Frage von stefanC, 23

Suche gute Thermosocken?

Kalte Füße und Thermosocken Hallo Ich arbeite so was wie Streetworker auf der Straße Ich stehe lange im Winter auf der Straße gehe rum und mir ist sehr kalt in den Füßen trotz guter Schuhe Ich suche sehr gute Socken, ich habe oft kalte Füße und einen Heizkörper möchte ich nicht rein geben Wer hat da schon einige gute Erfahrungen?

Antwort
von FelixFoxx, 17

https://www.engelbert-strauss.de/Schuhe/Socken_Struempfe/e_s_Merinosocken_Nature...

Und dazu: https://www.engelbert-strauss.de/Bekleidung/Unterwaesche_Thermokleidung/Unterzie...

und: https://www.engelbert-strauss.de/Bekleidung/Unterwaesche_Thermokleidung/Unterzie...

Die Thermokleidung haben wir für den Winter, mein Mann arbeitet draußen und ich fahre freizeitmäßig mit der Kutsche. Wichtig sind auch gute Schuhe.

Antwort
von isabelwagner, 11

Es gibt Socken mit Kupferfasern, die halten die Füße tatsächlich warm und schützen sie auch vor Fußschweiß in den festen Schuhen. Da sie antibakteriell sind, auch vor Fußpilz. Versuche sie. Ich denke, dass ist das Beste, was du nehmen kannst. Man kann sie im Internet kaufen (bonn-copper). Auch in der Schweiz werden sie angeboten, doch sind sie dort viel teurer.  viel Glück.

Antwort
von Spielwiesen, 16

Eine Einlagesohle aus Schafwolle, die nach unten mit einer Dämmschicht isoliert ist, hält die Kälte von unten ab, erfordert aber einen entsprechenden Schuh. Ich würde nur Wollsocken nehmen.

Aber wieso versuchst du nicht, dich von innen aufzuwärmen?

Kalte Hände und Füße und allgemeines Frieren bekommt man, wenn man Mangel an verschiedenen Mineralien hat: Eisen, Kieselerde, etc.

Ich mache es immer so: von Dr. Schüsslers Biochemie die Nr. 3: Ferrum Phos D6 UND Nr. 11 Silicea D6 oder D12 in regelmäßigen Abständen einnehmen, und zwar auf der Zunge oder in der Backe zergehen lassen. Das glüht einen dermaßen durch, dass man sich selbst wundert.

Unterstützend kannst du Lebensmittel essen, die diese Stoffe in höherer Dosis enthalten:
Eisen: Holundersaft (heiß), Rote Bete und frisches Gemüse (wenns geht: bio);
Silicium (also Kieselsäure): Hirse, Quinoa, Haferflocken, Kräuter (Brennesseln, in Smoothies z.B.) und in den Schalen des Getreides (die ja oft entfernt werden und dann fehlen), usw. 

Kieselsäure wird oft nicht genug beachtet, ist aber ein essentieller -also täglich für den Organismus erforderlicher- Stoff für viele wichtige Funktionen. Hier etwas zum Nachlesen: www.zentrum-der-gesundheit.de/siliziummangel-ia.htm. Reformhaus gibts Silicea als Flasche und als Portionsbeutelchen. Damit ist die Einnahme leichter.

Von Dr. Schüsslers Biochemie gibts auch Silicea-Salbe, damit kannst du dir die Füße eine Weile lang eincremen - das normalisiert auch alles und du hast bestimmt bald schöne mollig warme Füße.

Antwort
von omnibusfreakn, 13

Ich habe gute Erfahrungen mit Socken von WOOLPOWER gemacht. Richtig warm sind die 600 er und 800 er.

http://woolpower.de.mbplabb.se/produkter/?filters=product_cat[54]

Antwort
von ninaundjessi, 14

Klingt vielleicht komisch aber Skisocken wären doch ne Möglichkeit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten