Frage von jannik2110, 31

Suche das passende Auto (Oldtimer)?

Hallo zusammen, bald steht man 18. Geburtstag an und ich bin auf der Suche nach einem Auto. Es soll aber nicht irgendein Auto sein. Mein Papa hat mir angeboten, dass er sich am Preis beteiligt, wenn ich mir einen Oldtimer kaufe, an dem er mir zeigen kann wie man an Autos schraubt, um ein gemeinsames Hobby zu haben. Also suche ich nun ein Auto das primär ein H-Kennzeichen haben sollte, um an der Versicherung zu sparen. Außerdem sollte ich preislich bei 6000 bis 7000 Euro liegen. Weil ich ja daran schrauben will, sollte er einen gut zugänglichen Motorraum haben und sollte dahinblickend relativ leicht aufgebaut sein. (Ich will ja von meinen Papa lernen und bin selber ziemlicher Anfänger). Das Auto sollte natürlich auch relativ schön aussehen und die Ersatzteile nicht zu selten und gleichzeitig nicht zu teuer sein. Natürlich sollte er auch irgendwo zu finden sein(Auf den typischen Internetseiten). Ich jetzt hier keine Links Autos, die zur Zeit eh nicht verkauft werden bringen mir ja dann auch nichts :) Er sollte 4 Sitze haben. Ob das jetzt ein Viersitzer, oder ein 2 plus 2 ist, ist mir egal. Vielleicht kennt ja jemand ein paar Modelle, die da in Frage kämen. Mich würde es sehr freuen. Danke im voraus. Jannik:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 8

Hallo Jannik :)

Das schreit geradezu nach einem klassischen Opel ----------> welcher ist eigentlich egal! Ob Askona, Kadett, Rekord, Manta usw., es gibt viele schöne und interessante Opel Klassiker.. sie alle sind leicht zu reparieren, einfach aufgebaut & daher ideal für Anfänger, durch die Bank viersitzig und sogar recht geräumig.. und Ersatzteile kriegste tlw. noch beim Händler bei ;)

VW ist auch eine Option.. vor allem der Jetta wird langsam Kult & ist aktuell noch sehr günstig zu finden.. und oft ziemlich gut erhalten --------> war immerhin lange Jahre ein beliebtes Rentnerauto :) Der Golf 2 ist auch empfehlenswert, zumal Rost hier kein echtes Problem darstellt.

Interessant sind auch Audi 80 (B3 Baureihe) und 100 (C3 Baureihe, hatte ich selber) -------> einfach aufgebaut, brutal robust & dank Vollverzinkung auch keine Roster. Die Ersatzteilversorgung stimmt, vieles kriegste auch beim Schrottplatz bei. Der 5er BMW (E34) kommt 2017 ins H-Kennzeichenfähige Alter & ist als 520i oder 525i nachwievor ein exzellenter Daily-Driver mit Ausreichend Leistung, G-Kat ab Werk, zeitlosem Design & schrauberfreundlichem Aufbau. Ersatzteile sind auch kein Problem.

Kleiner Rat: Ich würde eher einen Youngtimer kaufen, der ca. von 1988/1989 stammt & das H-Kennzeichen bald bekommen wird --------> Autos, die es bereits haben bzw. mehr als 30 Jahre alt sind, sind nämlich deutlich teurer. Wenn 6000 bis 7000 Euro da sind, würde ich höchstens 2000 investieren... alle Autos, die ich aufgezählt habe, kriegst du für weniger als 6000-7000 Euro (eher unter 5000) im absolut perfekten Neuwagenähnlichen oder Teilrestaurierten Zustand bei. Und du willst ja was schrauben ;)

Antwort
von konzato1, 18

Persönlich könnte ich dir einen guterhaltenen Opel Manta empfehlen.
Ich habe mal so ein Teil besessen, es war ein sehr anspruchsloses Auto, an dem man viel selbstschrauben konnte. Ersatzteile gibt es auch, weil der Manta das Coupe des Asconas ist, ein millionenfach verkauftes Auto.

Ansonsten ein Mercedes 190. Zuverlässig, Langlebig und Mercedes hat (habe ich mal gehört) eine sehr gute Ersatzteilversorgung für ältere Autos.

Kommentar von jannik2110 ,

Danke für die schnelle Antwort. Obwohl ich jetzt schon länger geschaut habe ist mir der Opel Manta noch nie wirklich aufgefallen. Sieht ja nicht schlecht aus. Danke :)

Antwort
von KeineAhnungTwT, 17

Ein Lada Niva ist ein hübsches Auto. Kostet neu nur leider 11.000 Euro...

Kommentar von jannik2110 ,

Nach einem SUV suche ich eher nicht. Hätte ich dazuschreiben sollen. Trotzdem danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten