Frage von CookieFairy2307, 58

Suche analoge Messsucherkamera?

Hi Leute,

ich möchte mich in der analog Fotographie versuchen und kenne mich leider (noch) nicht so gut aus. Ich suche eine nicht allzu komplizierte analoge Messucherkamera, die nicht zu schwer ist, eine gute Farb-/Bildqualität hat und Spaß beim Fotografieren macht. Ich möchte sie für Streetfotographie, etc. verwenden und möchte ein wenig herumexperimentieren. Ich wäre euch für einige Tipps echt dankbar. Vielen Dank schonmal für eure Antworten

Antwort
von Pudelwohl3, 37

Darf ich mal fragen, weshalb es eine Messsucherkamera sein soll?

Du könntest alternativ eine analoge Spiegelreflexkamera nehmen, Nikon oder Canon, je nach Belieben - und hättest einen Haufen Vorteile.

Bildqualität hängt im wesentlichen mit dem Objektiv zusammen, Farbqualität wird im wesentlichen durch den Film bestimmt.

Tolle analoge SLRs bekommt man für ganz, ganz kleines Geld, die alten Objektive sind ebenfalls recht günstig zu bekommen. 

Kommentar von CookieFairy2307 ,

Ich habe bis jetzt immer nur mit digitalen Spiegelreflexkameras fotografiert und habe mir gedacht, ich würde gerne einmal etwas ganz anderes ausprobieren. Also habe ich mich ein wenig im Internet umgeschaut und bin so auf Messsucher gekommen. Analoge Fotografie hat mich schon immer fasziniert und so habe ich mir gedacht, wieso nicht? Hättest du eventuell einen Tipp für eine analoge SLR + Objektiv? Vielen Dank für deine Hilfe :)

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Wenn Du mit DSLRs fotografierst, würde ich mich bei den analogen Vorläufern in Deiner Herstellerfamilie umsehen.

Ich selbst fote mit Nikon DSLRs - habe mir aber auch einige ältere analoge Nikons zugelegt. Schweinebillig, wenn ich das so sagen darf und alle meine im Gebrauch befindlichen Objektive arbeiten an den alten Schätzchen nahezu ohne Einschränkungen.

Außerdem funktionieren die Kameras im wesentlichen nach dem gleichen Bedienkonzept.

Im Grunde ist es also fast das gleiche, ob ich eine d3, die D2x oder die F5, die F100 oder die F80 in die Hand nehme.

Kommentar von CookieFairy2307 ,

Vielen Dank,das war sehr hilfreich. Ich werde mich mal umsehen.

Kommentar von Pudelwohl3 ,

PS: Bei Objektiven beachte bitte, dass Du möglicherweise Linsen für kleinere Sensoren besitzt und das diese nicht oder nur eingeschränkt fürs (Film-)Vollformat tauglich sind.

Ich selbst habe digital überwiegend Vollformat-Objektive im Einsatz und von daher eben keine Einschränkungen. 

Antwort
von nextreme, 43

Vielleicht hilft dir das weiter http://www.wired.com/2011/03/photos-leica-m3-and-fujifilm-x100-side-by-side/ Allderdings bist Du bei den Messuchern (mit zwei s liest es sich einfach besser) eindeutig am Maximum angelangt, was man für manuelle Standardbrennweiten ausgeben kann. ;o))


Kommentar von CookieFairy2307 ,

Vielen Dank für deine Antwort. Ich suche jedoch nach einer etwas erschwinglicheren Kamera für den Einstieg.

Kommentar von nextreme ,
Antwort
von janeinkeinplan, 3

Moin.

Messsucher, gebraucht und bezahlbar wäre einmal Yashica MG1, gibt es für ca 50€ gebraucht. Ist recht okay, Spaß macht es.

Schau mal nach Voigtländer Bessa R - hier findest du mehrere Möglichkeiten. Die "alte" R mit einem M39 Schraubanschluss, oder die R2 / R3 / R4 mit Leica M Anschluss. Von denen gibt es jeweils eine automatische und eine manuelle Variante (Stichwort Verschlusszeit/Blendenvorwahl). Sehr zu empfehlen!

Ansonsten kann ich die Minolta X700 empfehlen, die Objektive sind allesamt gut. Oder wenn du mehr Geld übrig hast, Nikon F3 - die Nikkore sind, waren und bleiben gut.

Wenn es Autofokus sein soll - schau nach einer gebrauchten F90. Habe diese auch, super Teil. Allerdings bin ich mit manuellem Fokus zufriedener.

Ciao

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community