Frage von Xarelz, 213

Stundenlohn als ungelernter Küchenchef?

Hallo,

Ich wollte nur mal fragen was ihr denkt währe ein "gerechtes" Gehalt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Zu meiner Situation. Ich bin ausgelernter Einzelhandelskaufmann, aber bin seit acht Jahren in einem sehr gut laufendem Familien Unternehmen (eigene Familie) am arbeiten.

Ich bin ungelernter Koch, und sozusagen der Küchenchef im Restaurant, meine Arbeitszeit sind Ca. 45-50+ Stunden/5 Tage Woche (mit Feiertagen sich mal mehr) mitten in NRW.

Mir macht die vielfältige Arbeit sehr Spaß und bisher war ich auch sehr motiviert, da ich das Restaurant irgendwann übernehmen darf, aber durch Streichung vom Gehalt ~350€/Monat(von knapp 1550,- auf 1200,-), und klinsch innerhalb der Familie. Das Geschäft an sich rentiert sich, seit dem ich die Küche leite ist der generelle Umsatz um knapp 25%-30% gestiegen, Wochenenden mit rund 500-1000 Gästen, ohne Reservierungen sind keine Seltenheit, in der Woche ist es meistens etwas ruhiger.

Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem: - Leitung der Küche (seit 4-5 Jahren) - kochen, vorarbeiten, nacharbeiten und das ganz normale tägliche Geschäft. - Planung und Durchführung von buffets - Personal Planung der Küche - Disposition von Ware jeglicher Art, Küche und teils Service Bereich - Stellvertreter falls Chefin nicht da ist(hauptsächlich im Service Bereich, Termin absprechen, Fragen von Service Kräften, Erklärungen zum kassensystem , Kunden Fragen usw. Quasi das ganze Programm) - verwalten des kassensystem (Vectron System mit dem ich mich sehr gut auskenn, jedoch habe ich nichts mit Büchern machen zu tun außer mal einen z ziehen) - Planung, Durchführung, Kontrolle und Dokumentation der haccp Protokolle - Kontrolle von Arbeitszeiten erfassungen - ab und an mache ich Service, sprich arbeite ich als Kellner, falls Chef/Chefin nicht da sind (2-5* im Monat) - Bewerbungsgespräche für neue aushilfen. - kleinere handwerkliche Reparaturen - selbst in meiner Freizeit repräsentiere ich den Laden. - Reinigung der Bierleitungen und Protokollierung

Und sicher habe ich hier bestimmt noch das ein oder andere vergessen.

Währe dankbar wenn ihr mir hier einen fairen Gehalts Vorschlag hinterlassen würdet, oder weiteren Fragen zu meinen Aufgaben.

Sehr gerne auch von gelernten Köchen oder Menschen aus der Gastronomie.

MfG Xarelz ps sorry wegen der Rechtschreibung, auf dem Smartphone ist das manchmal doof zu tippen.

Antwort
von Peppi26, 170

Sorry dafür würde ich nicht arbeiten gehen! Bin gelernte Köchin und verdiene auch 1200€ netto für 38h pro Woche und das nur als angestellte! Als Küchenchef solltest du definitiv 1600€ verdienen!

Kommentar von Xarelz ,

Mit 1550,- war ich eigentlich sehr zu frieden, als ungelernter und mit der Zukunfts Sicherung mal das lokal zu übernehmen

Antwort
von kenibora, 169

Von Lokal zu Lokal unterschiedlich, abhängig von Deinem Willen und können. Und Deinem Verhandlungsgeschick! (Wo gibt es einen "ungelernten" Küchenchef?)"


Kommentar von Xarelz ,

Wie geschrieben, Familien Unternehmen und ich bin so willig das ich mir alles an angeeignet habe und mmn. Meinen Job gut mache. 

Antwort
von grubenschmalz, 142

1200 € für ne 55-Stundenwoche? Das kollidiert schon deutlich mit dem Mindestlohngesetz. Lass dich nicht ausnutzen. Auch wenn es die eigene Familie ist  

Entweder 1000 drauf oder du beendest das ganze.

Kommentar von Xarelz ,

Das habe ich auch nicht vor, diese Kürzung ist jetzt zwei Tage alt und bin stark am überlegen auf zu hören

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten