Sturz aus 20m tödlich?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Kommt ganz darauf an, welche Umstände gegeben sind. Machen wir mal ein Szenario nach. 

Sagen wir du fällst von einer Klippe.



Wenn du es schaffst, ein großes Objekt zu greifen, wie etwa ein Steinablage oder einen ein Felsen wo du dich dranhängst, dann wirst du deine Überlebenschancen sehr verbessern. Das Objekt wird einen Teil des Aufpralls beim Landen absorbieren, was deine Knochen ein wenig entlastet.



Wenn du neben einem Gebäude oder an einer Klippe in der Wildnis fällst, dann gib dein Bestes, um deinen Fall in Segmente aufzuteilen, indem du dich, einen niedrigeren Felsen, einen Baum oder ein anderes Objekt triffst. Das bricht den Schwung deines Falls und teilt ihn in mehrere kürzere Stürze, was deine Überlebenschancen enorm steigert.



Wenn deine Knie und Ellenbogen steif und deine Muskeln verspannt sind, dann wird der Aufprall des Falls deine lebenswichtigen Organe mehr schädigen. Versteife dich nicht. Gib dein Bestes, um deinen Körper zu entspannen, damit dein Körper den Aufprall leichter verkraftet, wenn du auf dem Boden aufkommst.



Wahrscheinlich ist nichts wichtig, um einen Fall zu überleben (oder einfacher auszuführen), als die Knie zu beugen. Studien haben gezeigt, dass es das Ausmaß der Kraft des Aufpralls 36-fach verringern kann, wenn beim Aufprall die Knie gebeugt sind. Dennoch solltest du sie nicht zu sehr beugen – halte sie nur leicht gebeugt, damit sie nicht versteift sind.


Egal, aus welcher Höhe du fällst, solltest du immer versuchen zuerst auf den Füßen zu landen. Mit den Füßen zuerst zu landen konzentriert die Kraft des Aufpralls auf einen kleinen Bereich, wodurch deine Füße und Beine das Schlimmste des Schlages absorbieren. Wenn du dich in einer anderen Position befindest, dann versuche dich aufzurichten, bevor du auf dem Boden aufkommst.


Lande auf deinen Fußballen. Strecke vor dem Aufprall leicht deine Fußspitzen, damit du auf den Fußballen landest. Das wird deinem Unterkörper ermöglichen, den Aufprall effektiver zu absorbieren.


Wenn du aus großer Höhe fällst, wirst du normalerweise abprallen. Manche Menschen, die den ersten Aufprall überleben (häufig indem sie mit den Füßen voraus landen), erleiden eine tödliche Verletzung bei ihrem zweiten Aufprall. Du wirst meist unbewusst abprallen. Bedecke deinen Kopf mit deinen Armen, indem du die Arme an die Seite deines Kopfes legst, deine Ellenbogen nach vorn gerichtet (und die Vorderseite deines Gesichts schützend) und die Finger hinter dem Kopf oder Nacken verschränkt. Das bedeckt einen großen Teil deines Kopfs.

Es gab schon oft Fälle, bei denen Menschen aus dem 13. Stock gefallen sind und überlebt haben, es kommt immer drauf an wie und wo, ob du grade auf Wasser fällst, oder auf Beton usw.

Ich kann dir auch paar Tipps geben für einem Fall aus dem Flugzeug, auch wenn es sich komisch anhört.


Hoffe konnte helfen.


Gruß


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20 cm können unter den richtigen Umständen tödlich sein. Andererseits gibt es wieder Geschichten um Menschen die über 100 m tief gefallen sind und das mehr oder weniger unbeschadet überstanden haben.

Es kommt alles darauf an wohin man fällt und wie man landet. Als Selbstmordvariante ist jedoch davon abzuraten, es tut höllisch weh, der sofortige Tod tritt extrem selten auf und die Chancen gerettet zu werden sind hoch, genauso wie die Chancen extremer Folgeschäden wie Gehirnschäden und Lähmungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Menschen die bei einem Sturz von 1 Meter sterben und wieder andere die bei einem von 20 Meter überleben. Entscheidend ist wohl,WIE der Sturz ist.

Auf den Kopf,auf den Rücken,Beine etc. Auch der allgemeinen Gesundheitszustand ist wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat schon mal jm einen Sturz aus über 9000m Höhe überlebt, nur mit gebrochenen Knochen. Quelle: Guinness Buch der Rekorde. Allerdings: diese Person fiel in ein Gebüsch. Trotzdem, aus der Höhe kommen im freien Fall Geschwindigkeiten zusammen, die jenseits von Gut und Böse sind... 

Wenn, dann ist man tot und nicht "der Tod" ;-)

Aber ja, ein Sturz aus 20m Höhe kann tödlich enden. Habe vor ca. einem Jahr einen Zeitungsartikel gelesen, da haben einige nachts eine Pause auf einer Autobahn gemacht und nicht gemerkt, dass sie auf einer Brücke waren. Einer wollte pinkeln und hat sich über die Leitplanke geschwungen, um im vermeintlichen Bereich dahinter pinkeln zu gehen. Den Sturz aus da ca. 20m Höhe hat er leider nicht überlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falls das Selbstmordgedanken sind, ruf' sofort einen Verwandten an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WWE2002
26.05.2016, 00:06

Kennt hier wer ne Seelsorge Hotline? Der Typ hat's nötig

0

Das kommt ganz drauf an wie du fällst (Kopf oder Beine zuerst) und worauf.

Vesna Vulovic, eine tschechische Stewardess, ist 10 000 Meter aus einem explodierten Flugzeug gefallen und hat überlebt

Man braucht nur Glück und die Physik auf seiner Seite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pana3
26.05.2016, 00:06

"

 angeblich 10.050 Metern 
" Wurde nie Bestätigt 

0

Auch wenn du stolperst kann es tödlich enden. kommt darauf an worauf man fällt bzw. hinfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie du landest. Willst du dich umbringen oder was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein erst füllt sich dein ganzes blut in dein rektum dann explodiert dein as s hol e

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann schon sein, ist aber nicht garantiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon jemand geschrieben hat, kommt drauf an wie man landet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich, es kommf drauf an wie du aufkommst. Eventuell ist man auch querschnittsgelähmt oder ein krüppel, koma, wachkoma.

Lass es lieber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung