Frage von Wolfried74, 34

Suche das Märchen "Die kleine Sklavin"?

Welches Buch mit Märchensammlungen enthält dieses Märchen?
Wo kann man das Märchen kaufen?

Antwort
von wilees, 22

Wikipedia.

Die kleine Sklavin (neapolitanisches Original: La schiavottella), ist ein Märchen (AaTh 894). Es steht in Giambattista Basiles Sammlung Pentameron als achte Erzählung des zweiten Tages (II,8).

Giambattista Basile: Das Märchen der Märchen. Das Pentamerone. Herausgegeben von Rudolf Schenda. C.H. Beck, München 2000, ISBN 3-406-46764-4,


Inhalt
Die Schwester des Barons verschluckt beim Spiel mit Freundinnen ein Rosenblatt und wird davon schwanger. Befreundete Feen segnen nach der Geburt das Kind, doch eine herbeieilende Fee verrenkt sich den Knöchel und verflucht es dabei versehentlich zum Tod im siebten Lebensjahr durch Kämmen. So geschieht es: Das Kind stirbt, als die Mutter es kämmt und der Kamm im Haar stecken bleibt. Das Kind wird in einen Kristallschrein gebettet und der Raum verschlossen. Die Mutter liegt vor Gram im Sterben, sie gibt dem Baron den Schlüssel zur Grabkammer, den er nie benutzen soll. Seine eifersüchtige Frau jedoch missachtet die Weisung und findet die Schönheit im Glassarg, reißt sie aus Wut an den Haaren heraus, wodurch der Kamm abfällt und das Kind erwacht. Die Frau misshandelt sie fortan als Sklavin derart, dass der Baron sie nicht als seine Nichte erkennt. Als er allen im Haus etwas von einer Reise mitzubringen verspricht, wünscht sie sich eine Puppe, Messer und Bimsstein. Sie klagt der Puppe ihr Leid, während sie das Messer am Bimsstein wetzt und droht sich zu erstechen, sollte die Puppe nicht antworten. Der Baron belauscht das, befreit seine Nichte und jagt seine Frau fort.

Kommentar von Wolfried74 ,

Ich braiche keine Zusammenfassung, ich will das Märchen kaufen

Kommentar von wilees ,

Inhalt

Die

Schwester des Barons verschluckt beim Spiel mit Freundinnen ein

Rosenblatt und wird davon schwanger. Befreundete Feen segnen nach der

Geburt das Kind, doch eine herbeieilende Fee verrenkt sich den Knöchel

und verflucht es dabei versehentlich zum Tod im siebten Lebensjahr durch

Kämmen. So geschieht es: Das Kind stirbt, als die Mutter es kämmt und

der Kamm im Haar stecken bleibt. Das Kind wird in einen Kristallschrein

gebettet und der Raum verschlossen. Die Mutter liegt vor Gram im

Sterben, sie gibt dem Baron den Schlüssel zur Grabkammer, den er nie

benutzen soll. Seine eifersüchtige Frau jedoch missachtet die Weisung

und findet die Schönheit im Glassarg, reißt sie aus Wut an den Haaren

heraus, wodurch der Kamm abfällt und das Kind erwacht. Die Frau

misshandelt sie fortan als Sklavin derart, dass der Baron sie nicht als

seine Nichte erkennt. Als er allen im Haus etwas von einer Reise

mitzubringen verspricht, wünscht sie sich eine Puppe, Messer und

Bimsstein. Sie klagt der Puppe ihr Leid, während sie das Messer am

Bimsstein wetzt und droht sich zu erstechen, sollte die Puppe nicht

antworten. Der Baron belauscht das, befreit seine Nichte und jagt seine

Frau fort.

Kommentar von Dichterseele ,

wilees hat Dir die ISBN aufgeschrieben - damit kannst Du es überall im Buchhandel bestellen.

Kommentar von wilees ,

Pampigkeit ist gundsätzlich nicht angebracht. Wenn Du auch nur für 1 Cent mitgedacht hättest, wüsstest Du, dass diese Inhaltsangabe Sinn macht.

Es gibt nämlich duchaus die Möglichkeit, dass es mehrere Märchen mit gleicher/m Überschrift / Titel gibt.

Desweiteren lohnt es sich auch einmal eine Antwort zu lesen, siehe Titel des Buches + ISBN.

Bestellung im örtlichen Buchhandel oder bei Amazon und Konsorten.

Antwort
von Fairy21, 4

Laut Wikipedia ist es ein neapolitanisches Märchen.

Zu finden in "Giambattista Basiles Sammlung. 

Google: Die kleine Sklavin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten