Frage von jumbler, 22

Suche (InEar)-Kopfhörer mit Schalldämmung für Schlagzeugspiel?

Hallo zsm, Ich bräuchte da ich oftmals schlagzeug zu musik spiele Kopfhörer die einerseits die Lautstärke des sets verringern, die ich aber an mein handy Laptop anschließend kann um zur musik zu spielen. Lg jumbler

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PostMeUser, 20

Hi jumbler,

vielleicht kannst du ein bisschen was mit der Antwort anfangen, die ich hier einmal auf eine ähnliche Frage hin geschrieben habe.

Vorab: 

Einfache Billig-in-ear Kopfhörer, die das leisten, was du suchst kenne ich nicht. Die ziemlich teure Lösung besteht aus der Anfertigung von Otoplastiken beim Akustiker, die dann mit entsprechendem System bestückt werden können.

"Hallo ...,

Folgende Geräte habe ich in Benutzung:

1) Beyerdynamic DT-770 Pro (80 Ohm-Version)

2) Vic Firth SIH 1 (älteres Modell)

3) Diverse In-Ear-Hörer, wie sie teilweise Mp3-Spielern u. Mobiltelefonen beiliegen.

Zu 1) Ca. 160 Euro, sehr guter Klang, sehr bequem, Dämpfung nicht so stark wie bei 2)

Zu 2) Ca. 55 Euro, guter Klang, nicht so bequem (mein Gefühl), Dämpfung sehr stark.

Zu 3) Werden von einigen meiner Studenten benutzt. Wenn sie richtig sitzen, scheinen sie auch gut zu funktionieren. Hier könntest du oben drauf einfach noch billige Bau-Ohrenschützer setzen. Sicherlich die billigste Variante.

Ich würde aus heutiger Sicht Nr. 2 empfehlen, auch wenn sie nicht so gut sitzt wie Nr. 1. Es gibt auch noch billigere Geräte, die habe ich aber nicht selber probiert. Ich rate hier zur Vorsicht, denn oft ist es ja so: Wer (zu) billig kauft, kauft zweimal ;-)"

Dies sind Tipps von www.spielt-schlagzeug.de

Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen. Viel Erfolg!

Pmu

Kommentar von PostMeUser ,

@jumbler

Danke für 'hilfreichste Antwort' :-)

Expertenantwort
von DonCredo, Community-Experte für Musik, 13

Hi! Da gibt es sicherlich im HiEnd-Bereich sehr gute aber auch sauteuere Modelle. Da ich den genauen Anspruch aus dem Text nur bedingt erkennen kann: ich habe einen Phillipps HP 195 für knappe 10 Euro - der ist ohrumschließend, ich habe ihn am MP3-Player/Handy und auch schon an einem Kleinmischer mit Adapter auf 6,3-Klinke laufen gehabt. Ich brauche das zu Gigvorbereitungen am A-Set, wenn ich mal zu unseren Aufnahmen dazu spielen will oder auch zu Originalstücken und das funktioniert einwandfrei. Klar, für den Preis kann man sicher keine absolut perfekte Soundqualität verlangen, aber es zerrt nichts und ich bin klanglich absolut zufrieden. Und er lässt sich prima ins Verhältnis bringen zur Musik und zu den Drums.

Beim Musikladen habe ich kürzlich ein ähnliches Modell günstig bekommen: Takstar TS 368, Normal um die 40 Euro - der hat ein wirklich langes und etwas stabileres Kabel und auch nochmal einen Lautstärkeregler im Kabel dabei. Den habe ich allerdings bisher nur an meinen eDrums getestet.

Das nur mal als Erfahrungsbericht - ich finde für 10 Euro für den Phillipps kann man mal nen Versuchsballon starten und vielleicht 70 - 100 einsparen wenn es denn dann den Zweck erfüllt. Gruß Don

Antwort
von jjeins, 18

Sennheiser hat da welche. Ich weiß aber gerade nicht wie sie heißen, aber grundsätzlich würdest du mit der Marke nichts falsch machen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community