Suche etwas bestimmtes, kann mir jmd helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Internetzugriff,

mein Tipp bei solchen Fragen: Immer das beachten was die Bibel dazu sagt.

Der Gott der Bibel ist kein Geheimniskrämer. Auch Jesus Christus sprach zu vielen. Alles was kommt ist in der Bibel offen prophezeit - und das ist heftig genug. Da braucht es keine irgend welche geheimen Nachrichten.

Folgendes lehrt die Bibel:

Galater 1:6-9 Ich wundere mich, daß ihr euch so schnell abbringen laßt von dem, der euch durch Christi unverdiente Güte berufen hat, zu einer andersartigen guten Botschaft. 7 Doch gibt es keine andere; nur sind da gewisse Leute, die euch Unruhe bereiten und die gute Botschaft über den Christus verdrehen wollen. 8 Aber selbst wenn wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als gute Botschaft verkündigen sollte außer dem, was wir euch als gute Botschaft verkündigt haben, er sei verflucht. 9 Wie wir es zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wieder: Wer immer euch als gute Botschaft etwas verkündigt außer dem, was ihr angenommen habt, er sei verflucht.

Das sage nicht ich, das sagt das Wort Gottes!

Die einzig Authentische Quelle für solche Fragen wie die Deine ist und bleibt die Bibel.

Aber um doch etwas in Deinem Sinn beizutragen - an nachfolgenden Stellen spricht die Bibel vorn Prophetinnen, wenn Dir das hilft:

2. Mose 15:20 20 Und Mịrjam, die Prophetin, Aarons Schwester, nahm dann ein . . .

Richter 4:4 Debọra nun, eine Prophetin, die Frau Lạppidoths, richtete Israel zu jener besonderen Zeit.

2. Könige 22:14 14 Demgemäß gingen Hilkịja, der Priester, und Ạhikam und Ạchbor und Schạphan und Asạja zu Hụlda, der Prophetin, der Frau Schạllums, des Sohnes Tịkwas, des Sohnes des Hạrhas, des . . .

Nehemia 6:14 Gedenke, o mein Gott, Tobịjas und Sanbạllats nach diesen Taten eines [jeden] und auch der Prophetin Noạdja und der übrigen Propheten, die mich . . .  (diese allerdings im Widerstand gegen den Gott der Bibel)

Die Frau Jesajas: Jesaja 8:3 3 Dann nahte ich mich der Prophetin, und sie . . .

Lukas 2:36 36 Nun war da Anna, eine Prophetin, Phạnuëls Tochter, aus dem Stamm Ạscher . . .

Leider ist in vielen Dokumentarfilmen - was die Bibel betrifft, die Berichterstattung oft ungenau und stark von diversen kirchlichen Lehren durchdrungen. 

Beste Grüße

JensPeter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das problem mit vorhersagungen ist, dass es noch keine gab, die VOR einem ereignis ausgesprochen wurde und dann auch wirklich eintraf..........alles wird und wurde immer erst nach einem ereignis irgendjemanden zugeschoben...........

das beispiel mit gottes sohn, jesus genannt, ist ein sehr schönes, wird aber immer geleugnet.......denn er war nach dem tod von johannes der anführer dessen weltuntergangssekte, er übernahm diese also und prophezeite täglich den weltuntergang, der jedoch nie eintraf...........wahrscheinlich hat er sich deshalb dann als märtyrer töten lassen, denn sonst wäre er aus dieser nummer nicht mehr herausgekommen........die christen waren nämlich zu diesem zeitpunkt noch wie eine radikale sekte, und erst mit dem tod von ihrem anführer gelangten sie dann zum weltruhm.............

dieses beispiel zeigt, wie man menschen manipulieren kann und wie man dann schnell mal dinge erfindet..........durch seinen märtyrertod und seiner angeblichen opferung hat er den täglich angekündigten weltuntergang "verhindert" und wurde obendrein noch als prophet angesehen.....was für eine arme glaubenswelt..............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorhersagen, Prophezeihungen treffen IMMER ein. Das liegt daran, dass sie so vage formuliert sind dass man sie über kurz oder lang (meistens lang) einem Ereignis zuordnen kann.

Dein konkreter Fall ist mir nicht bekannt, aber alles was Vorhersagen betrifft sollte nicht ernst genommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?