Frage von NicePokemon, 59

Studium zum Bachelor Bauingenieur nach Ausbildung zum Dachdeckermeister?

Zunächst zu meinem Werdegang: Hauptschulabschluss, dann 1 Jahr extra und den Realschulabschluss erworben, dann 2,5 Jahre eine Ausbildung zum Dachdecker, dann 2 Jahre in Teilzeit Ausbildung zum Dachdeckermeister und -ausbilder beim Betrieb, der meinem Vater gehört. Ich habe mich nun auf ein Studium zum Bachelor in Bauingenieurswesen an einer FH beworben, Dauer wäre 3 Jahre. Ich bin jetzt bald 21 und schäme mich etwas in meinem Alter noch zu studieren. Außerdem denke ich habe ich Defizite in Mathe im Vergleich zu den Abiturienten. Es wäre aber mein Herzenswunsch einen Bachelorabschluss zu machen, den ich dann mit 24 oder älter in der Hand hielte. Viele haben mit spätestens 18 direkt ihr Abi und studieren dann. Soll ich es tun, wenn ich es wirklich unbedingt will und darin meine Zukunft sehe?

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 17

Hallo NicePokemon,

Respekt von unserer Seite - mit 21 Jahren den Meistertitel in der Tasche..........

Damit musst Du Dich vor überhaupt nichts und niemandem schämen. Das schaffen nicht viele. Die meisten Studenten sind nicht älter als Du, auch wenn sie klassisch Abi gemacht haben. Früher hatte man danach noch 1,5 Jahre Bundeswehrdienst und viele haben im Gymnasium auch die eine oder andere Klasse wiederholt. da war keiner unter 21 beim Studienbeginn.

Das sieht heute nicht viel anders aus, insbesondere auf den FH`s. Wenn Du Defizite in Mathe hast, dann mach hierzu einen zusätzlichen Kurs. Da gibt es gute Angebote. Aber im Normalfall solltest Du mit der Meisterprüfung nicht so sehr viele Probleme in einem aufbauenden Studium als Bauingenieur haben.

Einen Link wo Du günstige Webinare (Onlineschulungen) zum Thema Wirtschaftsmathematik bekommst geben wir Dir hier:

https://www.fortbildung24.com/vorbereitung-studium/suchergebnisse.html

Gib einfach beim Suchwort noch "Mathe" ein und los.....

Mit dem Meistertitel kannst Du das Studium unter Umständen sogar um 1 Semester verkürzen. Frag hier in jedem Fall gleich zu Beginn bei der FH nach.

Wir wünschen Dir viel Erfolg auf dem Weg zum Bauingenieur

Serviceteam FORTBILDUNG24


Antwort
von azmd108, 45

Mit 21 ist man absoluter Durchschnitt, erst recht FH, wenn nicht sogar unterer Durchschnitt (vom Alter her). Die meisten werden älter sein.

Ins Zeug legen musst du dich sehr wohl, erst recht bei Ingenieurstudiengänge.

Antwort
von IndustriePeter, 40

21 ist doch nichts zum schämen? Viele Leute studieren heute nach einer abgeschlossenen Ausbildung. Mach das worauf du Lust hast.

Antwort
von Meli6991, 38

Um ernst du schämst dich mir 21 zu Studieren ? Die laute werden da alle älter sein wir du 25-40

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community