Frage von JillianCooper, 122

Sturz vom Pferd, was nun ?

Hallo, Ich bin gestern abend unglücklicher weise im hohen Bogen vom Pferd gefallen und das auf meinen rücken/steißbein...das alles spielte sich auf einer Asphaltstraße ab. Nun habe ich tierische schmerzen beim laufen, sitzen, liebgen und ect. Hilft wärmen oder kühlen? Würde auch ein schmerzgel helfen ? :)

Lg und Danke !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Feivel93, 21

Hallo Jillian,

sich das Steißbein zu prellen tut lange sehr weh bei quasi allem was man macht und es dauert ca. 2-3 Wochen bis du wieder einigermaßen schmerzfrei Reiten kannst.

Weder wärmen noch kühlen hilft. Ich nehme gern Traumeel-Tabletten zur Unterstützung ein 3x täglich je 1 Stk.

Da man sich das Steißbein aber auch brechen kann, ist es sinnvoll das ärztlich abklären zu lassen. Dann benötigt die Heilung ev. noch länger...

Gute Besserung - Feivel

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 33

Besorg dir mal Arnika C 30 Globuli und nimm davon 5 Stück als 1. Hilfe. Und dann gehst du zum Arzt.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 61

Meist ist im akut Fall  erst mal Kälte gut, später dann Wärme.

Geh lieber zum Arzt - Wirbelsäule ist immer kritisch 😕

Antwort
von Rollerfreake, 70

Gehe in die Notaufnahme vom Krankenhaus, zur genauen Diagnose ist ein Röntgenbild und eine Untersuchung notwendig. Von Wärme in der Erstversorgung muss ich dir grundsätzlich abraten, Wärme erweitert die Blutgefäße und verstärkt dadurch mögliche Einblutungen. Kühlung sollte die Schmerzen lindern und eine Schwellung mindern. 

Antwort
von glaubeesnicht, 61

Du solltest umgehend ins Krankenhaus gehen und das röntgen lassen.

Antwort
von Thebestasker, 51

Hey,

wie wär's mit 'nem Arzt?

MFG

Antwort
von imakeyourday, 42

Lass dich lieber mal untersuchen. Das kann ein Arzt sicherlich besser beurteilen als ein gutefrage.net User.

LG imakeyourday

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten