Subwoofer and alten pioneer Verstärker?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo DerAlex1999,

Habe einen pioneer A-757 verstärker

Ein guter Verstärker, kräftiges Netzteil, gehörte damals in die gehobene Mittelklasse an der Grenze zur Spitzenklasse. Vor und Endstufe kann aufgetrennt werden, deshalb ist der Amp für vieles zu gebrauchen, was an dieser Stelle ein- oder ausgekoppelt werden kann.

Klanglich ist der Amp so gut, dass er eigentlich als Verstärker für einen Sub viel zu Schade ist.

würde gerne meinen subwoofer der 2x4ohm eingänge hat(passiv) anschließen

Ist ohne Probleme möglich. Da das Subchassis zwei Schwingspulenwicklungen hat, musst du nur den linken und rechten Ausgang des Verstärkers an jeweils eine Wicklung anschließen.

Der Pioneer A-757 arbeitet an einer Last-Impedanz von 4 Ohm stabil, unter 4 Ohm sollte man unbedingt vermeiden. Somit wird die maximale Ausgangsleistung des Verstärkers optimal genutzt.

Ob es sinnvoll ist, gerade diesen Verstärker als Sub-Verstärker zu benutzen... wenn man keinen anderen hat, kann man ihn verwenden, er wird auch genügend Druck machen... ausprobieren und sich überraschen lassen.

Bei einer 2.1 HiFi-Anlage wäre der A-757 optimal zur Ansteuerung der Satelliten geeignet, das Sub-Signal lässt sich optimal an der auftrennbaren Schnittstelle zwischen Vor-und Endstufe auskoppeln, dann aktiv durch ein Tiefpassfilter leiten und damit eine Sub-Endstufe ansteuern.

das signal für den verstäker durchläuft vorher eine tiefpass Frequenzweiche

Kannst du so machen.

  • Hast du den Tiefpass 2-kanalig ausgeführt?
  • Feste Übergangsfrequenz oder veränderbar?
  • An welcher Stelle des Signalweges fügst du das TP-Filter ein?

Da ja die eigentliche Summenbildung im Sub-Chassis durch die beiden Wicklungen auf einem Schwingspulenträger stattfindet, benötigt man keine Addierstufe oder Summierer zur Bildung eines Mono-Sub-Signals.

Versuche nicht, mit Reihen- oder Parallelschaltung der Schwingspulen zu experimentieren, das Ergebnis ist im Falle einer Parallelschaltung tödlich für den Amp, eine Reihenschaltung verringert die Leistung.

Und komme bitte nicht auf die Idee, die verbauten Endstufen zu brücken. Der A-757 ist dafür nicht spezifiziert, ohne Schaltplan lässt sich nicht sagen. ob es geht, ein Versuch kann ihn killen.

Grüße, Dalko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerAlex1999
08.05.2016, 17:04

Erstmal danke für diese ausführliche antwort :) ich habe ihn schon angeschlossen(beide eingänge an links und rechts jeweils) aber ich weiß nicht wie weit ich ihn aufdrehen sollte...hab stromaufnahme gemessen bei laustärke 0(also so leise wie es geht) dann drehte ich ihn auf er wurde natürlich lauter aber Stromaufnahme stieg nicht und irgendwann kommt diese schwelle wo er mehr strom aufnimmt und noch lauter wurde. Ich weiß aber nicht wie weit ich aufdrehen kann, können sie mir helfen?

0
Kommentar von DerAlex1999
08.05.2016, 19:16

Leider keine soundkarte und oszilloskop( deswegen frage ich ja auch wie hoch ich drehen kann :D )

0
Kommentar von DerAlex1999
08.05.2016, 19:17

Und nochmals danke für diese weitere sehr ausführliche Antwort :)

0
Kommentar von DerAlex1999
08.05.2016, 19:24

Und nochwas: der sub gibt nicht so schnell den geist auf :) der ist belastbar bis 1000w rms (hifonics mxz 12r)

0

der verstärker tut das wa er soll, er verstärkt das signal

welche frequenzen ist ihm egal.

wenn das signal vorher unbearbeitet bleibt, kommt aus den subwoofern bauart bedingt ein dumpfer ton das ergebnis ist aber müll.

bei 4 ohm liefert der verstärker 140w ist für subwoofer relativ wenig.

die hütte damit auf den kopf stellen wirst du nicht können, vorher quittiert der verstärker.

kommt natürlich auf die chassis an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerAlex1999
07.05.2016, 20:17

Wissen sie ob der Verstärker brückbar ist? Möchte damit die maximal mögliche Leistung an den sub mit den 2x4 ohm Eingängen schicken(man kann den sub ja auf 8 ohm brücken oder 2 mal die 4ohm benutzen und direkt anschließen)

0
Kommentar von DerAlex1999
07.05.2016, 20:26

Danke, und wenn ich das richtig verstehe einfach an zb Ausgang A oder B des vestärkers jeweils beide eigänge des woofers? :)

0
Kommentar von DerAlex1999
07.05.2016, 20:27

Hinten auf dem Verstärker steht noch extra A,B 4-16ohm und A+B 8-16ohm

0
Kommentar von DerAlex1999
07.05.2016, 20:33

Also einfach ab z.B. A beide spulen anschließen?

0

wo findet man denn sowas? also: einen sub kannste an sowas nicht extra anschließen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerAlex1999
07.05.2016, 20:10

Wie meinen sie das?

0
Kommentar von DerAlex1999
07.05.2016, 20:13

Ich meine wie schließt man den Verstärker an den subwoofer an im sinne von ist der Verstärker brückbar

0