Suche Fachbücher zum Thema professionell Kochen! Was ich nicht suche Junger Koch, Hering, Teubner Bücher sowas wie Professionell Cooking von Wayne Gisslen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe reichlich und nutze keines. Von Anfang an habe ich solche Bücher als Anregung genutzt. 

Heute würde ich eher dazu raten, z.B. auf youtube nach entsprechenden Kanälen zu schauen. Da findest Du reichlich tolle Tipps auch zur Küchengestaltung. Und dann gibt es z.B. auf facebook spezielle Gruppen, wo guter Austausch stattfindet. 

Ich koche jetzt seit fast 50 Jahren. Und backe. 

In der Küche macht Übung den Meister. Ich habe also einige bis manche Jahre damit verbracht, mich zu bevorraten. So habe ich gelernt, die Gemüse sehr schnell vorzubereiten. Und so wird auch in der Küche gelehrt. #

Tatsächlich sollte ein Kochlehrling vor allen Dingen im ersten Lehrjahr tonnenweise Gemüse vorbereiten, Kartoffel und Zwiebel schälen. Für die Übung. 

Bezüglich Gewürze möchte ich einen Fernsehkoch zitieren: 

Da kann nie ausgelernt werden, denn es gibt viel zu viele Gewürze und Kräuter auf der Welt. 

Ich nehme mir jedes Jahr ein Thema vor. Das arbeite ich intensiv durch. Eine ganze Weile waren es jeweils ein Gewürz oder Kraut. Rezepte waren da nur Anregungen. Bis heute habe ich aber noch nirgendwo den Rat gelesen, Fenchelkörner als Würze auf vielfältige Weise zu nutzen. Darauf bin ich selbst gekommen. 

Was die Einrichtung angeht:

Zunächst mal hängt sie von den vorhandenen Küchenmaßen ab. 

Dann bin ich persönlich schon länger weg von den angebotenen Kücheneinrichtungen. Ich dürfte aktuell so um die 200 verschiedene Kräuter und Gewürze regelmäßig nutzen. Hinzu kommen meine selbst angesetzten zahlreichen Speiseöle. Bis heute habe ich keine Anbieter gefunden, die auf solche Anforderungen auch nur im Ansatz eingehen. 

Glaube mir: Ich habe wirklich alle Angebote diesbezüglich durchprobiert. Jetzt baue ich meine Küche um, um besser meine Bedürfnisse befriedigen zu können. 

Dann steht immer die Frage im Raum:

In welche Richtung willst Du erst mal gehen?

Ich habe eine Zeit mit relativ viel Fleischkonsum gehabt. Da sah meine Küche ganz anders aus als zu der Zeit, als ich vegan lebte. 

Heute bin ich nun seit einigen Jahren beim Thema Hülsenfrüchte. Da machen Jahre der Erforschung schon Sinn. Auch wegen dieses Thema braucht meine Küche einen Umbau, den mir kein Geschäft anbieten kann. Egal, welchen Preis ich bereit bin zu zahlen. 

Elektrische Geräte habe ich wohl alle gehabt. Gehabt, ja. Heute backe ich Dir einen lecker Kuchen auch auf der Rotlichtplatte. 

Ja. Es gibt Tricks. Sogar reichlich. Finde entsprechende Kanäle und sie werden Dir gezeigt. Weiß ich, denn ich bin nie neugierig. 

Übe zunächst langsam, bis eine Handlung gut sitzt Dann steigere das Tempo bis Du sie im Schlaf beherrschst. 

Nein. Ich kenne kein einziges Buch, welches wirklich gut auf wesentliche Grundlagen eingeht. 

Ich habe in einigen Küchen gearbeitet. Zu meinem Glück waren die meisten davon mit Hüten, Kochlöffeln und Sternen ausgezeichnet. Ich habe gelernt:

Nicht jede Ausbildung zum Koch vermittelt Grundkenntnisse zum Thema. Es soll sogar mit der Zeit schlimmer geworden sein. 

Noch ein Spruch von Meisterköchen mit auf den Weg:

"Ich fürchte Hobbyköche. Die stellen mich mit ihrem Können immer an die Wand."

Das hörte ich von manchen hoch angesehenen Köchen. 

Üben, üben,üben. Das macht den Meister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teafferman
09.11.2016, 23:39

Danke für die Bewertung. :)

Ein Tipp ist mir noch eingefallen, der einer meiner heute selbstverständlichen ist: 

Schaue nach einem Lebensmittel in einem wasserfesten Gefäß. Ich nehme in der Regel so kleine Eimer von wenigen Litern mit Popkorn drin. Da kommt vor der Küchennutzung Wasser, ein wenig Essigessenz und etwas Geschirrspülmittel. Dann noch ein auswringbares Tuch hinein. 

Damit kannst Du die Küche während der Nutzung sauber halten. Gewohnheitssache. 

Manchmal ist es ja nötig, dabei zu stehen während eine Sache köchelt. Sie will hier und da umgerührt werden oder nur beaufsichtigt. Die Zeit kann genutzt werden, um mit den bereit gestellten Utensilien ein wenig Grundreinigung durchzuführen oder gleich mal schon benutzte Dinge zu spülen. 

0