Frage von AnMiLeMa, 49

Sturer Mops?

Hallo, mein Mops ist jetzt 9 Monat und ziemlich stur... Er bleibt nicht in seinem Körbchen sondern folgt mir ständig, wenn er pennt wacht er auf und trottet hinter mir her wenn ich aufstehe. Lt. Hundeschule ist das Verhalten eine Art Kontrolle. Wie gewöhne ich es ab? Ständig auf seinen Platz zurück schicken? Momentan würde er da auf keinen Fall liegen bleiben, ist erziehungssache - ich weiß... Ich habe einen Kennel (Gitterbox), da setze ich ihn oft rein (auch im Büro) wenn die Tür dann zu gemacht wird legt er sich oft einfach hin und pennt. Ziel ist aber ja, dass er VON ALLEIN drin bleibt ohne dass die Tür zu ist... Außerdem klaut er ständig irgendwelche Sachen. Dann setze ich ihn auch in den Kennel und schließe die Tür. Kann das ein Mittel zur Erziehung sein frage ich mich? Wie lange muss man sowas durchziehen? In die Hundeschule gehe ich übrigens regelmäßig.

Antwort
von putzfee1, 40

Warum hast du einen Hund, wenn du willst, dass er die ganze Zeit in seinem Körbchen bleibt? Würdest du den ganzen Tag betätigungslos im Bett liegen bleiben wollen?

Beschäftige dich mit deinem Hund, dann wird er irgendwann ganz von allein müde und geht in sein Körbchen. Und er kommt dann auch nicht auf dumme Ideen wie "Sachen klauen". Das macht er vermutlich auch nur, weil er nach einer Beschäftigung sucht.

Kommentar von AnMiLeMa ,

so eine Antwort hilft mir weiter...

Natürlich habe ich mir einen Hund angeschafft, damit ich zusehen kann wie er den ganzen Tag im Korb liegt. NIEMALS würde ich mich mit ihm beschäftigen - das wäre ja auch was... ts... wo kämen wir denn da hin...

Wenn man keinen Ratschlag hat - einfach keine Antwort schreiben.

Kommentar von putzfee1 ,

Wenn man deine Frage liest, macht es den Eindruck, dass du dich nicht oder zu wenig mit dem Hund beschäftigst. Daher meine Antwort. Ich kann nur das annehmen, was ich lese. Ich stehe ja nicht daneben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten