Kennt jemand Hinweise/Statistiken/ Überlegungen, die das Verhalten von weiblichen und männlichen Flüchtlingen unterscheiden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Angenommen ich gäbe auf freiwilliger Basis Deutschkurse, könnte ich
mir dann trotzdem nur die interessierten weibl. Flüchtlinge
herauspicken?

Selbst in D. ist bekannt, daß Mädchen öfters
besser lernen, ohne männliche Mitschüler, wegen den Hemmungen. Eventuell
ist das bei muslimischen Frauen auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Grundgesetz darf niemand aufgrund seines Geschlechts bevorzugt oder benachteiligt werden. Also darf auch ein männlicher Flüchtling nicht allein wegen seines Geschlechts schlechter gestellt werden, und z.B. länger auf die Bewilligung eines Deutschkurses warten müssen als eine Frau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jeschin
13.01.2016, 08:03

Ja, das ist ein Argument. Hatte ich doch einfach unterschlagen.... 

1

1. Zu 90% sind es männliche Flüchtlinge da diese sonst im den Kriegsdienst müssten 2. Warum diese gesondert betrachten? Da hilft man lieber allen gleich oder lasst es ganz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lastgasp
13.01.2016, 08:18

Woher hast Du die 90% männliche Flüchtlinge?

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/statistik-anlage-teil-4-aktuelle-zahlen-zu-asyl.pdf?__blob=publicationFile

Lesen, verstehen.... aufhören, Unsinn zu verbreiten. 63,2 % aller Asyl-Erstanträge von Januar bis einschl. November 2015 wurden von männlichen Flüchtlingen gestellt. Dass gerade Familien aus Ländern wie dem Irak, Pakistan und Afghanistan überwiegend ihre Söhne schicken, ist vor dem ökonomischen, religiösen und kulturellem Hintergrund nachvollziehbar. Leute mit fortgeschrittenem Differenzierungsvermögen erkennen auch, dass die Geschlechterverteilung unter syrischen Flüchtlingen ausgeglichener ist, was daran liegt, dass das durchschnittliche Bildungsniveau in Syrien deutlich höher als in anderen arabischen Ländern der Region ist.

2
Kommentar von Heacien
14.01.2016, 23:30

bei uns sind zu 99% männer, dann kann ich doch davon ausgehen das wenn bei uns in der kompletten Region fast nur Männer und manchmal mit ihren Frauen sind das das allg so ist...

0

Sie besuchen die Deutschkurse nicht, wollen keinen Ausbildungsplatz nur schnelles Geld, Kriminalität

Wie kommst du auf dieses schmale Brett? Wer erzählt dir solch einen Unfug?

Weiterhin: Wenn jemand Asylberechtigt ist, dann hat das mit dem Geschlecht nichts zu tun. Wenn jemanden der Status als Flüchtling nach der Genfer Flüchtlingskonvention zusteht, hat das auch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Was hast eigentlich vor? Ein paar Frauen als Pflegekräfte ausbilden und den Rest, den man deiner Meinung nicht braucht, auf ne einsame Insel bringen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?