Frage von Kosova27, 18

Sturm und Drang...Die Epoche?

Warum leiteten die "Herdeschen Fragmente" die Epoche ein"
?

Und

Warum wurde sie nach dem  gleichnamigen Drama von Klinger bennant ?

Danke im Voraus

Antwort
von andreasolar, 10

"Herder ist von der sogenannten Naturpoesie begeistert, die eine starke Aussage hat, aber keinen Wert auf stilistische Korrektheit legt. Seiner Meinung nach wird alles in ein unnatürliches Regelwerk gepreßt, welches die eigentlichen Gefühle unterdrückt und dann so perfektioniert werden muß, damit dies nicht mehr auffällt. Mehr oder minder reine Naturpoesie sei noch bei Homer, in der Bibel (Altes Testament), aber auch bei Shakespeare und in Volksliedern zu finden."

"Die gesamte Epoche, die sich von zirka 1765 bis 1785 erstreckt und auch gern als Geniezeit bezeichnet wird, hat ihren Namen von einem 1776 erschienenen Drama von Friedrich Maximilian Klinger. Dieser ist ein Jugendfreund Goethes und schreibt in dieser Zeit der Begeisterung für Jean-Jacques Rousseau auch noch das Werk "Die Zwillinge" (1776), das ebenfalls dem Sturm und Drang zuzurechnen ist."

http://www.studentshelp.de/p/referate/02/2593.htm

 

Kommentar von Kosova27 ,

Das hilft mir herzlich wenig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community