Frage von mila848, 39

Suche nach Hilfsorganisation?

Hey :) ich würde gerne einen monatlichen Betrag an eine Hilfsorganisation spenden.. Wichtig wäre mir aber, dass ich weiß, dass mein Geld wirklich für dieses Projekt eingesetzt wird und dass es ein Projekt ist, was tatsächlich hilft und etwas verändert! :) Habe gehört, dass man so eine Art Patenschaft mit einem Kind schließen kann, welches dafür dann Bildung und genügend Nahrung usw. erhält.. Hat jemand Erfahrung damit? Ist das tatsächlich richtig oder wird das Geld im Hintergrund dann doch eher für etwas anderes eingesetzt? :/ Bin für jede Hilfe dankbar :) LG, Mila

Antwort
von Turbomann, 12

@ mila848

Wenn du wirklich was Gutes tun willst, dann spende hier an Einrichtungen, die auf Spenden angewiesen sind.

Die großen Organisationen werden schon mehr versorgt und bei vielen weist du nicht, ob das Geld wirklich auch dorthin kommt, wo es soll. Da schluckt schon die Verwaltung eine Menge Geld, denn auch dort arbeitet keiner umsonst.

Je größer die Organsiation ist, umso undurchsichtiger werden Laien durchblicken, wo das ganze Spendengeld überall eingesetzt wird.

Kommentar von mila848 ,

Vielen Dank, da hast du Recht!

Antwort
von ingwer16, 20

Geb dir gern die Kontonummer meiner besten Freundin , sie hat nen seltenen Krebs , Alleinerziehend 2 Kinder , kann sich kaum mehr bewegen - ihr wird nicht mal ne Haushaltshilfe genehmigt .

Kommentar von mila848 ,

Das tut mir wirklich unglaublich leid.. Ich wünsch ihr alles Gute und hoffe, dass sie diese Krankheit gut überstehen wird.. Hab mich selbst lange mit diesem Thema beschäftigt und würde deiner Freundin zu Varumin raten. Eine Bekannte von mir hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs und keiner hatte den Glauben, dass sie das überstehen wird. Letztendlich hat sie es überstanden und ist der festen Auffassung, dass es an diesem Varumin lag.. Les dich selbst mal ein (schon klar, jeder sagt mach dies mach das und denkt sein sogenanntes "Heilmittel" wäre das richtige, aber da ich selbst aus Erfahrung sprechen kann, denke ich, dass du dich zumindest mal einlesen solltest) Wünsch dir und deiner Freundin von Herzen alles Gute!

Kommentar von ingwer16 ,

Ok werd ich machen .
Ihr Krebs ist Chemoresistent -  Chordom - die letzte Kontrolle / Heidelberg war zwar " in Ordnung "
S geht ihr trotzdem immer schlechter .
Wir ihre Freunde , sind so viel wie möglich bei ihr , kümmern uns um Kinder & Haushalt , fahren sie von hier nach da ...
Zeitweise unmöglich alles abzudecken ....

Kommentar von mila848 ,

Danke :) Eine andere Möglichkeit wäre Graviola, hab zwar keine Erfahrung damit wie bei dem Varumin aber im Internet sind viele davon überzeugt, dass es bei Krebs hilft.. Klar sind das nur alles kleine Hoffnungsschimmer, aber ich denke man sollte auf jeden Fall jede noch so kleine Chance nutzen, die ihr womöglich helfen könnte. Sie kann sich froh schätzen, dass sie so tolle Freunde wie euch hat, die sie so unterstützen!

Antwort
von Tomysailor, 11

Das Deutsche Rote Kreuz ist in ganz Deutschland präsent und hilft auf so vielen Gebieten. Nehme zu denen mal Kontakt auf, die haben sicherlich was für Dich.

Antwort
von JoniPr2000, 19

Ich denke UNICEF ist auf alle Fälle eine gute Organisation.

Dann gibt es z.B auch noch Ein Herz für Kinder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten