Frage von AGirl 31.08.2010

suche welpen in münchen...

  • Antwort von xxSmilexx 31.08.2010
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Klopf beim nächsten Vermehrer oder Hundehändler an,dort bekommst du billig kranke und verhaltensgestörte Welpen,bei denen die Elterntiere vor der Verpaarung nicht untersucht worden sind..hauptsache sparen was?!

    Immer diese Teenies die einen sooooo süßen Hundiii wollen,aber kein Bock haben mal Geld auf den Tisch zu legen.Sorry,aber einen seriösen Züchter findest du wenn dann beim VDH ( www.vdh.de) ab 800€ oder du nimmst einen Hund aus dem Tierheim (250€),da unterstützt du wenigstens die Vermehrer nicht direkt und bietest dem Hund ein schönes Zuhause.Weißt du wieviel Geld noch auf die zukommen wird?Hundesteuer,Futter,Tierarzt,Hundeschule,Zubehör,Versicherung..da kommt schon einiges auf die zu,die Anschaffung ist da nur der kleinste Teil.

    Kaufe nur den Hund vom seriösen Züchter oder dem Tierheim!

    Niemals im Internet bei Anzeigen!Von privat würde ich keinen Hund holen!Kauf nur einen Hund vom Züchter im VDH (Verband für das deutsches Hundewesen),nie aus dem Internet oder aus Anzeigen.Da treiben sich so gut wie nur Vermehrer oder Hundehändler herum.Die Welpen sind meistens verhaltensgestört oder krank,weil die Elterntiere vor der Verpaarung nicht untersucht worden sind,also bitte Finger weg davon.Im VDH kosten Hunde zwar über 800€ ,aber wenn du so einen Hund vom Vermehrer für 250€ kaufst,musst du später meist das fünffache beim TA oder Hundepsychologen ausgeben,also bitte nicht am falschen Ende sparen!

  • Antwort von Neufiliebe 31.08.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    für diesen preis bekommst du einen welpen aus solchen verhältnissen. willst du das? spar leiber noch etwas und kaufe dir einen hund aus einer seriösen zucht. der hund soll gern zehn jahre und länger bei dir leben. da sollte man drauf achten, wo er herkommt udn wie er gezüchtet wurde. http://www.hinsehen-statt-wegschauen.de/

  • Antwort von BlackCloud 31.08.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In deinen letzten Fragen haben wir dir alle gesagt, dass du dir keinen Hund anschaffen sollst, weil der Hund zuviel alleine wäre und ihr eigtl. keine Zeit für ihn habt ...

    Und jetzt fragst du nach einem gutschigutschi Wuschelwelpen für 250€???

    Gibt es nicht!

    Ich sag es jetzt zum letzten Mal: für dich keinen Hund! Dem Hund zuliebe!

  • Antwort von FilmFilm 31.08.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Tierheim, dort sind viele Hunde die ein neues Zuhause bitter nötig haben.

  • Antwort von onlycgn 31.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ein Hund, erst recht ein reinrassiger, ist in diesem Preissegment einfach nur verantwortungslos. Wer bei der Anschaffung eines Tieres "sparen" will (mir wird schon schlecht, wenn ich`s nur schreibe), hat keine Ahnung, welche finanzielle Belastung in den nächsten Jahren auf ihn zukommt. Lass es, bis du dir einen Hund leisten kannst und genügend informiert bist!

  • Antwort von Hormiga 31.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bitte bedenke aber, dass ein Hund, egal welchen Preis du dafür bezahlt hast, nachher im "Unterhalt" auch noch einiges kostet: Fressen, Tierarzt, Leine, Napf, Steuern. Und falls er krank wird extra.

  • Antwort von inicio 01.09.2010

    also wie hast du denn das jetzt angeblich organisiert? ein welpe-auch mit 6 monaten braucht viel zeit! auch kann eine tierarztrechnung schnell sehr hoch sein -wenn man weder genug zeit noch geld hat soll man sich keine kleinen hunde ins haus holen!fuer den preis bekommst du keinen gesunden rassehund. im tierheim gibt es viele auch sehr huebsche hunde, die eine zu hause suchen. fuer dich empfehle ich abr ehereine patenschaft-da kannst du dort im tierheim mit einem hund, der zu dir passt regelmaessig spielen und spazierengehen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!