Frage von XxKatzenkilla, 91

Suche Haustiere die in erster Linie nur zum beobachten sind?

Fallen euch welche ein?

Am besten welche die nicht jeder hat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von null815nicname, 52

Stabheuschrecken, Tausendfüsler, Urzeitkrebse, Nanoaquarien, Vogelspinnen,  Chinchillas, Reptilien (Schildkröten, Schlangen, Agamen etc.)

Aber man muss sich immer sehr gut informieren, manche der Tiere können sehr alt werden, haben ganz bestimmte (und manchmal kompilzierte) Bedürfnisse und Anforderungen und man kann sie sehr schlecht vermitteln, falls man sich aus irgendeinem Grund einmal nicht mehr kümmern kann. Gerade Wasserschildkröten leiden oft darunter, die Auffangstationen wissen gar nichtmehr, wohin mit all den Tieren.

Wenn du wirklich an sowas interessiert bist, dann schau dich doch mal an so einem Ort um, bevor du dir ein Tier kaufst.

Es gibt auch immer wieder Exotenbörsen und Messen, wo man sich umschauen und Informieren kann.

Oder hier:www.urzeit-krebse.com

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Urzeitkrebse besitze ich bereits!

Antwort
von TheKotnascher, 28

Alle Tiere die keine Säugetiere sind würde ich sagen. Wenn du nur etwas beobachten möchtest was auch ein wenig "action" bietet, empfehlen sich Ameisen. 
Diese haben ein sehr Interessantes Verhalten, sind je nach Art nicht zu klein und sehr wuselig. Wenn du dich mit Insekten und Terraristik auskennst, kannst du direkt mit Exotischen Ameisen anfangen, falls du Dir das zutraust. 

Antwort
von IsabellaBluki, 51

Die meisten Insekten, Spinnentiere, Reptilien, Fische oder auch Amphibien sind in erster Linie nur zum beobachten. Mit Vögeln kann man auch nicht unbedingt kuscheln wenn du weißt was ich meine, also da gibt es mehr als du denkst :)

Antwort
von xcreepyx, 62

Auch wenn du eher ungewöhnliche Tiere willst, aber ich würde mir Fische holen. Die machen keinen Lärm(außer vllt. die Pumpe), du musst sie nur füttern und das Aquarium sauber halten. Keine große Aufgabe und trotzdem schöne Tiere.

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Hatte schon einmal ein Aquarium, war mir zu langweilig.
Vielleicht ein Kampffisch zu meinen Krebsen dazu?

Antwort
von Bitterkraut, 46

Allmählich frage ich mich, ob du so ne Art Tiermessie bist? Du hast schon zig Tiere/Tierarten, wenn man deinen Reden glauben darf und willst dauernd neue? Und die sollen auch immer cool sein? 

Ich empfhele dir, erst mal dein Hamstergehege artgerecht zu machen, bevor du nach weiteren Arten gierst. Es sit jetzt schon ausgeschlossen, daß du all deinen Tierarten gerecht werden kannst, scheint mir.

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Bin kein Tiermessie.

Abgesehen von Hund und Katze leben die anderen Tiere sowieso nicht lange.

Kommentar von Bitterkraut ,

Das wundert mich nicht.

Kommentar von KKxJacqueline ,

Diese Tiere haben von Natur aus eine geringe Lebenserwartung!

Antwort
von DieNiniiii, 54

Spinnen, Schlangen und generell Reptilien und Amphibien :D
Mich persönlich faszinieren ja zum Beispiel Frösche in nem Aquarium voll ;D
Oder Schlangen aber die sind eigentlich nur geil zum Kuscheln zum Anschauen eher langweilg (außer sie Frisst was)

Was geil ist wo immmer was los ist sind Ameisen;D aber die hab ich nur Mal im Haus des Meeres in Wien angesehen diese Blattschneideameisen waren das glaub ich :D

Kommentar von null815nicname ,

Blattschneideramseisen sind echt der Hammer! Aber ich würde echt davon abraten- die Königinnen kann man nicht züchten, sie brauchen einen Hochzeitsflug um genügend Spermien für ihr ganzes Leben zu sammeln, außerdem müssen sie einige Symbionthen aus ihrem Mutterstaat sozusagen "erben". Sie sind also IMMER aus der Natur entnommen, deshalb würde ich aus Artenschutzgründen davon abraten.

Kommentar von DieNiniiii ,

Vielen Dank für den Kommentar :D
Wusste das nicht :) Wiedermal was dazugelernt:D

Kommentar von XxKatzenkilla ,

War auch in Wien im Haus des Meeres.

Antwort
von ApfelTea, 47

Vielzitzenmäuse

Antwort
von Xineobe, 12

Hallo

Kann mich da nur anschließen. Wenn man schon so viele Tiere hatte und das Auswahlkriteritum " hat nicht jeder" sein soll, kann man da nichts empfehlen.

Der Hamster den man hat, wird schon gar nicht zur Tierhaltung gezählt, weil er eh nicht lange lebt und Amazon als Bezugsquelle von Tieren ?

Bitte besinne dich einmal darauf, was es heißt Tiere zu halten.

Bei Beobachtungstieren hat man nicht ein Tier sondern man betreibt Terraristik oder Aquaristik.

Natürliche Habitate imitieren, mit allen Parametern, Interesse an dem Tier (egal ob das viele Leute auch haben) und ständiges Weiterentwickeln der Haltung sind hier wichtig

Kommentar von KKxJacqueline ,

Man muss nicht gleich Terraristik oder Aquaristik betreiben!

Kommentar von Xineobe ,

Sondern? Man setzt ein Tier in einen Kasten und freut sich dass man es hat ?

Natürlich gehört das dazu, wenn man ein verantwortungsvoller Halter ist dem das Tierwohl am Herzen liegt.

"
Die Terraristik oder Terrarienkunde ist das Sachgebiet, das sich mit der Planung, der Einrichtung, dem Betrieb eines Terrariums und der Pflege der darin gehaltenen Lebewesen (zum Beispiel Echsen, Schlangen, Frösche und/oder Insekten oder andere Wirbellose) befasst."

Möchte man einen Terrarienbewohner, hat man sich um eben jene Planugn des Habtats zu kümmern

Antwort
von Gargoyle74, 21

Terrarien/Aquarientiere,Hamster,Mäuse,Ziervögel,Insekten.

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Besitze bereits einen Hamster.

Kommentar von Gargoyle74 ,

schön....

Antwort
von RheaEileen, 28

Schnecken oder Frösche

Antwort
von Geisterstunde, 15

Fische, Bartagamen

Antwort
von franki22, 48

Bartagamen

Antwort
von TheAllisons, 55

Aquariumfische

Kommentar von XxKatzenkilla ,

Hatte schon einmal ein Aquarium, war mir zu langweilig.
Vielleicht ein Kampffisch zu meinen Krebsen dazu?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten