Frage von Thefifthwave, 57

Suche einen Verlag. Kennt ihr gute die auch neue Autoren nehmen?

Ich habe ein Buch geschrieben. Ich liebe ja Sci-Fi und so und darum geht es darin auch. Hab es schon Leuten aus meiner Familie und anderen die ich nicht kannte gegeben. Alle meinten ich solle es veröffentlichen. Ein Problem gibt es aber...wo?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vegasworld, 34

Die aufwändige Runde wäre Dir viele Verlage raus zu suchen und Dein Buch und Dich vorzustellen bei einem "klassischen Verlag". 

Dein Anliegen klingt für mich aber eher wie ein Fall für Self Publishing (https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstverlag). Da hast Du mehr Rechte und musst aber auch alles selbst machen. Das bedeutet: Cover erstellen, Buch hochladen usw. - aber da kannst Du innerhalb von wenigen Tagen ein Buch veröffentlichen. Da gibt es teure Verlage (wo Du viel selbst hinzu zahlst - davon Finger weg!) und dann gibt es wirklich Verlage, wo Du i.d.R. (fast) gar nichts zahlst. Lediglich für die Veröffentlichung 10-20 Euro. Das sind dann so Verlage wie epubli, bod oder auch amazon. 

Kommentar von Thefifthwave ,

Dankeschön 😙

Expertenantwort
von epubli, Business, 17

Hallo Thefifthwave,

schon mal herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten fertigen Manuskript. Da du ja bereits mehrfach positives Feedback bekommen hast, ist eine Veröffentlichung wohl genau der nächste richtige Schritt.

Ich möchte dir gerne die Idee von ‘vegasworld’ dein Buch über eine Self-Publishing Plattform zu veröffentlichen etwas näher erläutern.

Eine Self-Publishing Plattform bietet dir die Möglichkeit, dein Manuskript innerhalb kürzester Zeit zu einem fertigen Buch werden zu lassen. Das klingt zwar sehr magisch, aber es steckt keine Zauberei dahinter. Mit unserer Unterstützung kannst du ganz leicht dein Manuskript in das passende Format bringen, dein Buchsatz deinen Wünschen anpassen und sogar dein eigenes individuelles Cover mit einem Coverdesigner erstellen. epubli steht dir hier mit passenden Vorlagen und eigens entwickelten Tools zur Seite.

Der Inhalt wird eigenverantwortlich von dir erstellt. Wartezeiten auf Lektorat und Korrektorat entfallen hier komplett. Auch künstlerisch weniger begabte haben die Chance mit dem Coverdesigner ein professionell wirkendes Buchcover zuerstellen. Genaue Anleitungen findest du hierfür auf unserer Website.

Wir vertreiben dein Buch (inkl. ISBN) über den epubli Buch-Shop sowie Amazon, den größten Online-Shop für Bücher. Zusätzlich wird dein Buch beim Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) gelistet und kann dann von allen Buchhändlern bestellt werden. Solltest du ein eBook zusätzlich produzieren wird dieses auch bei den bekannten eBook-Shops wie Google, Apple oder Tolino gelistet.

Damit dein Buch auch gefunden wird, ist ein bisschen Marketing deinerseits auch nötig. Hilfreiche Tipps hierfür findest du ebenfalls auf unserer Website in unserem Blog.

Insgesamt bedeutet es für dich anfangs mehr Arbeit, aber im Endeffekt profitierst du nur von einer Veröffentlichung über eine Self-Publishing Plattform.

Sieh dir am besten auch mal die Verlage an, die deine beliebtesten Science-Fiction-Romane veröffentlicht haben. Reiche diesen Verlagen dein Manuskript ein und sieh was passiert. Jedoch empfiehlt es sich, nicht das komplette Manuskript preis zu geben, sondern lediglich ein paar der besten Passagen, die Lust darauf machen mehr zu lesen. Die eventuell sogar Fragen offen lassen. Sei hier ganz kreativ und mach den Verlag neugierig auf dich.

Wir wünschen dir ganz viel Erfolg für dein Buch, egal welchen Weg du gehen wirst.

Es grüßt dich herzlich Eva, vom epubli-Team

Antwort
von Rubezahl2000, 21

ALLE seriösen Verlage sind gut!

Die viel wichtigere Frage ist:
"Welches Manuskript ist SO GUT, dass es sich für einen Verlag lohnt, das zu veröffentlichen?"!

Seriöse Verlage veröffentlichen Bücher AUF IHRE KOSTEN und auf IHR RISIKO. Deshalb nehmen seriöse Verlage ein Manuskript nur dann an, wenn sie hohe Verkaufszahlen und Gewinne erwarten, damit die hohen Kosten für Lektorat, Druck und Vermarktung wieder reinkommen.
Erstlingswerke von unerfahrenen Hobby-Autoren haben da so gut wie gar keine Chance, weil da erfahrungsgemäß keine hohen Verkaufszahlen zu erwarten sind.

Auch z.B. Astrid Lindgren und J.K.Rowling haben Jahre gebraucht und viele Bücher geschrieben, bis sich endlich ein Verlag "erbarmt" hat ;-)
Also mach dir besser keine falschen Hoffnungen!

Nicht gut sind Pseudo-Verlage, die sich als seriöser Verlag ausgeben und unerfahrenen Autoren große Versprechungen machen, aber dann mit Kostenfallen im Vertrag die Autoren abzocken. Leider fallen immer mehr Hobby-Autoren, die unbedingt ihr Werk veröffentlichen wollen, auf Pseudo-Verlage herein :-(

Hobby-Autoren, die genug Geld haben, können Lektorat, Druck und Vermarktung ihres Buchs bei einem Druckkosten-Zuschuss-Verlag in Auftrag geben und selbst bezahlen - wie eine Dienstleistung.
Dann ist es egal, wie gut oder wie schlecht das Manuskript ist, denn der Autor selbst (und nicht der Verlag) trägt das Risiko, ob er durch den Verkauf des Buch genug Geld einnimmt um die Kosten zu decken.

Eine Alternative zur Veröffentlichung über einen Verlag wäre:
Selfpublishing als eBook oder Book on Demand.

Viel Erfolg!

Antwort
von ChrisHH, 27

Such dir in einer Buchhandlung Bücher des gleichen Genres, dann weißt du, welche Verlage du anschreiben solltest. Lass dich auf keine Fall mit Verlagen ein, die Geld für eine Veröffentlichung von dir verlangen.

Kommentar von Thefifthwave ,

Also kostet eine Veröffentlichung kein Geld?

Kommentar von ChrisHH ,

Nein, normalerweise nicht. Normalerweise bekommt der Autor Geld vom Verlag, nicht andersrum.

Die Aufgabe eines Verlags ist Bücher an Leser zu verkaufen. Damit wird das Geld verdient und der Autor bekommt Tantiemen für sein Buch. Wenn andersrum der Autor schon den Verlag bezahlt, hat der ja keinen Anreiz mehr, das Buch an Leser zu verkaufen, weil er ja sein Geld schon verdient hat. Folge: Du hast viel bezahlt und kleiner liest dein Buch. Also, wen ein Verlag damit wirbt, dass er dringend Autoren sucht, ist schon mal etwas faul.

Wenn man ums Verrecken keinen Verlag findet, kann man mit Print on Demand bei BoD oder ePubli sein Buch selber veröffentlichen. Das kostet dann einen geringen Betrag, der vom Taschengeld gut zu bestreiten ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten