Frage von paranomaly, 167

Suche natürliches wirksames Mittel gegen Magenübersäuerung?

Meine Tante war vor kurzem beim Arzt und bekam ein Mittel gegen den Magen verschrieben, damit er nicht mehr so übersäuert ist. Sie hat schon vorher Mittel gegen Sodbrennen genommen hat aber nichts geholfen, sie raucht auch nicht.

Der Arzt hat ihr aber nichts von den Nebenwirkungen gesagt, nur dass es derzeit das beste Mittel sei. Als sie dann zu Hause die Packung öffnete bot sich ihr ein fast 50 cm langer Beipackzettel, dort waren unzählige auch starke Nebenwirkungen aufgelistet.

Kennt da jemand ein natürliches wirksames Mittel gegen zu viel Säure im Magen ohne Nebenwirkungen?

Antwort
von FelixFoxx, 89

Die auf dem Markt befindlichen Mittel wie Pantoprazol oder Omeprazol sind auf Dauer am wirksamsten. Die meisten Nebenwirkungen treten extrem selten auf. Im Akutfall hilft bei Sodbrennen zwar z.B. Milch trinken oder etwas Eiweißhaltiges essen, das beseitigt aber nicht die Ursache. Die sogenannten Protonenpumpen produzieren zu viel Magensäure. Die Tabletten greifen direkt an diesen Punkt, so dass nicht mehr so viel Säure produziert wird. Hausmittel können die Säure nur neutralisieren.

Antwort
von Seanna, 110

Die oft gegebenen Protonenpumpenhemmer sind trotz der aufgeführten Nebenwirkungen bei den meisten Patienten sehr wirksam und Nebenwirkungen treten selten auf.

Deshalb werden sie mittlerweile auch ohne Rezept in Apotheken abgegeben.

Packungsbeilage lesen ist ja sinnvoll aber dann Panik schieben ist Unsinn. Der Arzt denkt sich ja was dabei....

Antwort
von user8787, 83

Nicht lecker aber natürlich....Heilerde. Ungefählich. 

Ein uraltes Heilmittel bei übersäuertem Magen, sowie oft damit verbundenen Verdauungsstörungen. 

Gute Besserung. 

Antwort
von Pilotflying, 57

Das sind Nebenwirkungen, die KÖNNEN auftreten, MÜSSEN aber nicht! 

Aber alle Nebenwirkungen, die schon mal aufgetreten sind, MÜSSEN im Beipackzettel aufgeführt sein.

Es kommt immer darauf an, was der Arzt verordnet hat. Ob es ein Säurebinder oder ein Protonenpumpenblocket ist.

Da macht es auch nicht Sinn, den einfach nicht zu nehmen. Falls z. B. ein Schleimhautdefekt im Magen und/oder Speiseröhre besteht, kann dieser nicht abheilen und macht weiter Probleme oder die bestehenden Probleme verschlimmern sich. Das kann bis zum blutenden Magengeschwür oder in Spätfolge bis zur Krebserkrankung führen. 

Natürlich sollte man solche Präparate nicht dauerhaft nehmen, denn auch Magensäure hat ja seinen Sinn. 

Aber trotzdem würde ich mich an die Therapieempfehlung des Arztes halten. 

Wichtig ist, sich auch an die Therapiedauer zu halten, da sonst der Heilungsverlauf gefährdet ist. 

Falls die Beschwerden dann weiter bestehen, wäre eine ÖGD zur weiteren Diagnostik empfehlenswert, wenn nicht eh schon erfolgt.

Ansonsten hilft langfristig nur Nahrungsumstellung (vermeide Süsses, stark Gewürztes, Fettes, Alkohol ).

Lindern kann man mit Mandeln oder dem Saft roher Kartoffeln. 


Antwort
von WosIsLos, 74

Regelmäßig stilles Mineralwasser trinken und zusätzlich tgl. 500mg Kalzium Brausetabletten aus der Apotheke nehmen.

Antwort
von realsausi2, 58

Ich habe gute Erfahrungen mit Heilerde gemacht.

Dass ist sehr fein gemahlender Stein, der durch seine große Oberfläche viel Säure binden kann.

Schmeckt nicht doll, aber bei mir hat´s geholfen. Nebenwirkungen sind mir nicht bekannt außer einem leichten Knirschen zwischen den Zähnen.

Antwort
von derhandkuss, 73

Auf Empfehlung eines Facharztes nehme ich hier bevorzugt Bananen oder alternativ Ananas, meist in Form von Saft. Das hat sich bei mir bewährt.

Antwort
von Mucke123, 96

Kakao trinken hilft bei mir gut gegen Sodbrennen. :-)

Antwort
von Dirndlschneider, 78

14 Tage " zuckerfrei " haben mich von Sodbrennen befreit.....ich hatte es am Anfang der Fastenzeit aus einer Laune heraus versucht .....

Antwort
von Frooopy, 86

Hausnatron funktioniert bei mir sehr gut gegen Sodbrennen.

Kommentar von paranomaly ,

Hat sie auch schon ausprobiert, hat ihr leider nicht geholfen

Antwort
von voayager, 46

Heilerde

Antwort
von ParttimeHero, 62

Gesalzenes Butterbrot hilft meines Erachtens sehr gut gegen Übersäuerung des Magens.

Antwort
von oppenriederhaus, 77

viel stilles Mineralwasser und Anis/Fenchel/Kümmeltee und Kaugummikauen

Antwort
von DrAnatomie, 59

Probiere es mal mit etwas ganz einfachen. Die Säure des Magens kannst du natürlich regulieren indem du das Gegenteil einer Säure zu dir nimmst. Eine Lauge.
JETZT ABER BITTE NICHT AN EINER FLASCHE LAUGE NUCKELN!. Genehmige dir einfach ein laufenbrötchen oder Salzstangen oder eine Brezel. Du erkennst sie daran das die Teigwaren eine dunkelbräunliche Oberfläche haben die durch die Lauge entsteht. Das sollte helfen.

Falls das nicht hilft dann kannst du auch zu gewissen Drogerieprodukten greifen, frag einfach mal beim Müller oder rossmann nach. Die haben viele Produkte die nicht allzu schädlich sind und gut helfen können.

Liebe Grüße
Dr. A

Antwort
von Lustigst, 21

Mandeln. Mein Wundermittel😊

Kommentar von realsausi2 ,

In welcher Form denn?

Kommentar von Lustigst ,

einfach essen. spätestens nach ein paar Stück spür ich deutlich die Wirkung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community