Suche dringend Hilfe für Chemie (Redoxreaktion, Elektronenübergang)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Atome bestehen aus einem Kern und der Hülle, in der Elektronen sind. Diese Elektronen sind nicht so wirklich fest im Atom gebunden und können daher n bisschen überspringen. Außerdem sind Elektronen negativ geladen.

Normalerweise ist der Kern "genauso viel" positiv geladen wie Elektronen in der Hülle sind, das Atom ist insgesamt also neutral, da sich positive Ladunen und negtive Ladungen genau ausgleichen.

Wenn das Atom jetzt aber ein Elektron abgibt, dann hat sich das postive im Kern ja nicht verändert, aber ein negatives Elektron fehlt ja. Das bedeutet, dass das gesamte Atom positiv geladen ist.

Aber das Elektron ist ja nicht einfach verschwunden, sondern ein anderes Atom hat das Elektron aufgenommen. Dessen Kern ist auch wiederum standardmäßig genauso positiv, wie die Anzahl der Elektronen in der Hülle. Da jetzt aber ein Elektron mehr in der Hülle ist ist das Atom gesamt betrachtet negativ.

Genau das passiert bei deinem Beispiel,
Mg + Cl2 -> Mg2+  +  2Cl-
Jedes Chlor-Atom ist gibt ein Elektron ab --> es entstehen 2 Cl-
Und diese 2 Elektronen gehen zu dem Magnesium --> Mg2+

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
17.04.2016, 03:02

Gut erklärt, bis auf das es genau anders rum verläuft.

Ich werte das mal als Flüchtigkeitsfehler. Dass Elektronen negativ geladen sind, weißt du sicher.

0

Du hast ja schon ausreichend beschrieben, was dabei passiert. Verstehst du jetzt die Beispiele nicht? 

Bei der Reaktion von Mg mit O2 gibt das Magnesium seine 2 Valenzelektronen ab und diese werden vom Sauerstoff aufgenommen. Somit ensteht am Mg eine 2 fach positive Ladung, also das Ion Mg(2+). Im Salz MgO ist jetzt noch ein 2 fach negativ geladenes Sauerstoffion, O(2-). Das Verbindung ist jetzt also neutral. Es findet immer ein Übergang der Elektronen von einem Reaktionspartner zum anderen statt.

Die Reaktion wäre korrekt: 2 Mg + O2 --> 2 MgO 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi :)

ich hab zum Thema Redoxreaktionen beim Lernen ein Youtube-Video gefunden, was gar nicht schlecht ist: 

Ist echt ganz gut erklärt, auch wenn die Stimme ein bisschen nervig ist. Es gibt aber einige ganz nützliche Videos auf Yt...

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen ;)

Lg und viel Glück noch beim lernen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?