Suche 12v Lötkolben jemand einen Tipp?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin Moin!!!

Kein Plan warum du einen Lötkolben brauchst der mit 12V. funktioniert... wenn es dir für`s Auto, Roller, Mofa, Gartengeräte etc. geht sprich schnell und unkompliziert mal eben 2 Kabel zusammen löten zu können dann würde ich mir da überhaupt keinen Stress machen nen Lötkolben zu suchen der mit 12V. Arbeitet. 

Warum auch??!! Es gibt so Lötkolben "Dinger" die passen in die Tasche und betrieben werden die Teile mit nem Feuerzeug reinstecken Loslöten und Feuerzeug leer neues rein weiter geht die Löterei!! Die Teile sind Handlich weil nicht viel größer als ein Feuerzeug, Kabel gibt es nicht und Ein/Aus gehen die glaube ich wie ein Feuerzeug "Klick,klick,klick" (aber ist ne offene Flamme). 

!!!Die findet man bei Ebay etc. habe die gesehen als ich LED`s gesucht habe beim China-Mann!!!

Wenn es nur um einfache Kabel wie beim Auto etc. geht denke ich reicht das völligst aus für Platinen und andere Lötarbeiten bei denen es auf Punktgenaues Arbeiten ankommt ist das nicht`s aber für 2 Kabel verlöten und Schrumpfschlauch über der Lötstelle zu verschweißen reicht so ein Teil denke ich aus!!! 

Hier mal ein paar Bilder von ähnlichen Produkten auf Gas- Basis!!!

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"habe einen 30w 12v Lötkolben gekauft aber der ist so klein und billig totaler drecksscheiss. "

Was hast du erwartet? Offensichtlich hast du (noch) keine Ahnung, mit welchen Leistungen man was löten sollte. Mit 30 Watt kannst du eine Fliege ärgern oder kleinere SMD Bauteile unter bestimmten Bedingungen löten, aber viel mehr geht nicht.

Die älteren einlagigen THT Baugruppen konnte man damit bearbeiten, aber die Zeit ist vorbei.

"Der wird so heiss da verkocht das Lot."

Ungeregelt, so what. Wobei auch ich das mit dem "verkochen" nicht verstehe. Wahrscheinlich meinst du das im Lot vorhandene Flussmittel. Das passiert, wenn man aufgrund von zu wenig Leistung länger erhitzen muss, als nötig.

"Bei großen Lötstellen wiederum klebt er nur. "

Ja, das ist ganz normal. Entweder du langst tief in die Tasche und besorgst dir einen mit 80 bis 120 Watt, der anständig geregelt wird oder du überlegst vorher, was du mit welchen Leistungen löten möchtest.

Aber auch unseren 120 Watt Kolben merkt man es an, wenn die 4 qmm löten müssen. Mit 30 Watt geht das nicht annähernd sinnvoll, auch nicht mit Tricks. Die Leistung reicht einfach nicht.

Weiterhin kommt es auf die Geometrie der Spitze und des Heizelements an und dass mit wenig Wärmewiderstand die Wärme vom Element zur Spitze befördert wird. Das kann ein solcher 12 Volt Kolben nicht leisten. Erwarte nicht von ihm Wundertaten, wenn er dafür nicht konstruiert wurde.

Wir brauchen 120 Watt, wir müssen per Hand Stiftleisten Mehrlagen Multilayer einlöten, wobei einige Pins ohne thermische Fallen direkt mit großen Massenflächen in den Innenlage verbunden sind.

Mit 12 Volt und 30 Watt wirst du den Leistungsumfang, der dir vorschwebt, nicht schaffen. So einfach ist das. Die Weller Stationen, die wir besitzen, sind recht teuer und wenig im Hobby Bereich anzutreffen, aber es gibt bei den üblichen Elektronikanbietern wie Conrad oder Reichert preiswerte Stationen, mit denen man schon mehr anfangen kann.

Legst du Wert darauf, dass der Kolben mobil sein muss, dann empfehle ich dir die Gaslötkolben, die kann man wenigsten in der Leistung einigermaßen einstellen. Eine echte Regelung haben die aber auch nicht. Aber auch hier gilt: viel Leistung kostet Geld, die etwas besseren sind schon oberhalb der 50 Euro Marke angesiedelt.

Was die Akku Lötkolben angeht: die haben wenig Leistung und kosten im Verhältnis viele: als Beispiel https://www.reichelt.de/Diverse-Loetkolben/STANNOL-ST-80/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=4136&ARTICLE=133343 Der hat 8 Watt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minihawk
27.09.2016, 07:16

Ein 30W-Lötkolben reicht für Bestückung von Platinen völlig aus. Es sind nicht die 30W, die bei dem 12V-LK stören, sondern die mangelnde Masse.

0
Kommentar von hanslernt2
27.09.2016, 08:29

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich arbeite seit einigen Jahren mit einer 48Watt Lötstation und bin voll und ganz zufrieden mit dem Gerät. Habe schon etliche Platinen bestückt. Gaslötkolben sind zwar gut aber die Unterhaltung kostet eben auch etwas und es wäre ja blöd wen ich einen Gaslötkolben benutze wenn ich eine Solange habe. klar könnte ich auch den Wechselrichter einschalten aber dann versuche ich lieber etwas vernünftiges im 12v Bereich zu finden. Es gibt ja auch Lötstationen die mit niedriger Spannung arbeiten aber das wäre dann ein Glücksspiel ein zu finden das man mal eben umbauen kann.

0

mit billig kram kommst nicht weit.dir hilft nur ein regelbarer mit höherer leistung.dann verkocht auch nichts und kannst ihn nach bedarf anpassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat jz nix mit der Frage zu tun aber wie muss man sich das vorstellen wenn Lötzinn verkocht?🙊

Ein Ausbilder von uns hat mal gesagt er hat mittels Arduino eine Temperatursteuerung nachgerüstet und somit aus einem einfachen Lötkolben eine Lötstation gemacht. Möglicherweise wäre dies etwas für dich? Einen mit weniger Leistung würde ich jetzt nicht unbedingt empfehlen, wenn du mal was größeres lötest müsstest du sonst ewig warten bis alles warm geworden ist damit das lot richtig schmilzt und sich verbinden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanslernt2
27.09.2016, 08:32

:D war etwas falsch ausgedrückt das Flussmittel ist verkocht. abgedsmpft sozusagen^^

0
Kommentar von Nenkrich
27.09.2016, 16:04

In dem Fall würde ich es erst mal probieren extra Flussmittel (für Elektronik) zu verwenden. Vielleicht hilft viel ja auch viel. Kostet ja glücklicherweise nicht viel

0

ich hatte mal einen akkuloetkolben den habe ich bei conrad elektronik gekauft

war immer gut damit zu arbeiten ca 3 stunden

frage mal nach vielleicht gibt es noch einen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir habn in der firma einen gaslötkolben der funktioniert eigendlich wunderbar. 30 watt ist für 4 mm² schon verdammt wenig, geht aber noch

http://de.rs-online.com/web/p/products/1628075/

der hier wäre noch was... bisschen teuer, aber echt super...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte, hier ist der Lötkolben besser als sein Anwender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanslernt2
27.09.2016, 16:38

jop wahrscheinlich xD kann ihn dir ja gerne zuschicken und du zeigst mir dann wie toll das Ding ist.

0

Was möchtest Du wissen?