Frage von Chabaem, 38

Suche Mainboard für Intel 6600K?

Schönen guten Tag alle zusammen.

Ich will gerne von AMD auf Intel umsteigen, und will mir den 6600K zulegen.

Nun bin ich auf der Suche nach einem passenden Board so um die 100€ (+-20€).

Hat jemand eventuell eine spezielle Empfehlung?

Zu meinen anderen relevanten Komponenten:

Grafikkarte: MSI 970 GTX

RAM-Speicher: HyperX Savage HX321C11SRK2/8 Arbeitsspeicher 8GB (2133MHz, CL11) DDR3-RAM Kit (2x4GB)

Netzteil: FSP Raider-S650W

Vielen lieben Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von compu60, Community-Experte für Computer, 24
Kommentar von Chabaem ,

Was ist denn der Unterschied zwischen DDR3 und DDR3L ? Ist auch der Steckplatz anders?

Kommentar von compu60 ,

DDR3 arbeitet mit 1,50V  und DDR3L mit 1,35V Intel schreibt da DDR3L vor da auch DDR4 mit 1,35V arbeitet und der Speicherkontroller in der CPU sitzt..

http://ark.intel.com/products/88191/

Kommt es zu einem Schaden an der CPU ist Intel nicht Garantiepflichtig bei Nutzung von DDR3 Ram.  Da gabs mal ein Artikel drüber bei einem PC Magazin.

Kommentar von Chabaem ,

Reicht das nicht theoretisch wenn ich den Strom meines aktuellen Rams runter takte ? 

Kommentar von compu60 ,

Der funktioniert dann aber nicht mehr.  Laut den Mainboardherstellern kannst du meistens auch normalen DDR3 nutzen, sollte funktionieren, kam aber auch schon zu problemen damit.

Kommentar von Chabaem ,

Also kann ich mir das empfohlende DDR3L Board holen, mein DDR3 normal einbauen und dann sollte es funktionieren. Muss nur ca. 6 Monate halten :D

Kommentar von compu60 ,

Funktionieren sollte es. Sonst würden die Mainboardhersteller DDR3 nicht als kompatibel hinschreiben.

Antwort
von 01AndiPlayz, 26

Wenn du einen 6. Gen Intel Prozessor kaufst, solltest du auch direkt auf DDR4 RAM aufrüsten (Grössere Mainbard auswahl, mehr Leistung, bessere Unterstützung) . Des weiteren wird im Januar die 7. Gen Intel Core herauskommen, also wäre warten sinnvoll.

Dein Mainboard muss folgenden Anforderungen entsprechen:

  • LGA 1151 Sockel
  • DDR3 RAM-Slots
  • Z170 Chipsatz (da sich die H-xx nicht zum übertakten eignen)
  • PCI Express Slot (haben heute fast alle)

Im Speziellen würde ich Asus empfehlen. Hier ein möglicher Kandidat:

https://www.amazon.de/Asus-Z170-P-D3-DDR3-Speicher-Schnittstelle/dp/B0126R2T44/r...

Kommentar von Chabaem ,

Erstmal danke für die schnelle Antwort.

Warten ist aktuell leider das große Problem. 

Mein Prozessor hat leider das zeitliche gesegnet, sodass ich aktuell einen AMD Dual Core nutzen muss.

Ist denn der DDR3 zu DDR4 Unterschied so groß?

Weil dann würde ich auch auf DDR4 umsteigen.

Ggf. dazu auch eine Mainboard Empfehlung?

Kommentar von 01AndiPlayz ,

Ich habe wenig Vergleich von DDR3 zu DDR4, da ich nicht nur auf DDR4 sondern auf einen komplett neuen PC umgestiegen bin. Generell sollte man aber eher in zukünftiges investieren. Jetzt ein Mainboard mit DDR3 zu kaufen halte ich für weniger sinnvoll.

Empfehlungen:

  • DDR4 RAM

https://www.amazon.de/Corsair-CMK16GX4M2A2133C13-Vengeance-2133Mhz-Performance/d...

  • Mainboard

https://www.amazon.de/Asus-Z170-K-Mainboard-Skylake-Schnittstelle/dp/B0126R4PXC/...

Antwort
von Sasch93, 15

Such dir eins aus:
https://geizhals.de/?cat=mbp4\_1151&xf=317\_Z170~4400\_1~493\_4x+DDR4+DIMM~5...

Nimm kein Asus Mainboard die booten langsamer als die von anderen Herstellern weil Asus bei Skylake Mist gebaut hat. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community