Frage von DerChacker, 217

Suche sehr anspruchsvolle mathematische Rätsel?

Ich gebe euch ein Beispiel, damit ihr seht in welche Richtung das ganze abzielt:

Eine Mutter ist 21 Jahre älter als ihr Kind. In 6 Jahren wird sie 5 mal so alt sein wie das Kind dann ist.
Wo ist der Vater?

m=k+21

5(k+6)=m+6

5k+30=k+27

4k=-3

k= -3/4 = -9

Hätte gerne mehr von solchen Aufgaben die auf Fehler ersten Blick als unlösbar aussehen, das macht spaß

Antwort
von AmadeaNig, 87

Vier Schüler konnten sich im Schulbus überhaupt nicht einigen, wie alt ihre neue Lehrerin sei.
Einig waren sie sich nur, dass sie alt sein müsse.
"Sie ist 24", meinte einer. Aber das hielten die drei anderen für reichlich untertrieben.
Sie schätzten auf 27 und 31, einer sogar auf 39 Jahre. Keiner von ihnen hat das richtige Alter erraten.
Doch eine Mutmaßung war nur um ein Jahr, eine andere um drei Jahre, eine dritte um sechs Jahre und eine vierte um neun Jahre falsch.

Wie alt ist die Lehrerin

(Etwas leichtes)

Kommentar von gerolsteiner06 ,

naja, etwas sehr leichtes für die 3.Klasse

30

Antwort
von HeinzEckhard, 36

Von mir auch gerne mal etwas zum Dummdenken:

Drei Männer aßen bei einem befreundeten Wirt zu Mittag. Der Ober verlangte von jedem 10,- €. Der Wirt sagte, als er das Geld erhielt: "Meine Freunde brauchen nur 25,- € zu zahlen." Er gab dem Ober 5,- € zurück. Er sollte dieses Geld den drei Freunden zurückgeben. Der Ober gab jedem aber nur 1,- € und behielt 2,- € für sich.

Jeder der Freunde hat also 9,- € bezahlt. 3 * 9 = 27,- €. Der Ober hat 2,- € behalten, macht zusammen 29,- €. Vorher waren es aber 30,- €. Wo ist der 1,- € geblieben?

Kommentar von SchakKlusoh ,

Das ist kein Rätsel, sondern eine Irreführung.

Es wird eine negative Zahl (Männer geben => -9 *3 = -27) und eine positive Zahl (Ober hat = + 2) vorzeichenlos addiert. Heraus kommt Unsinn.

Kommentar von HeinzEckhard ,

Genau darin besteht ja das Rätsel, diese Irreführung zu entdecken. Die 2,-€ des Obers werden an der falschen Stelle addiert. Männer: -30 + 3 = -27  |  Wirt und Ober: 25 + 2 = +27

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathematik, 86

Müsste die Frage nicht heißen: wo war der Vater?

Kommentar von DerChacker ,

Könnte, aber wer sagt uns zu welchem Zeitpunkt wir die Situation betrachten?

Abgesehen davon,
Würde man fragen wo war wäre ja die Hälfte der Lösung schon verraten

Kommentar von AmadeaNig ,

Außerdem könnte er zu diesem Zeitpunkt auch irgendwo sein...

Kommentar von RageMode ,

vielleicht auf dem Klo oder so

Kommentar von DerChacker ,

Ja oder er ist einfach da wo es nach den Zahlen Sinn macht, nämlich in der Mutter...
Weil das wäre auch ne Möglichkeit

Kommentar von gerolsteiner06 ,

Da muß ich jetzt leider nicht mathematisch, aber biologisch widersprechen: Die Empfängnis ist nie zum Zeitpunkt des GV, sondern immer etliche Tage (mindestens etliche Stunden) später. ... und damit löst sich Dein Rätsel (bzw. die von Dir gesuchte Lösung) in nichts auf.

Der Vater kann irgendwo sein (oder war zum Lösungszeitpunkt irgendwo).

Antwort
von gerolsteiner06, 40

1. was war jetzt daran anspruchsvoll ?

2. Was soll "die auf Fehler ersten Blick" heißen ?

Kommentar von AmadeaNig ,

Damit ist glaub ich gemeint, dass man am Anfang glaubt, dass es unmöglich ist, eine Antwort zu finden. 

Anspruchsvoll bedeutet (für mich), dass man erst eine Weile braucht, bis man die Antwort hat.

Antwort
von AmadeaNig, 79

Also als Antwort hätte ich gesagt im Bett, aber dafür gibt es mehrere Möglichkeiten😂 (Habe versucht, es alleine zu lösen) Und wenn du ein Rätsel suchst (hat nicht wirklich was mit Mathe zu tun, aber egal!)

Löse diese Gleichung:

1865=3

4096=4

8880=7

8015=3

1567=1

1275=0

4386=?

Kommentar von Rubezahl2000 ,

... = 4

Kommentar von AmadeaNig ,

Richtig :)

Du bist entweder total schlau oder kennst das Rätsel schon! 

Kommentar von Luksior ,

Laaaaangweilig... kennt mittlerweile jeder

4386=3, weil die Anzahl der von den Zahlen eingerahmten Flächen addiert wird.

Kommentar von AmadeaNig ,

Eigenlich ist das Ergebnis 4😂

Kommentar von Luksior ,

Ups xD

Antwort
von tab78, 79

Matheaufgabe: 9-3 ÷ 1/3 + 1

Kommentar von DerChacker ,

Ich würde PVS sagen 0,90909...

Kommentar von RageMode ,

wuhuuu 1

Kommentar von tab78 ,

Richtig

Kommentar von RageMode ,

viele kennen den Unterschied zwischen ÷ und / nicht schade eigentlich

Kommentar von tab78 ,

Die Aufgabe ist auch gemein man muss mit Klammern, Exponenten,Multiplikation,Division,Addition,Subtraktion, umgehen können.

Kommentar von DerChacker ,

-.- :D (y)

Kommentar von gerolsteiner06 ,

das einzig spannende an dieser Aufgabe ist die Frage, wie Du das Divisionszeichen mit der Tatsatur hin bekommen hast.

Ich bitte um Aufklärung !!

Antwort
von 0Ichputzhiernur, 24

Also ehrlich gesagt hatten wir dein schweres Rätsel vor 3 monaten als Hausaufgabe in der Schule... Und ich bin in der 7.Klasse :D

Aber wenn du dich für Rätsel interessierst schau mal unter dem folgenden Link nach:

https://www.gutefrage.net/frage/kennt-ihr-gute-raetsel-die-etwas-ungewoehnlich-s...

vielleicht nicht so schwer aber dennoch spannend und spaßig:D

Liebe Grüße

Bella

Antwort
von Luksior, 83

Das ist nicht wirklich schwer und ist auch kein mathematisches Rätsel, sondern eher ein logisches bzw. eine Scherzfrage...

Konstruier alle Zahlenpaare a,b € N, für die (a+1)(b+1) durch ab teilbar ist.

Auch nicht sonderlich schwer, aber schwieriger als der Standardkram in deiner Frage.

Kommentar von DerChacker ,

Da hat wohl einer zu viel Selbstbewusstsein geschnüffelt

Kommentar von Luksior ,

Das ist nicht zu viel Selbstbewusstsein, deine Frage ist Standardkram bzw. ein schlechter Versuch, eine Scherzfrage zu entwerfen. Die Fragestellung kennt jeder.

Kommentar von RageMode ,

ich muss luksior recht geben das in der Frage ist kein mathematisches Rätsel sondern eher ein logisches. mathematische Rätsel sind sehr komplex und du musst ein gewisses Talent mitbringen um sowas lösen zu können ;)

Kommentar von DerChacker ,

Klar und nur weil man Mathematik mit Logik assoziiert bzw. die Logik als einen Teil der Mathematik sieht (was im übrigen nicht eindeutig widerlegt werden kann) ist man viel dümmer als ein paar zahlenjongleure die sich für schlauer als alle anderen halten...

Man möchte hier etwas fragen, einen Rat haben und nur weil man eil Wort nicht so verwendet wie es vllt jmd getan hätte der beruflich mit der Materie zu tun hat bekommt man einen Schwinger mit der Arroganzfaust?

Ok, wenn ihr das braucht, armselig zwar, aber wenn ihr das braucht...

P.S.:

Dieses total kinderleichte Rätsel (wenn man weiß wie etwas geht ist alles leicht ihr Genies) beschäftigte schon zahlreiche Mathestudenten, welche mathematisch sicher nicht unbegabt waren, aber eben auch erst hirnen mussten, soviel zum Schwierigkeitsgrad meine Herren.  

Kommentar von Roach5 ,

Ich weiß nicht, was du hast. "Suche sehr anspruchsvolle mathematische Rätsel". Das Rätsel von Luksior ist nun auch nicht wirklich von der genialen Sorte, aber für Leute, die das noch nie gemacht haben ein ordentliches Stück Arbeit, und damit eine gute Antwort, weil es eben für die meisten ein anspruchsvolles Rätsel ist. Dass du deshalb beleidigt bist verstehe ich nicht wirklich, ist aber auch egal. Genieß die Antworten und freu dich über etwas Gehirnjogging, schadet doch niemandem. Btw: Logik ist ein großes Teilgebiet der Mathematik und Mathematiker sind keine Zahlenjongleure ;)

Kommentar von Manuel129 ,

mmh.. ganz ruhig.. Mathematiker erwerben während ihres Studiums eben Kompetenzen die sie befähigen sich mit Aufgaben auseinanderzusetzen die anderen unzugänglich bleiben. Das ganze hat aber wenig mit Talent, sondern mit viel Fleiß und harter Arbeit zu tun; weshalb sich mir nicht ganz erschließt warum Mathematiker oft so tun als wären sie die intelligentesten Menschen unter der Sonne =P So schwer ist Mathematik auch nicht, vorausgesetzt man lernt genug.

Mathematik ist auch mit Sicherheit nicht die einzige Wissenschaft die die Logik für ihre Aussagen und Argumentation bemüht.

Kommentar von DerChacker ,

Ja, das habe ich auch nicht bezweifelt, nur nervt es einfach wenn man nachdem man geholfen hat immer noch mit solchen arroganten Anmerkungen nachlegen muss

Kommentar von DerChacker ,

Manuel 129 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

Kommentar von HanzeeDent ,

Kann es sein, dass das Ergebnis {a|(a+1)/(a-1)} ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community