Frage von Akamaro, 42

Kennt ihr gute Grafiktabletts für den PC?

Wollte mal fragen wo man ein Grafiktablett, auf dem man das Gezeichnete sieht, kaufen kann und wie viel man mindestens zahlen muss. Bis 200 € währen optimal.

Und wichtig wärs, dass es mit Stift funktioniert, es wären auch noch 300 bis 400 € akzeptabel.

Danke schon im Voraus

Antwort
von davidmueller13, 17

 Bei der Preisspanne bis 400€ hast du die komplette Bandbreite an Wacom Grafiktablets, inkl dem Intuos Pro L (bis 200€ noch das eher kleinere Intuos Pro S, bis 300€ das Intuos Pro M).

Bei Pen-Displays (das, was du eigentlich willst, schaut es schon schwieriger aus).

Das kleinste von Wacom , das ältere 12WX (was mit 12 Zoll schon sehr klein ist) gibt es gebraucht ab ca. 350-500€, das größere 21UX  gebraucht um die 700-800€. Bei den neueren gibt es das 13HD ab 700€ (gebraucht ca. 600-660€), und sämtliche Größeren, also 22HD, 24HD und 27QHD jenseits 1000€.

Bei den Alternativen schaut es eher dürftig aus. Hanvon hatte mal ein 12 Zoll Pen-Display namens SenTIP im Angebot.

Und dann gibt es noch Geräte, meist von chinesischen Firmen, wie z.B das Huion GT-190/220, Ugee 1910/2150, Yiynova  MSP19U+ oder Bosto 22 etc.

Die sind im Prinzip fast immer die selben Geräte mit gleichem Bildschirm und Digitizer mit eher geringern Modifikationen.

Davon hatte ich mal das Huion GT-190 einige Tage getestet (http://www.ebay.de/itm/Huion-GT-190-19-Stift-Display-TFT-Professionell-Grafiktab...)

Die Qualität ist zwar eher mittelmäßig, der Treiber immer noch ziemlich unausgereift, aber für den Preis ziemlich in Ordnung.

Antwort
von Wannabesomeone, 20

Also ich habe im Moment ein wacom intuos 5 in M mit touchfunktion (Stift ist immer dabei) anzubieten. Finde ich persönlich auch sehr gut, habe aber halt gerade aufgerüstet. Bei Interesse kannst du dich gerne melden.

Antwort
von taskmanager4, 28

Du meinst so einen Stift-Display? Die sind, wenn die Qualität gut sein soll, sehr teuer. Bei Wacom kostet das kleinste Stift-Display (mit 13"-Bildschirm, also wirklich sehr klein) bereits 799€, mit Touchpad-Funktion sogar 999€.

Ein normales Grafiktablet von Wacom fängt bei 99€ an (aktiver Bereich ca. DIN A6), und geht (lässt man das CAD-Tablett außen vor) bis rund 500€. Dazwischen gibts fast alles.

Ich würde dir ein normales Grafiktablett mit mindestens Größe Medium (aktiver Bereich ca. DIN A5) empfehlen, alles andere ist definitiv zu klein. Wenn du ein Stift-Display haben willst, sind 200 Euro jedenfalls nicht genug.

Liebe Grüße, taski

Kommentar von Morikei ,

Nun, ich arbeite seit Jahren auf dem intuos bamboo, aktive fläche A6 und das ist definitiv nicht zu klein :)

Kommentar von taskmanager4 ,

kommt wie gesagt auf die Bildschirmgröße (und auch die Größe der Hand) an. Ich bin mit meinem Bamboo M äußerst zufrieden (wie gesagt, aktiver Bereich ca. A5) und nutze nen 24" Monitor. Meine Hände sind Bratpfannen, Spannweite 25 cm, um mal einen Anhaltspunkt zu geben :D

Antwort
von mssfldt, 5

Hier findetst Du eine kleine Übersicht der gängigsten Modelle inkl. (ungefährem) Preis: http://www.zeichnen-am-pc.de/grafiktabletts/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten