Suche nach passendem Monitor für Bildbearbeitung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob ein Moni nun 1 Jahr alt ist oder nicht, spielt keine Rolle. Kaufst du dir eine guten, wirst du ihn ohnehin 5-10 Jahre in Betrieb haben. Monis mit Retupation sind die z.B. von Eizo, ich habe den CG223W seit vielen Jahren, Vielleicht bekommst du einen auf dem Gebrauchtmarkt zu deinen Preisvorstellungen.

Die Helligkeit bei Bildberabeitungsmonitoren ist weit weg von Büromonitoren... nach unten!

Bei der Kalibrierung des Monitors (musst du unbedingt machen, z.B. mit Spyder Express - machst du das nicht, brauchst du auch keinen guten Monitor) stellt man meist eine Helligkleit von 100 Cd/`**2 ein.  Reine Office-Monitore sind viel zu hell und werden schwammig in der Darstellung, wenn man sie runterdimmt....oft geht das gar nicht im gewünschten Maße.

Je näher der Monitor an den Adobe-Farbraum kommt, desto besser natürlich. Jedoch: es soll ja auch mal gedruckt werden und wenn du den Adobe-Farbraum (nahezu) abdrucken willst brauchst due eine sehr guten Drucker aund auch sehr gute Papiere.

Also: Überlege, was du mit den bearbeiteten Bildern machen willst, sonnst gibst du Geld für nicht gebrauchte Qualität aus.

Jetz mal provokativ: Wenn du nur Bilder füs Netz zusammenstellst ist es fast wurscht welchen Moni du kaufst . . . einen für 200 Euro (z.B. einen Samsung), diesen so weit möglich kalibrieren und gut isss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Pixel sind mehr Pixel. Und die will man eigentlich zur Bildbearbeitung haben. 

Generell ist doch die Farbtreue / Echtheit und das abdecken eines möglichst großen Farbraumes (AdobeRGB) zB sehr wichtig wenn du Fotos / Bilder bearbeiten möchtest. Wie sieht es denn da bei dem Dell Monitor aus? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicoapqer11
04.11.2016, 10:24

Es gibt gute Monitore für Bildbearbeitung wie z.B. die von Eizo

allerdings kosten di ein Bisschen mehr



0
Kommentar von Throoby
04.11.2016, 15:01

Würde es dann Sinn machen einen 4K Monitor in Erwägung zu ziehen? Laut Hersteller deckt der Monitor von Dell den
sRGB-Farbraum zu 99 % mit einem Delta-E-Wert < 3 ab. Wäre das ein akzeptabler Wert?

0

Was möchtest Du wissen?