Frage von Chibiesue, 52

Studium Unterhalt Eltern?

liebe Teilnehmer, ich bin 25 J. alt und habe vor einem Jahr mein Studium international BWL mit Schwerpunkt Logistik und Beschaffung im asiatischen Marktraum abgeschlossen. Bin seit einem Jahr in einem bezahlten Praktikum bei einer großen Versicherungsgesellschaft, werde jedoch nicht übernommen. Abgesehen davon merke ich, dass diese Branche überhaupt nicht meinen Vorstellungen entspricht. Seit einem Jahr bin ich auf Jobsuche, finde jedoch nur wenige Möglichkeiten im kaufmännischen Bereich. Teils liegt es daran, dass ich leider keine guten Abschluss Noten vorzuweisen habe, teils fühle ich mich den Anforderungen der Marketingbranche nicht gewachsen. Kurz gesagt: ich habe mich jetzt für ein Zweitstudium entschieden und möchte mich in den nächsten Jahren neu qualifizieren. Mein Traumstudium wäre Medizin, allerdings steht mir mein Vater im Weg, seitdem er die Unterhaltsleistungen komplett eingestellt hat. Meine Mutter arbeitet aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nur noch geringfügig und kann mir gar nichts beisteuern. Meine Frage wäre: wie komme ich an die Unterhaltsleistungen von meinem Vater? Er verfügt über ein beträchtliches Einkommen und wäre definitiv imstande, auch mein Zweitstudium zu finanzieren. Ich habe gehört, dass Kinder der Besserverdiener u. U. Anspruch auf Unterhaltsleistungen im Zweitstudium haben.

Antwort
von wilees, 22

Auch wenn Dein Vater ein beträchtliches Einkommen hat, Du hast keinen Ansatzpunkt um ein Zweitstudium finanziert zu bekommen.

Möchtest Du ein solches, mußt Du es ganz allein finanzieren. Ist dieses Studium Dein ernsthafter Wunsch, dann wirst Du es auch selbstfinanziert schaffen.

Mache Dir bitte bewußt, auch Eltern möchten irgendwann nur noch ihr eigenes Leben leben, ohne irgendwelche Unterhaltsverpflichtungen.

Expertenantwort
von DFgen, Community-Experte für Unterhalt, 13

Eltern müssen generell - unabhängig von der Höhe ihrer Einkommen - nur während ersten Berufsausbildung ihrer Kinder Unterhalt leisten.

Nur für den Ausnahmefall, dass sich direkt nach der ersten Berufsausbildung noch eine darauf aufbauende Ausbildung/ Studium anschließt..., bestünde ggf. auch während dieser zweiten Ausbildung noch ein Unterhaltsanspruch an die Eltern.

Das trifft für dich nicht zu, du hast also keinen weiteren Anspruch an deine Eltern.

Antwort
von sassenach4u, 33

Deine Eltern haben deine Erstausbildung finanziert- mehr müssen sie nicht. Möchtest du ein 2. Studium machen, dann musst du dieses selbst finanzieren. Ein Anspruch auf Unterhaltsleistungen gegen deine Eltern besteht nicht mehr.

Antwort
von berlina76, 26

Nur, wenn das Zweitstudium Inhaltlich an das Erststudium anknüpft und aufbauend auf das erste ist.

Bei einer komplett anderen Studienrichtung oder Ausbildungsrichtung hast du keine Chance.

Deine Eltern sind dir gegenüber in sofern verpflichtet das sie dir eine Ausbildung oder ein Studium  Unterhaltspflichtig sind und in Ausnahmen, ein weiteres Studium , sofern dieses in zusammenhang mit der Erstausbildung steht.

Bauzeichner- Architekt

Krankenpfleger-Arzt

Kindergärtner/erzieher- Lehrer

Kaufmann und Arzt sind zwei völlig andere Gebiete.

Nein, du bist auf dich gestellt, wenn deine Eltern nicht mehr wollen.

Antwort
von claudialeitert, 18

Deine Eltern müsse nur eine Ausbildung /Studium finanzieren. Eine zweite nicht. Auch nicht wenn sie viel haben. Irgendwann ist doch auch mal schluss. Nur wenn Studium auf einander aufbauen was bei dir nicht der Fall ist. Dann geh neben Studium arbeiten wie es viele Studenten tun.

Antwort
von robi187, 21

hast du so gute noten für ein med. studium?

wieso machst nicht master in bwl und dann den dr.?

oder jura dazu?

Kommentar von Chibiesue ,

ja, für ein med. Studium würden die Noten genügen. Allerdings nur im Ausland. Ich habe mich inzwischen für Kroatien entschieden, da es leichter ist einen Platz dort an der Uni zu bekommen.

Master BWL o. Ä. wird gar nicht funktionieren mit einem Durchschnitt von 3,7.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten