Frage von neuimverkehr, 44

Suche ein Auto, möglichst billig und möglichst umweltfreundlich -was empfehlt ihr?

Ich suche ein Auto, das nicht viel kostet, günstig in der Steuer und Versicherung ist und möglichst wenig die Umwelt verpestet und das Klima kaputt macht. Hatte schon überlegt, einen gebrauchten VW Polo, oder gibt es was besseres?

Sollte nicht so viel PS haben, das ist nur unnötig laut und braucht auch nicht schneller als 100 km/h fahren!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 14

Viel PS ist nicht automatisch laut, es gibt nur pupertierende Leute die mangelnde PS durch Lautstärke wett machen wollen. Wenn es nicht schneller als 100Km/h fahren könnte wäre es ein ziemlich heftiger Umweltverpester, also von dem her lieber Eines das mühelos weitaus schneller könnte (man braucht es ja nicht machen).

Das umweltfreundlichste Auto ist nicht was uns die Politik/Allgemeinheit Glauben machen möchte sondern Eines das nicht erst produziert werden muss.

Empfehlen würde ich einen Audi 80 bzw A4 aus den späten 90ern. Kostet wenig, ist günsig im Unterhalt und dürfte auch zu Deinen restlichen Kriterien passen. Der Polo ist wohl auch nicht schlecht, aber soweit ich weiss von der Versicherung recht teuer.

Antwort
von RefaUlm, 14

Nen Hyundai i10 kann ich dir empfehlen. Meine Freundin hat auch einen. Hat eine 1.1l Maschine mit 67 PS. Der Verbrauch liegt bei 5-6 Litern Super, schafft auch seine 130 auf der AB wenn es sein muss, ansonsten sehr zuverlässig und günstig im Unterhalt!

Antwort
von Raketenfritze, 10

Meiner Meinung nach bringt es nichts, wenn ich jetzt ein Auto aussuche und dir das dann weitergebe. Ein Auto, das deine Kriterien besonders gut erfüllt, fällt mir spontan nicht ein, daher möchte ich dir empfehlen, selbst auf die Suche zu gehen.

Um wirklich das Optimum zu finden, ist eine systematische Vorgehensweise dringend notwendig:

1. Notier dir als erstes einige Rahmenbedingungen, falls das oben nicht schon alles war: Brauchst du eine bestimmte Größe bzw. Transportkapazität? Wünschst du dir eine bestimmte Ausstattung wie z.B. eine Klimaanlage? Wichtig ist auch, wie viel du pro Jahr fährst und welches Streckenprofil bei dir auftritt. Kurzstrecken und geringe Jahresfahrleistung sprechen eher für einen Benziner, Langstrecken und eine hohe jährliche Fahrtstrecke können einen Diesel interessant machen. Wenn du Fähigkeiten und Möglichkeiten oder Kontakte hast, dein Auto selbst zu reparieren, dann kann es auch ein älteres Modell zu einem günstigeren Preis sein, da ist dann auch der Wertverlust deutlich geringer. Bei entsprechend sparsamem Fahrstil (und den scheinst du ja zu wollen) sind die Verbrauchsunterschiede zu einem neueren Modell möglicherweise gar nicht so groß.

2. Die eigentliche Suche besteht aus mehreren Komponenten: Für ein möglichst verbrauchsgünstiges Fahrzeug empfehle ich dir eine Recherche auf www.spritmonitor.de, da erfasst eine große Zahl von Besitzer unterschiedlichster Fahrzeuge den Verbrauch unter Angabe verschiedener Rahmenbedingungen (Fahrstil, Reifentyp, Nutzung von Sonderausstattung etc.). Je nach Fahrzeug und Nutzung stellen die Spritkosten nämlich den größten Kostenpunkt beim Auto dar und der Verbrauch bzw. das Abgasverhalten ist dir ja auch sehr wichtig

3. Wenn du eine Vorauswahl (noch nicht auf ein spezielles Modell festlegen!) getroffen hast, ist der nächste Schritt, die Kaufpreise für diese Modelle zu suchen. Eventuell kristallisiert sich da ja schon ein Favorit heraus.

4. Als letzten Schritt würde ich nach Steuer und Versicherung schauen, für die Kfz-Steuer gibt es Berechnungsmöglichkeiten im Internet, mit der Versicherung kenne ich mich ehrlich gesagt nicht aus, da solltest du mal mit der Versicherung deines Vertrauens Kontakt aufnehmen und nach einer Möglichkeit fragen, wie du die Preise für verschiedene Fahrzeuge vergleichen kannst. Da du aber ein günstiges Auto suchst und zusätzlich wenig Geld für die Versicherung zahlen willst, wird es für dich unabhängig vom letztendlichen Auto wohl auf eine Haftpflicht hinauslaufen.

Wie bereits in einigen anderen Antworten erwähnt, solltest du dich nicht auf eine möglichst geringe Leistung oder eine Höchstgeschwindigkeit beschränken. Wenn du einen kleinen Motor mit wenig Leistung an seine Grenze bringen musst, um auf die 100 km/h zu kommen, dann sorgt das nur für extrem hohen Verschleiß, Verbrauch und Schadstoffausstoß sowie Lärm. Hast du dagegen ein Auto, das mit mehr Leistung ausgestattet ist und auch deutlich schneller fahren kann als du möchtest, dann muss der Motor nur einen Teil seiner Maximalleistung liefern und kann somit eher im Bereich des optimalen Wirkungsgrads betrieben werden. Ergo ist der Verbrauch trotz höherer Leistung geringer, weil du das Potential eben nicht voll abrufst.

Kommentar von Raketenfritze ,

Noch eine Ergänzung zu meinem dritten Punkt:

Da nehme ich immer die üblichen Kandidaten wie Autoscout24 oder Mobile.de für die Preisfindung, auf Ebay Kleinanzeigen finden sich aber auch nicht wenige Autos, vielleicht kannst du da ein Schnäppchen machen, weil dort weniger potentielle Käufer nach einem Fahrzeug suchen.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 20

Mehr Leistung ist keineswegs lauter, oft eher im Gegenteil (weil man den Motor für das gleiche Ergebnis weniger zwiebeln muss.)

Und wenn du aufs Geld kucken musst, wird dir eh nichts anderes übrig bleiben als sämtliche Kostenfaktoren zu überschlagen, zu recherchieren und durchzukalkulieren.

Und dich natürlich je nachdem von Extrawürsten wie "verbrauchsgünstig" verabschieden - wenn man wenig fährt, lässt sich über den Spritverbrauch eben auch wenig einsparen, und das macht dann oft den erhöhten Steuersatz (Diesel), einen womöglich erhöhten Versicherungssatz (Typklasse) nicht wett. Oder höhere Anschaffungskosten rentieren sich womöglich erst nach wer weiß wie viel Jahren.

Hier einlesen:

https://www.gutefrage.net/frage/mein-erstes-autoaber-welches?foundIn=list-answer...

Antwort
von billootze, 21

Kauf dir halt so ne Elektromühle. Oh, die sind ja arschteuer, die Erzeugung des Stromes geht auf Kosten der Umwelt und die Akkus sind Sondernüll, wenn sie den Geist aufgegeben.

Sry, wollte nur davon abraten. Es kommt auf dein Budget an.

Antwort
von derhandkuss, 29
Antwort
von billootze, 14

Billig und umweltfreundlich? Fahr Fahrrad, immer wenn es geht. Ansonsten irgendein Auto, dass dir gefällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community