Frage von FragDochMalDen, 13

Suche 15 Fragen, die man Uwe Schummer (CDU/ CSU) stellen könnte, da er in ein paar Tagen unseren Sowi Unterricht besucht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hertajess, 4

Schaue doch mal die Jahresstatistiken der Bundeskrankenkassen an. AOK Bund, BKK Bund und so fort. So weit ich erinnere war die AOK Bund die erste welche nachwies dass asoziales Verhalten der Vorgesetzten und Arbeitgeber eine beachtliche Zahl an Menschen so schwer krank macht dass sie verrentet werden müssen. Daraus lässt sich die Frage schlussfolgern: Sollte diesbezüglich nicht Artikel 14 (2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen. mehr Geltung verschafft werden aber auch gerade bezogen auf Bossing Artikel 1  Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. und Artikel 2 (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden. Rechnung getragen werden denn so wie es jetzt ist werden die Kosten auf die Rentenversicherungsbeitragszahler verteilt von denen die eine Hälfte ganz bestimmt nicht verursacht und von der anderen Hälfte sicherlich nicht 100% beteiligt sind an den daraus folgenden horrenden Kosten für die Allgemeinheit. 

Das Thema fällt ganz bestimmt in seinen Aufgabenbereich denn viele werden ja als Behinderte dann von sogenannten Fachärzten eingestuft. 

------------------------------------------

Dann steht die Frage im Raum warum Rehabilitationsmaßnahmen gerne auf die Rentenversicherung als Träger abgeschoben werden, die ausgewählten Maßnahmen welche dann von sogenannten Fachärzten empfohlen werden nicht auf ihre Kosten im Vergleich zu Wettbewerbern hin ausgewählt werden. Als Hintergrundinfo: Die Krankenkasse zahlt nur sechs Monate. Die ARGE kann zwingen Rentenantrag zu stellen. Sechs Monate sind bei vielen ehrlichen Rehabilitationen zurück ins Arbeitsleben schon lange viel zu kurz. Dazu wirst Du sicherlich im Archiv des Deutschlandfunk fündig. 

Allgemein möchte ich Dir empfehlen das Archiv des Deutschlandfunk eingehend zu nutzen. Schreibe unter Beachtung der Rechtschreibregeln verschiedenste Suchabfragen, gehe einfach die Sendereihen welche regelmäßig kommen archivarisch durch. Es gab zur Thematik schon sehr viele Sendungen an denen auch BürgerInnen teilnehmen konnten. Du findest in diesem Archiv immer den Quellnachweis sofern einer vorhanden ist. Also kannst Du von dort aus weiter recherchieren, Angaben überprüfen. 

--------------------------------------------------------

Artikel 3 des Grundgesetzes 

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

gehört in die Zuständigkeit des Bundes auch bezogen auf Schule und Studium und entstehende Kosten. Es kann nicht sein dass wir eine schwarze Zahl im Bundeshaushalt vor die Umsetzung des Grundgesetzes stellen. Es kann nicht sein dass sich der Bund hier aus seiner Verantwortung stiehlt. Dazu gehört auch die Integrationsfachdienste in die Zuständigkeit des Bundes zu überführen. Eine andere Thematik sind sogenannte Behindertenwerkstätten da hier eine durchaus große Kooperation mit der örtlichen Bevölkerung inklusive Betrieben oft sehr sinnvoll ist. 

Vielleicht fallen mir noch Fragen ein. Habe ich welche ausgelöst so stelle sie. 

Antwort
von Decon201, 13

Du könntest ihn fragen, warum die CDU/CSU keine Reformen zulässt, die schon längst nötig wären. Zum Beispiel ist die gleichgeschlechtliche Ehe in vielen Augen ein Menschenrecht, da ja alle Menschen gleich sind. Oder warum Hanf nicht legalisiert wird. Allein die wirtschaftlichen Vorteile der Legalisierung sind so groß, dass es sich nicht lohnt darüber überhaupt zu diskutieren. Im allgemeinen könntest du fragen, warum die CDU/CSU konservativ ist und was sie sich daraus erhoffen. 

Ich hoffe er wird eure Fragen gut beantworten und nicht nur so lari-fari Antworten geben.

LG Decon

Kommentar von FragDochMalDen ,

Danke, endlich mal jemand der nicht am trollen ist :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten