Frage von Minnetonka, 50

Sturz vom Pferd ursächlich?

Hallo,

ich bin Anfang des Frühjahrs gleich zweimal ziemlich heftig von meiner Stute gefallen. Einmal hat sie mich abgeworfen, einmal hat sie sich erschrocken und ich bin runter gefallen. Unglücklicherweise habe ich beide Male den Boden mit dem Hinterkopf voran begrüßt.

Jetzt habe ich seit ein paar Wochen immer wieder Kopfschmerzen, meine Nacken- und Schultermuskulatur ist verspannt und schmerzt. Und meine Konzentration ist nicht mehr so gut.

Hatte das schon mal jemand? Bin mir ziemlich sicher das es keine Gehirnerschütterung ist. Bzw. kann mir jemand sagen, ob ggf. die Stürze ursächlich sind und was ich tun kann außer zum Arzt zu gehen?

LG Minnetonka

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von SiViHa72, 25


"Jetzt habe ich seit ein paar Wochen immer wieder Kopfschmerzen, meine Nacken- und Schultermuskulatur ist verspannt und schmerzt"

Gehirnerschütterung merkt man meist ganz gut,w ar jedenfalls bei mir so.
Ich würde mal zum Orthopäden gehen, denn Nacken- und Schulterverspannung.. dass kann Kopfschmerzen hervorrufen (ja,a uch das kenne ich, ohne Reitunfall zu genüge).
Der soll mal schauen, ob mit den Knochen und Co alles okay ist.


falls da was ist, kann es sowohl vom Sturz als auch von was anderem kommen.
Aber kann womöglich gut behandeltw erden (bei mir renkt sich z.B. nach einen dämlichen Treppensturz gerne mal nen Wirbel aus.. hätte ich mal doch das Licht angemacht, als ich die Wäche vom Dachboden holte :-C Nacken und Schulterprobs sind ein typisches problem bei viel PC-Arbeit) )



Antwort
von Repwf, 29

Wenn die Schmerzen so spät danach kamen glaube ich nicht an einen Zusammenhang!

Wahrscheinlicher ist ein verspannter Nacken zB durch falsche Haltung am Schreibtisch oder PC zB!

Helfen konnte Wärme, ich finde ABC Pflaster immer zu teuer, daher nehme ich Rheumabad und rheumasalbe aus der Apotheke, die firdern die Durchblutung und wärmen schön

Kommentar von SiViHa72 ,

Die Pflaster gibts günstig(er) auch in Drogerien und ich nehm z.B. auch Tigerbalsam zum Wärmen (wodurch sich die Muskeln entspannen).

Antwort
von Hexe121967, 30

ich würde darauf tippen, das die stürze ursächlich sind und würde mal direkt zum arzt gehen.

Antwort
von muckel3302, 2

Es hat wahrscheinlich mit den Stürzen zu tun. Möglich wäre, dass durch die Stürze eine Blockade eines Halswirbels entstanden ist, das kann solche Beschwerden auslösen. Ein Orthopäde bzw. Chiropraktiker kann so eine Blockade erkennen und auch lösen. Die andere Möglichkeit wäre eine Prellung eines Nackenwirbels. Der Orthopäde kann auch das feststellen, ich rate daher auf jeden Fall den Gang dorthin.

Antwort
von moffelkartoffel, 14

Wie kann man denn nach einem Reitunfall nicht zum Arzt gehen? Du bist aus ca 2 Metern auf den Kopf gefallen du hast Glück das du nicht schon lange an einer Hirnblutung gestorben.

Deine Nackenschmerzen haben wahrscheinlich nichts damit zu tun. Probiers mir Wärme, wenn das nichts hilft geh zum Arzt und lass dir Massagen verschreiben.

Antwort
von BlickAufsMeer, 26

"Was kann ich tun, außer zum Arzt gehen"?

Nichts ! Du hättest dich schon längst durchchecken lassen müssen! Dein Verhalten ist ziemlich fahrlässig.

Vorallem, wenn du nach dieser Zeit immernoch Schmerzen hast kann der Sturz nicht ohne gewesen sein. Ich verstehe nicht wieso man sich da nicht untersuchen lässt ?

Kommentar von etzleyhner ,

Das klingt vielleicht ein wenig hart, aber ich kann mich den Anderen da nur anschließen.

Kommentar von BlickAufsMeer ,

womit ? :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten