Frage von Wagner3210, 239

Subwoofer an LFE angeschlossen aber Schalter steht auf "Normal" das Funktioniert... Was kann passieren?

(Kopiert von jemand anderes)

Mein Harman Kardon HKTS 16 Hifi Lautsprecher-Set beinhaltet einen HTKS210 Subwoofer, mit dem ich in letzter Zeit etwas Ärger hatte. Wenn der Subwoofer über den LFE-Kanal angeschlossen wurde und der Input-Schalter von „normal“ auf „LFE“ umgelegt wurde, begann der Subwoofer leise zu pfeifen. Nicht sehr hoch, nicht sehr laut, aber so, dass man extrem genervt wurde, wenn gerade keine Musik lief und der Subwoofer eingeschaltet war.

Meine erste Lösung war, den Subwoofer zwar über LFE angeschlossen zu lassen, aber den Input-Schalter auf „normal“ gestellt zu lassen. Das Signal kommt trotzdem an, wird aber durch einen zusätzlichen Tiefpass geleitet, der eigentlich für den normalen Input gedacht ist (der das volle Frequenzspektrum an den Subwoofer gibt). Das hat soweit funktioniert. Der Tiefpass hat das Pfeifen herausgefiltert.

Trotzdem hat mir diese Lösung auf Dauer nicht gefallen. Schließlich wird sich der Hersteller wohl etwas dabei gedacht haben, den Schalter einzubauen? Wenn es egal wäre, ob auch das LFE-Signal durch den Tiefpass geht oder nicht, hätte der Hersteller an der Stelle auf den Schalter verzichten können. Also gehe ich davon aus, dass es wohl einen Sinn haben wird, beim LFE-Signal den integrierten Tiefpass wegzulassen. Vielleicht erreicht man mit zugeschaltetem Tiefpass nicht die volle Qualität, die durch das LFE-Signal bereitgestellt wird? Ich weiß es nicht sicher. Ich bin kein Elektroniker oder Hifi-Experte. Jedenfalls hat es mir nicht gefallen, das Signal noch einmal unnötig durch einen Tiefpass zu schicken, der dann das Pfeifen aus Eigenproduktion wieder herausfiltert.

Antwort
von Thorsten667, 218

Ist das Pfeifen denn auch vorhanden wenn gar kein Kabel angeschlossen ist?

Kommentar von Wagner3210 ,

Sobald der Subwoofer an ist fängt er das Pfeifen an, auch ohne angeschlossenes LFE Kabel.

Kommentar von Thorsten667 ,

OK - mit meiner vorigen Frage wollte ich nur ausschliessen, daß der AV-Receiver oder Einstreuungen auf das Kabel zu dem Pfeifen führen.

Du schreibst jetzt, daß der Subwoofer diese Geräusche in seiner quasi "Direct-Schaltung" erzeugt.

Bei Aktivierung des Lowpass Filters ist das Pfeifen weg - und das ist auch kein Problem, denn die meisten Subwoofer haben diesen Schalter gar nicht.

Da wird dann immer nur beschrieben den eingebauten Tiefpass auf die höchste Frequenz zu stellen - da ja die passende Trennfrequenz vom Receiver ausgegeben wird käm das dann auf das Gleiche raus wie dieser Bypass Schalter - und wenn dann das Pfeifen dann weg ist ist ja alles gut ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community