Frage von Giuliette, 35

Suche geeignetes Einstrei oder eine Idee für Meerschweinchen mit chronischen Augenbeschwerden?

Hallo zusammen, mein Meeri hat eine kronische Augenentzündung vom Staub der Hobelspäne. Ich bin auf der suche nach ideen den Käfig anderst zu gestallten weil ihre Augen immer schlimmer werden und sie sich sichtlich Unwohl fühlt. Ich habe zigg Sachen schon versucht wie z.B: Hanfeinstreu, Pellets, Teppich (und ein kleines Kistchen Hobelspäne). Bis jetz hat nur der Teppich etwas gebracht aber da sie sich den nicht gewöhnt waren haben sie draufgepinkelt. Kennt jemand eine andere Lösung oder wie macht ihr das so?

LG und Danke im Vorraus.

Antwort
von FelixFoxx, 23

Im Fachhandel werden viele Einstreuarten angeboten, die für Meerschweinchen geeignet sind, z. B. Hanfstreu, Buchengranulat, Leinstreu (Euro Lin) oder das normale Kleintierstreu aus Holzspan, welches wir
verwenden. Das Gehege wird damit relativ dick eingestreut, ca. 5 cm
wären sinnvoll. Wird das Gehege zu dünn eingestreut, kommt es schnell zu
einer Geruchsbelästigung und zu Urinflecken am Gehegeboden.

Wir empfehlen über die Einstreu eine dicke Heuschicht zu geben, teilweise darf auch weiches Stroh verwendet werden (Haferstroh ist am besten geeignet).
Heu und Stroh leiten die anfallende Flüssigkeit und auch die Köttel
nach unten, sodass die Oberfläche schön sauber und trocken bleibt. Es
verhindert außerdem, dass sich bei langhaarigen Tieren die Streu im Fell
verfängt und die Streu fliegt bei einem Meerschweinchenblitzstart nicht
durch die Wohnung. Liegt kein Heu über der Einstreu, wird jedes feuchte
Futterstück sofort mit feiner Holzstreu eingepudert (was auf Dauer für die Verdauung unangenehm ist), außerdem staubt sogar staubarme Einstreu noch sehr stark, wenn die Tiere darüber laufen.

Quelle: www.diebrain.de/I-gehege.html#einstr




Expertenantwort
von Goldsuppenhuhn, Community-Experte für Meerschweinchen, 9

Hallo Giuliette,

ich habe auch ein Schweinchen, das ständig mit den Augen Probleme hat. Ich war schon mehrfach mit ihr beim Tierarzt. Medizinisch war es meistens harmlos, d. h. sie hat trockene Augen mit Tränenfluss und Schuppen um das ganze Lid. Dadurch kann sich jedoch auch mal eine Entzündung bilden.

Ich habe ein großes Holzgehege (Eigenbau), das mit einer wasserdichten Folie ausgelegt ist. Bisher habe ich immer normales Einstreu verwendet.

Vor einigen Jahren habe ich Fleece-Haltung ausprobiert, damals habe ich jedoch einen Fehler gemacht:

Ich habe die Fleece-Decken einfach auf die Folie gelegt. Das Ergebnis: Kot,
Essensreste und Heu auf der Fleece-Decke haben angefangen zu schimmeln (Essensreste entferne ich mindestens 1x täglich, aber das war wohl nicht vollständig geschehen). Daraufhin bin ich zur Einstreu zurückgekehrt.

Vor ein paar Tagen habe ich einen zweiten Anlauf mit Fleece-Haltung unternommen, wobei ich die Tipps im folgenden Link beherzigt habe:

meerschweinforum.de/fleece-haltung-ueberblick-t292059.html

Die Fleece-Decken habe ich vor dem ersten Gebrauch 3x gewaschen. Unter die Fleece-Decken habe ich Molton-Matratzenauflagen gelegt. Ich dachte, ich müsse wasserdichte Matratzenauflagen (bzw. Inkontinenzauflagen) verwenden. Aber die mit Polyethylen beschichteten Auflagen haben so stark gerochen, dass ich fast keine Luft bekommen habe. Ich hatte dabei kein gutes Gefühl.

Da eine Auflage (1mx2m) nur 8 € gekostet hat, habe ich unbeschichtete, wasserdurchlässige Moltonauflagen aus reiner Baumwolle gekauft. An vielen Stellen habe ich sowohl die Fleece-Decken als auch die Moltonauflagen doppelt genommen. Bis jetzt ist keine Feuchtigkeit nach unten durchgedrungen, aber das würde ja auch nichts ausmachen.

Es ist tatsächlich so, dass der Urin und Kot nun mehr riechen als vorher. Wie in dem Link beschrieben, fege ich täglich die Köttel mit einem Handfeger zusammen. Ich werde auch noch die Holzhäuschen unten einige Zentimeter lackieren, das scheint auch wichtig zu sein (steht auch im Link). Außerdem will ich noch einige Fleece-Stückcken anfertigen, die in die Häuschen gelegt und einfach ausgetauscht werden können.

Ich bin bisher absolut zufrieden, und ich denke, dass es den Schweinen auch gut geht: Sie sitzen im Trockenen, sie versinken beim Laufen nicht im Streu, das Futter bleibt sauber.

Jetzt bin ich gespannt, wie aufwendig das erste Wechseln wird und wie gut die Waschmaschine das - auf Dauer - verkraftet.

LG Goldsuppenhuhn.

Antwort
von HikoKuraiko, 20

Meerschweinchen pinkeln überall dort hin wo sie gehen und stehen. Stubenrein werden nur die wenigstens ( so eines von 100). Und außer wirklich staubfreiem Einstreu oder Fleecehaltung fällt mir da auch nichts mehr ein. Auch beim Heu solltest du schauen das du wirklich Staubarmes bis Staubfreies bekommst, denn der Staub kann die Augen auch sehr reizen!

Antwort
von Cremo15, 2

Hey,

ja das kenne ich auch wechsel am besten erst einmal auf Hanfmatten wenn die Entzündung der Augen abgeheilt ist kannst du Hanfeinstreu verwenden .

Gruß Cremo

Antwort
von Catman2000, 18

Pinien rindenmulch

Kommentar von Catman2000 ,

och glaube das ist für Meerschweinchen ungiftig :D ACHTUNG KEINE GARANTIE. müsstest dich denn nochmal erkunden ab das ungiftig ist aber ich glaube rindenmulch aus PINIEN geht :)

Kommentar von HikoKuraiko ,

Aber nicht bei Innenhaltung! Das geht überhaupt nicht weils nicht saugt, einen starken Eigengeruch hat den nicht jeder toll findet, keinen Geruch bindet und man sonst wirklich mind. alle 3 Tage alles komplett neu machen muss und dann das Problem mit dem Entsorgen wieder hat weil das Mistvolumen damit auch höher ist als mit normalem Einstreu. 

Bei Außenhaltung geht Pinienrinde (KEIN MULCH) aber wirklich gut. Hab ich selbst seit 2 Jahren in meinem Außengehege. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community