Frage von krissy714, 24

Studiumwechsel oder nicht?

Hallo, ich wollte dieses Semester anfangen Chemie zu studieren und habe durch einen Vorkurs herausgefunden, dass dies mir doch nicht liegt. Ich bezweifle, dass ich Kurzfristig wechseln kann, zudem gefällt mir das restliche Angebot der Uni auch nicht. Meine Eltern sind entsetzt und wollen dass ich das weiter versuche, jedoch weis ich das es mir nichts bringen wird, da ich mich schon bei den Vorkursen durchquäle, -nicht wegen der Schwierigkeit, sondern weil mich das nicht interessiert- soll ich ein jahr aussetzten und mich dann an einer anderen Uni für Lehramt Mathe und Physik bewerben oder soll ich eher auf meine Eltern hören und es wenigstens ein Semester versuchen? Ich bräuchte Rat und vielleicht auch Erfahrungen...

Antwort
von krissy714, 4

Also, ich überleg mir das jetzt nochmal ausfühlich, aber versuche mich jetzt auch noch in Lehramt einzuschreiben, da es noch möglich ist sich dort zu immatrikulieren. Meine Eltern halten leider nichts von Lehramt und werden mir noch schwierigkeiten bereiten, aber ich weiß einfach, dass Chemie nicht das Richtige ist. Dummerweise hab ich das erst so spät erkannt. Falls das wirklich klappt, wird das nur mit der Wohnungssuche eine hürde,......

Antwort
von Madwrgt87, 17

du kannst dich auch einfach in ein nc-freies Fach setzen an einer anderen Uni und dir den Semesterbeitrag zurückholen.

Ich würde aber trotzdem erstmal noch weitere Nachforschungen (Modulhandbuch, Facebook-Gruppen, ...) betreiben, ob das Studium nicht doch etwas für dich ist. 

Du hast dich ja wahrscheinlich nicht aus Jucks entschieden, Chemie zu studieren... die Vorkurse holen ja nur Schulwissen nach und führen in die ersten 7-8 Wochen der Basismodule ein.

lg

Kommentar von krissy714 ,

um erlich zu sein, wurde ich auch etwas von meinen Eltern gedrungen chemie zu machen, da ich nicht wusste was ich studieren soll und als ich in einem vortrag war über ein chemiestudium an einer Fachhochschule klang des auch ganz gut, aber durch die theorie merke ich halt, dass es mir nicht so gefällt, als wenn ich jetzt, z.B. mathe machen würde....und ich versteh nicht was du damit meinst, dass ich mich in eine andere Uni setzen soll wg dem Semsterbeiträgen?., ich hab gelesen, dass wenn ich mich noch vor beginn exmatrikuliere fast alle Gebühren zurück bekomme... lg

Kommentar von Madwrgt87 ,

ich meinte auch eher, dass du dir um deine Beiträge keine Sorgen machen musst, wenn du etwas anderes woanders studieren möchtest. Informier dich auch mal über Studiengänge an der FH, die sind etwas praktischorientierter und nicht so theorielastig wie an der Uni!

LG

Kommentar von krissy714 ,

Achsoo okay. Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community