Frage von unterbiberg, 298

Stundenlohn als Küchenhilfe ohne abgeschlossene Berufsausbildung?

Guten Tag guteFrage.de Community,

ich starte ab April '17 mit meinem Studium, bis dahin suche ich einen Job als Teilzeit (ungefähr 20Std die Woche) und möchte dabei natürlich "viel" verdienen.

Weiß jmd wie viel man als Küchenhilfe (beispielsweise in Altenheime) in der Regel pro Stunde verdient? Oder könnt ihr mir Jobs empfehlen die "besser" bezahlen, also sprich um die 10-12 Euro die Stunde, oder ist dieser Gedanke vermessen?

PS: Eine Ausbildung habe ich bislang nicht abgeschlossen.

Antwort
von rotreginak02, 257

Hallo,

damit du eine realistische Einschätzung bekommst, hier ein guter Link:

https://www.gehalt.de/news/das-sind-die-20-schlechtbezahltesten-jobs-in-2015

du darfst nicht vergessen, dass Hilfskräfte erst seit 2015 ein Recht auf einen Mindestlohn von 8,50 Euro haben.

Bei Küchenhilfen, z.B. in Krankenhäusern wird oft ein hohes Maß an zeitlicher Flexibilität erwartet (wegen Schichtdiensten) und selten für nur wenige Stunden angeboten, eher Halb- oder Vollzeit und wie willst du dann dein Studium sinnvoll gestalten?

P.S.: aber bei guter Nachhilfe in Schulfächern kannst du natürlich mehr verdienen.

Kommentar von rotreginak02 ,

Habe gerade erst gesehen, dass du die Zeit BIS zum Studium mit einem Job überbrücken möchtest....dann bist du ja zumindest zeitlich flexibel.....

Antwort
von DerHans, 193

Wenn du 18 bist, kannst du den Mindestlohn von 8,50 € beanspruchen.

Für solche Jobs zahlt heute kaum jemand mehr.

Antwort
von kevin1905, 174

8,50 € pro Stunde bis zum 31.12., dann 8,84 €.

Antwort
von Barolo88, 170

Küchenhilfe hat wohl nie mehr als Mindestlohn  8,50

Antwort
von Ikonos, 211

Ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde für das ganze Bundesgebiet ist mit dem 1. Januar 2015 eingeführt worden.

Mehr ist wohl als Küchenhilfe kaum zu bekommen~~~

http://www.mindest-lohn.org/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community