Frage von DreamAMoment, 28

Suche ordentlichen Einstiegs-Laptop (250-350€)?

Hallo zusammen!

Mir ist klar, dass bei diesem Preissegment nicht viel zu erwarten ist. Ich bin nur schon seit Längerem für meine Mutter auf der Suche und durchstöbere Testbericht Seiten und Amazon, leider sind manche Berichte widersprüchlich. Und meist schreckt mich der Ausdruck "magere Prozessorleistung" ab.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir vielleicht ein paar Empfehlungen geben könntet :)

Folgende Aufgaben soll der Laptop erfüllen können (Office und Multimedia):

  • Office Anwendungen (sollen gut laufen - müssen nicht beiliegen!)
  • Youtube-Videos (auch in HD ruckelfrei)
  • Akku sollte nicht nach 2 Stunden leer sein
  • Bildschirm 15,6 Zoll wäre optimal
  • Windows 8.1 oder Windows 10 vorinstalliert
  • DVD Laufwerk wäre super (sie ist Lehrerin)
  • (Webcam+Mikro integiert)

Preis: 250-350 € (max. 400€, dann muss aber etwas "Besonderes" den Mehrpreis rechtfertigen)

Danke für eure Hilfe!

Antwort
von LiemaeuLP, 10

https://www.notebooksbilliger.de/hp+15+ay012ng+notebook

256GB SSD
Bis zu 8h Akkulaufzeit
Full HD Bildschirm

Ist halt kein Windows dabei, linux (zB Ubuntu) tuts für n Office Notebook aber auch. Sonst musste halt ggf noch n Key kaufen

Kommentar von herja ,

Wozu braucht man denn eine SSD?

Kommentar von LiemaeuLP ,

Ist gerade für nen Office Pc sehr sinnvoll, beschleunigt das ganze um einiges! 400€ Notebook mit HDD macht keinen Spaß^^

Kommentar von herja ,

Für die Beschleunigung ist die CPU zuständig. Es wäre also sinnvoller eine schnellere CPU auszuwählen, weil diese nachweislich wesentlich mehr beschleunigen kann als eine SSD!

Kommentar von LiemaeuLP ,

Aber für 400€ bekommste eh keine bessere... Weltbild zerstört
Nur wenn man die wahl zwischen 1TB HDD und ner 256Gb SSD hat würd ich bei nem Office Pc IMMER zu der 256Gb SSD greifen

Kommentar von herja ,

Aber für 400€ bekommste eh keine bessere... Weltbild zerstört

Unsinn!

Ein i5 kann nun mal wesentlich schneller rechnen als ein i3.

Daher kann ein i3 auch mit SSD niemals schneller sein als ein i5 mit HDD, also lass es gut sein. Das versteht doch jedes Kind.

Kommentar von LiemaeuLP ,

Für 400€ gibts schon Notebooks mit i5? Oha, dann ja, lieber den

Kommentar von herja ,
Kommentar von LiemaeuLP ,

wow, ist echt billig geworden

Antwort
von Esxalon, 9

Das wird echt knapp mit dem Preis wenn du so viel willst, meiner Meinung nach. Vor allem wegen Windows. Also ich als Student, und auch als Schüler hatte WIndows umsonst bekommen, bzw. für einen sehr geringen Preis von 5 oder 10€. Da deine Mutter Lehrerin ist gibts da vielleicht auch so etwas?

Ist jetzt nur eine Option von vielen, aber ältere gebrauchte Thinkpad Modelle sind wahrscheinlich das beste was Preis-Leistung angeht.

Viel Glück bei der Suche! Am besten wäre es wenn du in einem "richtigen" Forum nachfragst, bei denen sich die Leute eher auskennen. Ich wurde ziemlich gut in computerbase.de beraten, an die anderen Foren erinnere ich mich nicht, sollten aber leicht per google findbar sein.

Antwort
von herja, 10

Der sollte ausreichend sein: https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+b50+80+80ew0521ge

Antwort
von neuerprimat, 9

OK, also wenn du keine Ahnung hast und lieber nicht selber Hand anlegen willst, dann sage ich dir das Gleiche, was ich auch pauschal meiner Familie empfehle

(damit ich nicht zu viel "belästigt" werde und die nciht ganz danebenhauen :))

Gehst du Aldi und holst du einen "Medion". Das gut genug und kann alles was du willst.


Kommentar von Esxalon ,

Das hat man meiner Mutter auch gesagt, als sie mir vor 10(?) Jahren meinen ersten PC kaufen wollte. Das Resultat: nichts als Probleme. Ich persönlich kann von Medion nur abraten, aber es gibt bestimmt Leute für die es reicht.

Kommentar von neuerprimat ,

Hi :).

Die Medion-PCs kranken auch immer daran, dass alle Hardwarekomponenten auf Kannte genäht sind und sich das System schwer erweitern lässt. Das ist aber bekannt.

Nur: Dieses Problem ist bei Laptops ohnehin nicht gegeben, da man an einem Laptop i.d.R. nicht rumschrauben will.

Sind oft sehr gut zu gebrauchen. Der Treibersupport ist nur dann schwierig wenn man kein Treiberbundel für die einfache Neuinstallation bekommt. Dann muss man sich die Hardware die man hat raus suchen und auf den Herstellerseiten selber umschauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten