Subnettingg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jede der 4 Zahlen in der IP4-Adresse steht für 8 Bit. (zusammen also 8 * 4 = 32 Bit.) Die 29 nach dem Schrägstrich heißt, dass die ersten 29 Bit für die (Sub-)Netzwerkadresse verwendet werden; dadurch bleibt der Rest für die Adressierung der "Hosts" in dem Subnetz übrig, das sind 32 - 29 = 3 Bit.

("Host" - "Gastgeber" - ist eine der üblichen Bezeichnungen für Computer, die an einem Netzwerk hängen.)

Es gelten folgende Vereinbarungen:

Alle Host-Bits = 0: Netzwerk

Alle Host-Bits = 1: Broadcast (alle Hosts im Subnetz fühlen sich angesprochen)

Host-Bits nicht alle 0 und nicht alle 1: mögliche Host-Adressen

In diesem Beispiel:

3 Bit für Host-Adresse, das sind 2^3 = 8 verschiedene Möglichkeiten, diese Bits einzustellen.

Davon sind 1 Adresse für Netzwerk und 1 Adresse für Broadcast reserviert, bleiben noch 8 - 2 = 6 Adressen für Hosts übrig.

Zur Darstellung von Netzwerk- und Broadcast-Adresse:

Dazu ist es am einfachsten, die IP-Adresse bitweise darzustellen:

123.45.67.89 = 0111 1011 . 0010 1101 . 0100 0011 . 0101 1001

Die ersten 29 Bit sind für Netzwerk, Hosts und Broadcast ja immer gleich.

Netzwerkmaske:

1111 1111 . 1111 1111 . 1111 1111 . 1111 1000

Wie man sieht, sind hier die oberen 29 Bit gesetzt und die unteren 3 Bit rückgesetzt.

Überall, wo hier eine 1 steht, übernehmen wir die Bits aus der Netzwerkadressen, und wo hier eine 0 steht, können wir die Bits selber festlegen.

Üblicherweise schreibt man ein x für nicht festgelegte Bits. Damit bekommen wir für unsere Adressen:

0111 1011 . 0010 1101 . 0100 0011 . 0101 1xxx

Netzwerkadresse: alle x durch 0 ersetzen:

0111 1011 . 0010 1101 . 0100 0011 . 0101 1000

in dezimal umgerechnet:

123.45.67.88

Broadcast-Adresse: alle x durch 1 ersetzen:

0111 1011 . 0010 1101 . 0100 0011 . 0101 1111

in dezimal umgerechnet:

123.45.67.95

Damit stehen uns die Adressen 123.45.67.89 bis 123.45.67.94 für unsere Hosts zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

/29 bedeutet, dass Du 29 Netzbits und 32-29=3 Hostbits hast. Mit 3 Hostbits kannst Du 2³=8 Adressen bilden. Da die erste und die letzte Adresse (Netz- und Broadcastadresse) für die Hostadressierung nicht genutzt werden kann, muss man diese beiden Adressen abziehen 2³-2=6 Hosts kann es maximal geben.

Bei dieser Subnetzmaske ist jede achte Adresse eine Netzadresse. Die Netzadresse muss deshalb durch 8 teilbar sein. In diesem Falle kommt also nur 123.45.67.88 infrage.

Die Broadcastadresse ist immer die größte Adresse im Netz. Da es 8 Adressen in Deinem Netz gibt, musst Du die Netzadresse plus 8-1=7 rechnen, also 88+7=95 im letzten Byte. Die Netzadresse plus 8 wäre das nächste Netz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?