Frage von SindarinEdhel, 95

Suche jungen raben?

Ich suche schon länger einen raben/krähe zur aufzucht. Kennt ihr jemanden der raben verkauft?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jww28, 56

Hi,

Muss dich wohl ein bisschen enttäuschen, gefundene Wildvögel werden in der Regel zu sachkundigen Aufgangstationen gebracht, wo das Wissen, die Technik und auch die Gehege vorhanden sind. Wirst also zu mindestens ein Sachkundenachweis erbringen müssen, informieren kannst dich ja mal bei den grossen Wildvogelhilfen. Und für ein alleine ist diese Arbeit auch sehr hart, du musst ja die Eltern ersetzen die das Küken 24 Std lang versorgen und das über Wochen, ein Mensch leidet dann schnell an Schlafmangel und an Überforderung, der Mensch kann dann ja nicht als mehr arbeiten gehen oder zur Schule, weil die Zeit zu lang wäre. Die Tiere die Unterstützung brauchen sind Vollpflegefälle, sonst wären sie nicht beim Mensch, sondern in der Natur.

Antwort
von skogen, 53

Nicht mal die Fläche eines Raumes würde reichen, um große Vögel wie Raben (mehrere) artgerecht zu halten.

Zudem sind dies Wildtiere. Falls du dich für solche Tiere interessierst oder dich mit Ihnen beschäftigen willst, dann besuch mal Auffangstationen (oder wie die heißen. Mir fällt das gerade nicht ein, tut mir leid).

Antwort
von Deamonia, 46

Niemand verkauft Junge Raben zur Aufzucht o.O 

Raben sind Wildtiere, und Jungtiere gehören nur im absoluten Notfall in Menschenhände, und dann auch nur in Sachkundige, die Ahnung von der Sache haben! 

Gerade bei Raben ist das ganze nicht so einfach, da man sie keinesfalls auf den Menschen prägen darf, bzw ihnen die Scheu vorm Menschen nehmen darf! Sie würden sonst zur Gefahr werden und mit hoher Wahrscheinlichkeit später getötet werden! 

Antwort
von Bitterkraut, 42

Ich glaub nicht, daß dir jemand einen Raben verkauft. Normalerweise werden die von ihren Eltern aufgezogen und nicht von Leuten, die mal was ausprobieren wollen. Kannst ja mal Vogeleltern fragen, ob sie dir ein Küken abgeben...


Antwort
von Dackodil, 30

Ich ziehe z.Zt. eine Rabenkrähe auf. Sie wurde von "Tierfreunden" ohne Sinn und Verstand mitgenommen, obwohl sie nicht hilfsbedürftig war und als Ästling von den Eltern gefüttert wurde.

Leider war sie schon einige Tage in Menschenhand, sodaß sie nicht mehr zu ihrer Familie zurück gegeben werden konnte. Als die "Tierfreunde" dann merkten, daß das in Arbeit ausartet, durften sich dann andere kümmern.

Ich gehe nur 4 - 5 x am Tag zu ihr in die Voliere und freue mich, daß sie zusehends verwildert und scheuer wird.
Von Menschen aufgezogene Tiere fliegen auch nach erfolgreicher Auswilderung gerne mal Menschen an und betteln um Futter. Vor allem im Spätherbst und Winter, wenn die Nahrung knapper wird.
Zu dem Zeitpunkt werden viele dieser Tiere erschlagen, weil viele Leute dann Angst kriegen und glauben der Vogel hätte Tollwut.

Ich bin froh um jeden Vogel, der nicht auf Tierfreunde trifft.

PS: natürlich ist der Vogel bei den Behörden gemeldet und auch die Auswilderung oder ein Abgang aus sonstigen Gründen wird natürlich gemeldet.

Bitte such dir ein anderes Hobby und tobe deine "Tierliebe" anderweitig aus.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich bin froh um jeden Vogel, der nicht auf Tierfreunde trifft.

du sprichst mir aus der Seele. Mit tun jetzt schon all die Ästlinge leid, die von Tierfreunden nach hause geschleppt werden...

Antwort
von tactless, 46

Rabenvögel sind Genehmigungspflichtig. Hast du eine solche Genehmigung? Ich denke ja wohl eher nicht. Anderenfalls hättest du auch entsprechende Kontakte und bräuchtest hier nicht zu fragen. 

Und "Züchter", die für Rabenvögel übrigens recht selten sind, und Nothilfestationen die verletzte Vögel aufnehmen, werden die Vögel sicherlich nicht in völlig unerfahrene Hände abgeben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten