist. Er hat mir leider auch ein paar Dinge verschwiegen und hier und da gelogen. Sogesehen sehr harmlos im Gegensatz zu meinem Ex aber diese Angst geht nicht weg. Ich kann einfach kein Vertrauen aufbauen und ich gehe daran kaputt, zumal ich eh an sehr vielen privaten Problemen leide und meine Depressionen mich zu Nichte machen. Hoffe mir kann einer irgendwie helfen. Danke im vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nirakeni, 29

Dieses Problem ist so alt wie die Welt. Ein gesunder Mensch ist eifersüchtig, aber es wird nicht zu einem Problem, es ist also ganz normal. Du hast dich selbst ganz gut analysiert und suchst nach Lösungen, da du merkst dass es nicht o.k. ist. Das ist doch schon ein erster Schritt. - Dazu gibt es zu sagen, dass es ganz wichtig ist sich selbst zu lieben. Wenn du an dir selbst zweifelst, dann kannst du nicht glauben, dass dich ein anderer liebt. Du weißt ja selbst dass das Kontrollieren, die Verdächtigungen gegen ihn gar nicht haltbar sind. Es ist also das Resultat deiner Gedanken. Selbst wenn es so wäre würde das bedeuten, dass du weniger liebenswert bist? Nein, natürlich nicht. Versuche in deinem Alltag einen gesunden Ausgleich zu finden, wo du Freude hast und dein Selbstwertgefühl gestärkt wird (Sport, Anerkennung, Freunde). Das würde dich bestärken dich anzunehmen und dich selbst gut und o.k. zu finden. Wenn diese Gedanken der Eifersucht wieder auftauchen, dann sage zu dir: Stop!. Das sind nur meine Gedanken. Er mag mich und ich ihn auch. Ich kann mir vertrauen und ihm auch.

Dir alles Gute!

Antwort
von halloschnuggi, 27

Am besten zur therapie gehen, oder paar therapie je nach dem...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community