Frage von mynameisbenny, 84

Suche Verstärker für unsere Boxen?

Guten Abend Liebe Community,

und zwar bin ich auf der Suche nach einem Verstärker, welcher 2 Boxen betreiben soll, welche zusammen Maximal 2000 Watt haben. Am besten einer welcher 1000 Watt so um den Dreh herum hat, damit die Boxen nicht gleich kaputt gehen. Weil wir haben einen Bauwagen und da geht es meistens sehr schnell. :D Es wäre nett, wenn ihr mir einen empfehlen könntet der nicht mehr als 120€ kostet.

Vielen Lieben Dank im Voraus !

MfG

Benny

Antwort
von Thorsten667, 54

Bitte schreib erstmal um welche Lautsprecher es geht - wenn du von Bauwagen sprichst vermute ich, daß es eher günstigere Speaker sind die nicht wirklich echte 1000W pro Stück verkraften ;-)

Kommentar von mynameisbenny ,
Kommentar von Thorsten667 ,

Habt ihr die Boxen wirklich schon oder plant ihr erst sie zu kaufen?

Kommentar von mynameisbenny ,

Wir planen es, sie zu kaufen.

Kommentar von mynameisbenny ,

Am Besten wäre ein guter Verstärker, an welchem man Bass, etc verstellen kann und welcher auch genug Ein- und Ausgänge hat. Und Boxen die ordentlich krach machen.

Kommentar von Thorsten667 ,

Puh - super - dann möchte ich euch davon zu allererst abbringen - denn das sind ganz üble Dinger.

Aber gut - ihr habt das Geld dafür noch nicht verbrannt und jetzt finden wir was Besseres für eure Kohle!

Zuerst mal - wie groß ist denn der Bauwagen und was sind so die Erwartungen?

Kommentar von mynameisbenny ,

Erstmal Vielen Dank das du uns hilfst, denn wir sind alle 18 Jahre alt, aber niemand versteht so wirklich was von diesem Gebiet. Also unser Bauwagen ist 8 Meter lang, und ca. 3,50Meter breit. Höhe ganz normal, ca. 2,50 Meter. Also wir haben ja Momentan einen Pioneer SX777 von meinem Bruder bekommen, welcher aber nun kaputt ist! Jetzt suchen wir was lauteres wie wir bis jetzt hatten. Also es sollte ordentlich was gehen! Es sollte sehr laut sein *lach*

Kommentar von Thorsten667 ,

Man kann im günstigen Segment ne Menge Kernschrott kaufen - man kann sein Budget aber auch für passable Sachen raushauen.

Also ich habe seit ü23 Jahren mit Beschallung zu tun und möchte hier Jeden davor bewahren sein Geld für Müll auszugeben.

Also wenn ich mal kurz überschlage wären wir bei den geplanten Boxen plus deiner Vorgabe für einen Amp bei 290€ - ist das euer Maximalbudget oder geht da noch ein bisschen mehr?


Kommentar von mynameisbenny ,

Also das wäre unser Maximalbudget...

Kommentar von mynameisbenny ,

Wenn es gehen würde, sogar noch ein bisschen billiger..

Kommentar von Thorsten667 ,

Hmm - bei so wenig Budget kann ich dann nur Folgendes empfehlen:

https://www.mivoc.com/gs/product_info.php?info=p90_mpa-m-i-l-l-y--mk-iii--b-ware...

Ist zwar im Moment nicht verfügbar - gibts da aber immer wieder zu dem Preis - wenns nicht total eilt einfach mal Kontakt aufnehmen und ausmachen daß man das Nächste verfügbare System nimmt.

Als komplett Neuware (die aber durchaus durch den Transport auch schon nicht makellos bei einem ankommen kann) würde man mehr zahlen.

https://www.conrad.de/de/aktives-pa-lautsprecher-set-mpa-milly-20-mk-iii-304980....

Oder habt ihr vielleicht noch irgendwelche Kleinboxen welche man als Satelliten verwenden könnte? Dann bräuchte man nur einen Subwoofer ;-)

Kommentar von mynameisbenny ,

Und was ist mit einem Verstärker?:)

Kommentar von Thorsten667 ,

OK - ich dachte schon, daß du es selber siehst beim betrachten der Beschreibung oder der Fotos.

Also in dem Sub sind 3 Verstärkerkanäle verbaut - also auch 2 für die anschliessbaren Tops. Auch ist die Frequenztrennung schon mit drin - der Sub spielt bis ~130Hz hoch und darüber übernehmen dann die Satelliten - welche dann auch nicht so abkacken weil sie ja keinen Bass mehr machen müssen.

Das Einzige was man zum Betrieb noch braucht ist das Speakonkabel vom Sub zu den Tops und ein Zuspielerkabel.

Die Milly kenn ich übrigens auch persönlich weil es die Sommergarten Zweitanlage vom Club wo ich auflege ist.

Und ich selber habe einen ähnlichen Subwoofer mit dem gleichen Aktivmodul ;-)

Kommentar von mynameisbenny ,

Kann man einen AUX anschließen ?

Kommentar von mynameisbenny ,

Ich kapier das ganze irgendwie nicht :D kannst du vielleicht wenn es nichts ausmacht einen Verstärker raussuchen also einen ganz normalen mit ca. 800W und Boxen mit ca. 1500 bis 2000W damit diese nicht schrott gehen? also so wie wir es bisher hatten Boxen hinten am Verstärker anschließen und alles am verstärker machen also, Bass etc, und aux anschließen...

Kommentar von Thorsten667 ,

Was stimmt mit dir nicht? Was gibt es da nicht zu verstehen?

Ja - man kann was man will anschliessen - da ist ja sogar in dem Fall ein Cinchanschluß für Leute die noch nie XLR gesehen haben ;-)

So ein Set ist genau das was Leute ohne Ahnung brauchen damit "nix Schrott geht" da alles zueinander passt und abgestimmt ist.

Ich investiere hier Zeit und Gehirnaktivität - also son bisschen Eigenleistung deinerseits wäre vielleicht auch nicht schlecht - ansonsten zeige das mal deinen Kumpels - vielleicht schnallt es da ja einer besser.

Kommentar von mynameisbenny ,

Langsam verstehe ich es.. Aber ich hab eine Frage: Unten am Subwoofer wo man alles anschließt, ist kein AUX Anschluss, etc. d.h. also man muss Den Subwoofer mit einem Verstärker verbinden damit man AUX und CD etc. Benützen kann?

Kommentar von mynameisbenny ,

Achso, der rote und der weiße Stecker ist für AUX richtig?

Kommentar von mynameisbenny ,

die 2 cinch anschlüsse dort kann man aux anschließen

Kommentar von Thorsten667 ,

Rote und weisse BUCHSE ist ein Cincheingang in die man dann die Stecker vom Zuspielkabel steckt.

Mit einem 3,5er Stereoklinke zu Cinch Kabel kann man dann zB. Laptop oder Smartphone direkt anschliessen.

Nur mehrere Geräte mit Umschalten geht halt an dem Sub nicht - da bräuchte man dann ein kleines Mischpult oder auch nur ein Cinch-Umschaltpult.

Kommentar von Thorsten667 ,

Was dir ansonsten noch bisher unbekannt sein könnte wären die Anschlüsse für die Sat Boxen.

Diese sind professionelle Speakon Anschlüsse - Man braucht also ein Lautsprecherkabel welches an beiden Seiten Speakon Stecker hat.

Das ist eine verriegelbare Anschlußart - der Stecker hat Führungen die in die Buchse passen - der Stecker wird passend reingesteckt und um 90 Grad gedreht und schnappt dann ein - zum Lösen muss dann eine Metalllasche gedrückt bzw. ein grauer Plastikring nach hinten gezogen werden.

Kommentar von Monster1965 ,

Puhhh, schwerer Fall und schwerer Fragesteller :D Aber großes Lob an dich, Thorsten! Top, dass du da so viel Mühe rein steckst.
(Musste mal gesagt werden hier ^^)

Kommentar von Thorsten667 ,

Danke Monster1965

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten