Welche Hunderasse für mich?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Vlt. ein Pekingese - klein, gemütlich, braucht wenig Auslauf. Oder ein Zwergpudel. Definitiv kein Husky oder eine andere nordische Rasse - diese Tiere brauchen viel Bewegung und einen sportlichen Menschen. Shiba würde auch gehen, ist aber auch bewegungsfreudig. Das wären so meine Tipps für Dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleMissLaura
17.02.2016, 18:53

Finde die Rassen nicht so toll. Würde mir auch keinen Hund zulegen den ich nicht unterhalten kann.

0
Kommentar von PhoenixXY
17.02.2016, 18:57

Einen Zwergpudel auf dem Sofa... die müssen gefordert werden, sonst machen sie Unsinn und werden schnippisch... Ein wirklicher Tipp ist DAS nicht gewesen... ;/

2
Kommentar von inicio
17.02.2016, 18:57

shiba inu geht bestimmt nicht -meine will mind 3 stunden taeglich laufen und die erziehung dieser hunde ist auch speziell! :)

3

Das ist alles so provokativ - ist dir langweilig oder meinst du die Frage tatsächlich ernst?

Falls dir das wirklich ernst ist:

"Ich möchte einen süßen Hund"

Man sucht sich einen Hund nicht nach seinem Aussehen aus.

——

"Ich finde Huskys, Shiba Inus, Pomskys und Finnische Lapphunde toll."

Husky: Diese Hunde gehören mMn nicht nach Deutschland. Sie gehören in eine kalte Gegend mit einer erfahrenen Person.
Dazu sollte man einen Husky immer mind. zu Zweit halten.
Und sei dir bewusst: Diese Rasse will tagtäglich viele Kilometer rennen und dabei bestenfalls noch etwas ziehen. Ab 10km wird der erst warm!
Bitte Finger weg.

Shiba Inu: Eine sehr sture Rasse, die ebenfalls an eine erfahrene Hand gehört. Wenn dieser Hund nicht will, will er nicht. Seine Eigenheiten machen es schwer, ihn gut und konsequent zu erziehen - was aber unbedingt erforderlich ist, da einem sonst dieser Hund auf der Nase rumtanzt. Bitte Finger weg.

Pomsky: Klasse, Qualzucht Nr. 1.
Mehr sage ich nicht dazu. Außer noch: Finger weg.

Finnischer Lapphund: Erinnert vom Wesen und der Haltung stark an einen Border Collie. Und diese Hunde gehören nicht nur an eine erfahrene Hand, sondern auch in eine Herde mit einer Aufgabe, in der sie aufblühen können.
Der FL braucht als Hütehund ebenfalls ausreichend Bewegung und Beschäftigung (am liebsten natürlich im Freien).
Also: Finger weg.

——

"Der Hund sollte nicht über 1000 € kosten, besser um die 400-500."

Super, soll er nicht auch noch aus Polen sein? Und ohne Papiere? Einfach hingehen, auf das/den tippen den man sich aussucht und gerade mitnehmen? Wie bei McDonalds?

Ernsthaft: Ein Welpe aus einer seriösen Zucht (worauf man unbedingt Wert legen sollte) kostet einfach sein Geld. Diese sind dann aber auch gut sozialisiert, legal, geimpft, gechipt, gesund usw.

Wenn du jetzt schon nur ans Geld denkst, solltest du die Haltung von Lebewesen allgemein überdenken.

——

"Ich bin mehr der Typ fürs fernsehen und zocken statt fürs wandern und ich möchte gerne mit dem Hund kuscheln und spielen. Trainieren nicht unbedingt."

Klar, weil Hunde ja Kuscheltiere sind.

Ernsthaft, in was für einer Welt lebst du? Wie gesagt: Das ist alles so provokativ, das du ein Troll sein MUSST. Wer tatsächlich so denkt ist entweder ein naives Kind oder schlicht dumm.

Also: Wenn du nur Fern schauen und zocken willst, hättest du nicht mal Zeit für ein echtes Kuscheltier.
Kuscheln kannst du mit deiner Bettdecke. Kissen geht aber auch.

——

Ich empfehle dir die Rasse mit dem Knopf im Ohr. Die sind super! Hatte früher auch einen. Machen keinen Dreck, keinen Lärm, du kannst die mal eben in die Ecke schmeißen wenn du lieber zocken willst und müssen auch überhaupt nicht in die ekelhafte Natur! Geil, oder?!

Hier wäre so einer:
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B001TGGW74/ref=mp_s_a_1_2?qid=1455733218&sr=1-2&pi=SY200_QL40&keywords=Hund

Und der liegt sogar unter deinem Budget! Der kostet unter 100 Euro! Ideal nicht? Und schau wie süüüß der ist. Da bist DU der Hingucker und alle beneiden dich (worauf du ja scheinbar Wert legst). - Einfach toll!!

——

Ohne Witz: Wenn dir langweilig ist, Troll, dann zocke oder schau Fern (machst du ja eh am liebsten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Also, natürlich braucht jeder Hund Bewegung und bestimmtes Training, gerade ohne Garten muss der Hund zumindest mindestens drei mal am Tag auf's Klo.

Ich rate dir auf jeden Fall dir das gut zu überlegen, vielleicht ist ein Hund unter diesen Umständen nicht unbedingt das beste, aber nicht unmöglich.

Um auf deine eigentliche Frage zu kommen. Wir haben selber einen Hund, und zwar einen Elo. Ich kann diese Hunderasse nur empfehlen. Das sind Rassehunde, die ca. seit 15-20 gezüchtet werden, dabei wird sehr auf die Tiere geachtet und sie sind nicht überzüchtet. Super Charakter aber du kannst dich ja selbst mal informieren. Die Welpen kosten allerdings um die 900€, da es ja Rassehunde sind, aber es muss ja kein Welpe sein, ist vermutlich eh keine gute Idee bei deinen Umständen, aber du hast ja gesagt du bist auch bereit einen Hund zu adoptieren.

Gib in Google mal EZFG ein, das ist die Seite, wo alle Züchter sind, Geschichte etc. Auch Hunde, die schon etwas älter sind und ein neues Zuhause suchen findest du hier. Beim Elo geht das quasi alles von dieser Seite aus, da hat man einen guten Überblick. Die Rasse ist nicht anerkannt, da es sie in allen möglichen Farben gibt. Es gibt außerdem sowohl Groß- als auch Kleinelos, außerdem Rauhaar und Glatthaar. Ich bin super begeistert von diesen Hunden aber am besten du recherchierst selber mal.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Du aufgezählt hast, passen leider nicht in Dein Leben. Jeder Hund braucht Training und Bewegung. Du musst darauf achten das Hunde ihre Muskel trainieren, damit diese nicht abbauen.
Also wenn Du einen Hund haben willst, musst Du Dich etwas mehr bewegen als Dir lieb ist. ;)

Für Hunde ist spielen und kuscheln nicht genug. Sie müssen neues kennen lernen, die Sinne und das Gehirn fördern, Kontakt zu anderen Hunden haben, usw.

Und wenn Du keinen Garten hast musst Du eh noch öfter raus, da der Hund auch mal pinkeln muss. Meinen lasse ich ca. 7 - 8 mal am Tag in den Garten, weil er muss.

Ein alter Hund wäre für Dich perfekt! :) Geh mal ins Tierheim. Die haben oft ältere Tiere die einfach nur noch einen Platz zum kuscheln suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber die HUnderassen ,die Du erwähnst,brauchen viel Auslauf. Aber Du zockst ja lieber,dann geht nur ein Stoffhund !Unsportlich bist Du auch! Nein,sorry,ich werde Dir keinen Hund empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
17.02.2016, 18:53

Mein Gedanke war auch, dass man schon morgens früh und bei egal was für einen Wetter mit dem Tier raus muss und fur mich klingt es nicht so, als würde er das dann tun.

6
Kommentar von Russpelzx3
17.02.2016, 18:58

Wahrscheinlich auch einer von denen, die das arme Tier dann ins Tierheim stecken, wenns ihnen zu viel Arbeit wird...

4

du bist von zu hause aus gezogen und machst jetzt was? waehrend ausbildung und studium hat man kaum zeit genug fuer einen hund!

ein hund darf max 4-6 stunden alleine bleiben -das muss er aber ganz langsam erlernen! 

ein husky ist ein hund der ewig lange und sportliche gaenge braucht am besten 4 stunden am tag und ueber 20km! huskies sollten zu zweit gehalten werden und zugsport waere gut...

passt alles nicht zu deinem couch- und zockerleben.

auch die anderen beiden nordischen hudne (shiba inu und finn.Lappenhund0 brauche nsehr viel auslauf -es sind alles andere als kuschelhunde!

der pomksy ist keine anerkannte rasse sondern ein qualzucht.. manc steckt den bewegungsdran eines huskies in den koerper eines zwergspitzes.

bitte informiere dich ueber hundehaltung! mit kuscheln und spielen ist es nicht getan! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
17.02.2016, 18:54

Der Shiba Inu kommt doch aus Japan?

0
Kommentar von LittleMissLaura
17.02.2016, 18:56

Oder lies richtig. Ich frage nicht umsonst wenn ich vorhätte mir einen von den Rassen zu holen die ich genannt habe. Sagte nur dass sie mir vom Aussehen her gefallen, was eine Hilfe sein könnte um einen Tipp zu geben. Ich fragte doch extra nach einem Hund der zu mir passt. Und Zeit habe ich genug, außerdem haben wir einen Hund bzw meine Mutter, ich bin nicht unerfahren.

1

Stimmt, ein Garten ist nicht zwangsläufig nötig.

Wichtig ist das du mindestens 2 Stunden mit ihn rausgehst. In kaum alleine lässt und wenn dann alleröchstens 4 Stunden. Einen Welpen gar nicht.

Und das alleinlassen geht nicht von heute auf Morgen, das braucht viel viel zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also huskys sind sehr sportliche Hunde man muss mit ihnen 2-3stunden spazieren gehen und sie brauchen beschäftigung...
Du kannst ja mal ins Tierheim gehen und dir die Tiere angucken und dann siehst du welcher dir so gefällt u.s.w

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
17.02.2016, 19:11

Huskys? 2-3 stunden? Da lacht jeder husky drüber. 2-3 stunden ist das Mindeste was jeder Hund laufen muss. 

4

ich würde dir ein plüschhund empfehlen😉kannst du den ganzen zocken und fernsehn ohne das der hund raus muss bei wind u.wetter, mit dem musst du auch nicht trainieren, resp.nicht erziehn und wens dir dann drum ist kannst du kuscheln...und kostet auch nicht viel...

denk bitte dran das ein hund ein lebewesen ist, das anrecht darauf hat artgerecht gehalten zu werden u.wir menschen für ein tier in gefangenschaft verantwortlich sind u.ALLES tun müssen das es ihm gut geht...da hat zocken u.fernsehn fast kaum noch platz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kannst du dir Huskys usw. abschminken. Die brauchen VIEL Beschäftigung und Auslauf. Ein Pekinese wäre vermutlich das Richtige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleMissLaura
17.02.2016, 18:51

Deswegen hab ich nur gesagt dass mir diese Rasse gefällt, dass ich einen Husky hier nicht halten kann ist mir klar

1

Um ehrlich zu sein ich kenne keine Hunderasse die nach Deinen Angaben die richtige für Dich ist.

Ein Hund braucht keinen Garten wenn er genug Auslauf hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt für mich nicht unbedingt nach den besten Bedingungen für einen Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe du bist ein Riesen Troll! Wenn nicht leg dir bitte keinen Hund zu!

Du bist nicht sportlich? Willst aber einen husky? Also ist für dich nicht sportlich 20km am Stück rennen Tag täglich? 

Ich besitze einen shiba inu, die Hunde sind schwer zu erziehen, sind  Grunde nur bedingt erziehbar  und brauchen und wollen auch viel Bewegung.

Hast du dich mal informiert was ein pomsky ist? Das ist eine der wiederlichsten qualzuchten die es gibt! Da empfehle ich ja noch eher nen mops, der entsteht wenigstens auf natürlichem Wege!

Und wenn du vom Geld her schon so geizig bist bist du auch nicht geeignet für einen Hund! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleMissLaura
17.02.2016, 18:59

Ich will mich nicht immer wiederholen, also lies mal meine Kommentare. Ich suche nach einem Hund der zu mir passt und Husky etc war nur ein Hinweis auf was ich mag, ich lege mir keinen Hund zu dessen Bedürfnisse ich nicht erfüllen kann. Man muss auch nicht sportlich sein um einen Hund zu halten und 1000 Euro allein für den Hund ohne Impfungen und alles ist nicht grade geizig.
Beim Pomsky ging es auch nur ums Aussehen, heißt nicht, dass ich es gut heiße, dass die gezüchtet werden.

1
Kommentar von LilithMaria
17.02.2016, 19:05

1000€ ist für einen Rassehund sehr geizig. Vor allem, wenn der schon "fertig" erzogen sein soll.

Außerdem willst du dich bald eine Ausbildung machen. Wie stellst du dir das vor mit Hund?

3
Kommentar von LilithMaria
17.02.2016, 19:15

Weil du in einer Frage schreibst, dass du einen kaufmännischen Ausbildungsberuf suchst. Also hast du die Ausbildung anscheinend noch vor dir. Und du hast in deinem Profil Schülerin stehen.

Und wenn du keinen Rassehund willst, warum fragst du dann, welcher Hund zu dir passt? Das kann dir ja niemand beantworten.

Und du sagtest du willst nicht mit ihm trainieren. Aber das allein sein MUSS trainiert werden und einige andere Sachen auch.

3

Hol dir doch einen aus einem Tierheim. Das kommt dich bedeutend günstiger und du schenkst einem Hund ein neues Zuhause. Solange die Tierheime sooooo voll sind muss man echt nicht zum Züchter rennen um einen "ach so süßen" Welpen zu kaufen für dessen Erziehung du wahrscheinlich eh keine Zeit hast da Beruf / Studium whatever.

Es ist keine Schande wenn der Hund keine 8 Wochen mehr alt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleMissLaura
17.02.2016, 18:50

Ich hab doch geschrieben, dass ich auch adoptieren würde und ich hab nirgends behauptet unbedingt einen Welpen zu wollen. Im Tierheim gibt es auch verschiedene Hunderassen und vielleicht passen manche zu mir und andere nicht. Ich muss ja auch nicht den erstbesten Hund nehmen nur weil er in einem Tierheim ist oder

0

Bei dem Budget ist eh kein Rassewelpe drin. Welpe sehe ich eh nicht, da du eher "faul" wirkst.

Also einfach ins Tierheim und umschauen. Aber die muss klar sein, dass du trotzdem ca. 2 Stunden am Tag raus musst, egal welches Wetter und co. Und das ein Hund nicht länger als 4-5 Stunden allein sein sollte.

Das du anfangs evtl ein paar Monate zu Hause bleiben musst und das allein sein trainieren musst. Und das es auch Hunde gibt, die psychische Probleme haben und bei denen das evtl nie wirklich klappen wird.

Und das finanzielle ist eben wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir zu deinem Sofa-Platz einen alten Hund aus dem Tierheim holen, der nur noch 2 - 3 x täglich eine kleine Runde braucht und sonst seine Ruhe haben will.

Du kannst einen Hund nicht in die "faule, billige, anmutige Ecke" stecken. Zu dir passt mit Sicherheit ein bildhübsches Designer-Teil, mit langem Fell und einem KNOPF im OHR.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilithMaria
17.02.2016, 18:57

Ich finde den Rat falsch.

Ein alter Hund muss entweder sehr oft und kurz raus oder braucht einen Garten. Die sind teilweise nicht mehr so fit und können auch nicht mehr lange einhalten.

Außerdem können da die Tierarzt-Kosten sehr schnell sehr hoch werden.

2
Kommentar von LukaUndShiba
17.02.2016, 19:08

Selbst viele alte Hunde (so lange sie nun nicht krank sind) wollen noch lange Runden laufen. 

4
Kommentar von wotan0000
17.02.2016, 20:42

**Du solltest dir zu deinem Sofa-Platz einen alten Hund aus dem Tierheim holen, der nur noch 2 - 3 x täglich eine kleine Runde braucht und sonst seine Ruhe haben will.**

Wie alt sollte der TH-Hund denn sein? 15 oder 17 J.?

Mein Hund wird 13 J. und läuft immer noch seine 2,5 Std, fordert  Beschäftigung.

0

Was möchtest Du wissen?