Frage von EliasJohannes, 107

Suche gutes Kombiangebot für Auslandskranken-/Unfall-/Haftpflichtversicherung?

Hallo, ich (deutsch, Student, 27 Jahre alt) suche für einen 6 Monatigen Indien Aufenthalt ein gutes Kombi-Versicherungsangebot (Kranken/Unfall/Haftpflichtversicherung).

Ich habe bereits den Finanztest zu dieser Thematik konsultiert und mir anschließend „en detail“ die Tarife und Leistungen der Ergodirekt, Würzburger (Travel Secure) und der Hanse Merkur angeschaut.

Teilweise finde ich es eine Frechheit, wie der potentielle Kunde vorgeführt wird. Beispiel TravelSecure:

Dort steht ernsthaft, dass sie Vermögensschäden bis zu 50.000 Euro versichern. Natürlich gehe ich dann davon aus, dass Schäden an Dingen die ich miete (bspw. die Wohnung oder der Fernseher in der Wohnung) mit eingeschlossen sind. Tatsächlich decken Mietsachen komplett nicht ab (Wohnung, Auto etc.). Nicht einmal Schäden an beweglichen Gegenständen sind abgedeckt (Fernseher, Bilder, Elektrogeräte). Auch keine Glasschäden.

Dafür sind Schäden an Pferdefurhwerken gedeckt.....das ist doch ein Witz. Die HanseMerkur ist da schlauer: Sie deckt gemietete Sachen prinzipiell ab, außer (das steht dann in der Unterklausel der Unterklause): Schäden an beweglichen Gegenständen wie Bildern, Mobiliar, Fernsehapparaten, Geschirr etc.; Schäden durch Abnutzung, Verschleiß und übermäßiger Beanspruchung; Schäden an Heizungs-, Maschinen-, Kessel- und Warmwasserbereitungsanlagen sowie an Elektro- und Gasgeräten.

Ich frage mich ehrlich für was ich dann noch versichert bin??? Ich kann nichts weiter in einer Wohnung kaputt machen.

So nun die Frage, kennt jemand seriöse Anbieter? Die sich nicht hinter irgendwelchen hohen Deckungssummen verstecken, die schlussendlich nie greifen? Wenn ich eine Haftpflicht abschließe möchte ich für typische Alltagsschäden abgesichert sein (Beispielsweise, dass ein Elektrogerät runterfällt und kaputt geht).

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dickie59, 21

HAllo,

dazu muss man wissen was Vermögensschäden sind. Die muss man beweisen und nachweisen.Sie kommen selten vor.

Du verwechselst das mit den Haftpflichtschäden. Eine gute Haftpflichtversicherung deckt auch Vermögensschäden, mit anderen Versicherungssummen.

Ich empfehle und verkaufe in dieser gewünschten Konstellation immer gern die Würzburger Travel Secure, das ist und bleibt ein seröser Anbieter.

Versicherungsbedingungen lesen ist nicht einfach für Laien und hier hat mal die Stiftung richtig geurteilt.

Beste Grüße

Dickie59

Kommentar von EliasJohannes ,

Danke für die Antwort. Ich schwanke gerade zwischen der TravelSecure und dem Angebot von Ergo. 

Ja, ich habe mich nun entschieden keine Reisehaftpflicht abzuschliessen, da ich über die deutsche Haftpflicht bereits abgesichert bin. Nochmals danke

Kommentar von Dickie59 ,

bist du dir für den Testsieger zu schade? bitte lege die AVB nebeneinander...

Kommentar von Dickie59 ,

vielen Dank für den Stern und eine gute gesunde Reise...

Antwort
von DerMakler, 24

Es scheint mir (wie fast immer ) bevor man sich mit der "unangenehmen" Thematik Versicherung auseinander setzt, das viel verschiedene Erfahrungswerte anderer, Halbwissen, Internet , Social Media´s u.s.w. zu einem  "Du hast Glück ,wenn Du einen Versicherungs(makler/berater/vermittler) findest der nicht gierig ist , Dich unabhängig berät und dann noch Top Verträge bekommst" Cocktail mischt...

Zunächst sollte einem bewußt sein , das Versicherungsmakler nach den E.U. Richtlinie Sachverwalter, Schadensmittler ,Berater mit der Aufgabe die bestmöglichen Vorsorgen & Sicherungen nach Kundenwunsch im Vergleich zu finden sind oder zu aktualisieren ! Ein Maklermandat ,das zwischen zukünftigen Kunden und Makler geschlossen wird, ist immer kostenlos

Das Thema Provisionen wird hierzu ebenso mit Halbwahrheiten gefüttert, haben Ausstehende durch die oben genannten Faktoren immer hohe (!) Provisionen für Renten & Krankenversicherungen im Kopf ! Für Sachversicherungen z.Bsp. so für eine private Haftpflicht gibt je nach Anbieter
einen 18-25 % Anteil an der Nettojahresprämie (ohne Ratenzuschläge & Versicherungssteuer ) .

Vermittle ich eine Single Haftpflicht mit einem Beitrag von ca 45,-€ Netto im Jahr , erhalte ich max. 11,25,- € für eine mehrstündige Beratung inkl. Vergleich , Bereitstellung Unterlagen , Antrag erstellen und gegenzeichnen lassen ! Jährliche Verwaltungsprovisionen liegen zwischen ca.0.80,-Cent und 1,35,-€

Das Bangen um meine Provision ? :( Nichtzahlung Erst oder Folgeprämie , Kündigung nach Schaden ohne Neuabschluss, Verlassen & Kündigen MV meiner Agentur durch Kunden + Umdeckung durch neuen Makler ) :solange wie die vereinbarte Laufzeit sich darstellt : 1 bzw. max. 3 Jahre ! Ach so ganz nebenbei hafte ich die ganze Zeit für Beratung, Schadensbegleitung , Umstellung falls mal was nicht richtig läuft ...

Ach ja, da wird fette AP neu definiert ..

By the Way : Vergleichsprotale, FinTechs und Online Abschlussportale erhalten auch AP`s ..falls du denkst nur der "leibhaftige" Makler erhält Sie ..

Nun zu deiner urpsrünglichen Frage :

Eine Kombi bei einem (?) Versicherer so wie Du es Dir vorstellst wird es nicht geben , da eine Gesellschaft nicht in allen drei Bereichen perfekt sein kann !

Zunächst solltest Du Dir klar sein , was Du versichert haben möchtest ,du für wichtig hältest ?

Es hängt schon damit an ,das KV Zusätze ( außer Auslandreisekranken ) meist außereuropäisch nur eine begrenzten Zeitraum aktiv sind oder Unfall Versicherungen in Punkto Infektionen ( Insektenstiche / Indien ) nicht alle ganz weit vorne sind ..vor allem nicht jeder Haftpflicht Tarif automatisch eine weltweite Deckung anbietet ...

Das mal nur zum Auftack..

Weitere Infos gibst bei jedem "normal agieren, unabhängigen" Makler

In diesem Sinne

HG DerMakler



Antwort
von NochWasFrei, 50

Wenn eine Haftpflicht von Vermögensschäden schreibt, sind damit immer reine Vermögensschäden gemeint, bei denen weder ein Sach- noch ein Personenschaden vorliegt. Diese kommen in der Praxis eher selten vor.

So ziemlich alles was du bemängelst sind übliche Ausschlüsse in der PHV. Bewegliche, geliehene Objekte sind bei manchen Anbietern bis zu einer gewissen Summe mit eingeschlossen.

Im "TopSchutz" der Hanse Merkur ist beispielsweise ausdrücklich das Inventar einer gemieteten Ferienwohnung mitversichert. Da muss dann vorher geklärt werden, ob deine Wohnung als "Ferienwohnung" durchgeht.

Eine kompetente Beratung kann man hier nicht durchführen. Du solltest dich wirklich nach einem gescheiten Makler umhören.

Antwort
von DolphinPB, 39

Alles schön und gut, aber Dir müsste man erst einmal auseinandersetzen was generelle Ausschlüsse einer Privathaftpflicht sind, welche davon bei welchem Anbieter sich ggf. wieder einschliessen lassen und welche Art von Schäden generell immer ausgeschlossen sidn. Auch der Unterschied zwischen echten und unechten Vermögensschäden scheint Dir nicht klar zu sein.

Kurz - genau das ist die Arbeit eines Vermittlers / Maklers. Der bekommt dafür Geld, in Form von Courtage.

Hier im Forum wirst Du solche detaillierte und fachmännische Beratung nicht für lau bekommen (können).

Antwort
von Apolon, 14

@EliasJohannes,

deine Vorstellungen gehen an der Realität völlig vorbei.

Eine Unfallversicherung sollte auf dem ganzen Erdball gelten, also auf keinen Fall nur einen Versicherungsschutz fürs Ausland.

Als Student müsstest du in der Privathaftpflichtversicherung deiner Eltern noch mitversichert sein, also ist keine zusätzliche erforderlich.

Eine Hausratversicherung oder Glasversicherung muss man im jeweiligen Land abschließen. Bei deutschen Versicherungsunternehmen fürs Ausland ist dies nur für bestimmte Berufsgruppen, wie z.B. Diplomaten oder Bundeswehrangehörige möglich.

Zur Krankenversicherung müsste man zuerst einmal wissen, wie du zur Zeit versichert bist.

Wenn du privat versichert bist - Kontaktaufnahme zu der PKV und den Auslandsaufenthalt abklären. Bei uns z.B. wäre ein Auslandsaufenthalt bis zu 6 Monaten ohne Beitragszuschlag mitversichert.

Wenn du gesetzlich krankenversichert bist, kannst du eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen und musst lediglich vor Abreise den genauen Abreisetag und Rückreisetag nach Deutschland angeben.

Gruß N.U.

Antwort
von basiswissen, 37

Ich könnte dir sicherlich eine vernünftige Lösung bieten. Aber ich sage dir ganz offen das mir deine Ansichten nicht passen. Wenn du hier in einem deiner Postings die bösen Versicherungsmakler verdammst weil sie mit ihrer Arbeit Geld verdienen und dann im gleichen Atemzug hier eine Auskunft von Versicherungsexperten haben möchtest die nun ohne Bezahlung für dich arbeiten sollen dann ist das für mich ein Grund die definitiv nicht zu helfen.
Kunden wie du dürfen gern allein klarkommen und würden bei mir mit freundlichen Worten aus dem Büro gescheucht werden.

Aber wer weiß, vielleicht bist du ja ausgerechnet eines der seltenen menschlichen Exemplare die den ganzen Tag arbeiten ohne dafür Geld zu verlangen. Du lebst von Luft und Liebe und verzichtet zugunsten aller mit denen zu tun hast auf dein monatliches Gehalt und deine Wohnung wird dir wahrscheinlich auch kostenfrei von deinem Vermieter zur Verfügung gestellt....

„Kopfschüttel“

Kommentar von NochWasFrei ,

Du sprichst mir aus der Seele. Gibt wohl kaum einen anderen Berufszweig in dem es scheinbar absolut verwerflich und höchst unmoralisch ist, wenn man für eine erbrachte Dienstleistung eine Bezahlung erhält...

Antwort
von Buerger41, 13

Sie sollten mal darlegen, wie Sie zur Zeit versichert sind. Das ist wichtig.

Dann sollten Sie darlegen, welche Gefahren Ihre Gesundheit, Ihre Reise beeinträchtigen könnten.

Ihre Ausführungen lesen sich wie ein Konglomerat aus Vorurteilen, Vorverurteilung und Unwissen. Dazu kommt noch , dass Sie offenbar nicht alles verstehen, was Sie lesen. Möglicherweise verstehen Sie daher keinen von uns, oder wollen keinen verstehen.

Also: Werden Sie bitte sachlich.


Kommentar von EliasJohannes ,

Mit Verlaub, sie haben sicher Recht, dass ich nicht alles verstehe was dort gechrieben steht. Ich bin auch nur ein junger Kunde, der auf dem Gebiet nicht allzu bewandert ist. Die Lektüre des Finanztest und ein Studium in Banking & Finance sollten aber ausreichen, um mir ein grobes Bild machen.

Allerding wird bei den Formulierungen durchaus eine Absicherung suggeriert, die den Tatsachen nicht entspricht (e.g. Vermögensschaden). Diese Ansicht teilt übrigens der Verbraucherschutz nachdem ich die Thematik angesprochen habe.

Kommentar von Buerger41 ,

Wenn Sie "Finanztest als ein Maß allen Versicherungswissens  halten, dann kann ich Ihnen nicht helfen

Antwort
von Sporadic, 43

Unfall gilt weltweit

phv hat meines wissens keine Beschränkung auf ein Land

Geh mal zur HDI und frag die. Unfall und PHV ist da definitiv mit am günstigstens bei den Leistungen die die bieten

Antwort
von ersterFcKathas, 48

geh zu einem versicherungsmakler

Kommentar von EliasJohannes ,

Die verticken doch auch nur die Angebote ihrer Versicherungspartner und bekommen am Ende noch dicke Retrozessionen dafür. Kennst du einen guten, unabhängigen? 

Kommentar von ersterFcKathas ,

hier  bei mir etliche... aber deine gegend kene ich nicht... steht aber sicher was im www

Kommentar von basiswissen ,

Also zum einen finde ich diese Aussage daneben. Ein Versicherungsmakler arbeitet generell frei und unabhängig. Sicher wird er im Lauf der Jahre dir tätig ist mit einigen Produktlieferanten eine engere Beziehung aufbauen weil die Arbeit miteinander eben gut funktioniert. Aber deine Antwort unterstellt das er wider besseren Wissens nicht deine Interessen vertritt. Das ist eine Frechheit insbesondere aufgrund der Tatsache dass du hier in einem Forum genau solche Menschen dann auch noch fragst was man am besten machen sollte und die sollen dir dann-ohne die „fette“ Provision (das ist nämlich der richtige Begriff dafür) dir Auskunft geben. Na vielen Dank auch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community