Studium und Abitur nach Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für 20 bist du für gar nichts zu alt. Höchstens für die Kinderolympiade. Selbst wenn du mit Mitte oder Ende 20 anfängst zu studieren. Du gehörst zur glanzvollen Generation, die schufften darf, bis sie 70 ist. Das heißt du hast, selbst wenn du erst mit 30 fertig sein solltest, nur noch 40 Jahre Arbeit vor dir *Schock*.

Nein ernsthaft....du bist 20. Ich versteh nicht, wieso man sich in eurem Alter immer die Frage danach stellt, ob ihr zu alt seid?!

Fürs Sportstudium wirst du allerdings wohl ein Abitur benötigen. Es ist heutzutage möglich auch ohne Abi zu studieren. Wie genau das geht, kann ich dir nicht sagen. Kenne aber Bachelorstudenten, die kein Abi haben und wir hatten auch einen im Master, der vorher seinen Meister gemacht hat und mit uns studierte.

Beim Sportstudium, dass wieder ein bisschen spezieller ist, kann ich mir aber vorstellen, dass du da um ein Abitur nicht rumkommst, besonders da man Sport (meines Wissens nach) nur an einer Universität studieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SayaBra
14.03.2016, 16:19

Vielen dank diese Antwort macht aufjedenfall schonmal viel Mut :D ... Ich hab halt immer meine Eltern im rücken die sagen du bist jetzt 20 , verdiene lieber weiter dein Geld, das verunsichert sehr ... Gut dann werde ich wohl nochmal 3 jahre für mein Abi draufpacken müssen 

0

Du bist doch erst 20, da fangen doch die meisten erst mit dem Studium an. Da laufen auch genug Leute rum die um die 30+ sind, studieren kannst du doch in jedem Alter.

Probiers doch einfach aus, wenn du jetzt schon merkst, dass du dich in deiner Arbeit nicht wohlfühDu bist doch erst 20, da fangen doch die meisten erst mit dem Studium an. Da laufen auch genug Leute rum die um die 30+ sind, studieren kannst du doch in jedem Alter.

Probiers doch einfach aus, wenn du jetzt schon merkst, dass du dich in deiner Arbeit nicht wohlfühlst.

Und selbst, wenn der Studiengang dann nichts ist, wechseln kannst du fast immer. Kenne einige, die schon ein bzw. Mehrmals gewechselt haben.lst.

Und selbst, wenn der Studiengang dann nichts ist, wechseln kannst du fast immer. Kenne einige, die schon ein bzw. Mehrmals gewechselt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SayaBra
14.03.2016, 16:20

Ja ich merke einfach das der Job mir immoment meinen Alltag echt nicht leicht macht

0
Kommentar von kindvbahnhofzoo
14.03.2016, 16:32

Dann versuchs doch einfach mit einem Studium! Die Ausbildung hast du jetzt sicher in der Tasche, falls du also später doch nochmal in diesen Beruf willst ist das kein Problem.

0

man ist nie zu alt. wenn ich mit dem Abitur fertig bin, werde ich auch 19 sein und eventuell erst mit 20 oder noch älter das Studium erst anfangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SayaBra
14.03.2016, 16:10

ja schon ,aber ich würde ja , falls es keine andere möglichkeit gibt erst jetzt mit 20 mein Abitur anfangen , oder kann ich Studieren ohne mein Abitur? Ich denke mal meine Ausbildung ist nichts wert in diesem Bereich

0
Kommentar von irrelevant2898
14.03.2016, 16:13

da ich keine Ahnung von dem sportstudium habe, kann ich dir nur sagen, dass man die Hochschulreife brauch um auf einer Hochschule zu studieren. Es geht bei manchen Studiengängen jedoch auch ohne die Hochschulreife.
vielleicht gibt es ja an einer Fachhochschule irgendeinen Studiengang der dem Sportstudium ähnlich ist und dort ist der Zugang vielleicht leichter

0

Hallo SayaBra,

Dein Ziel Sportstudium könntest Du wie folgt erreichen:

Du kannst mit Deiner kaufmännischen Ausbildung un 1 Jahr Berufspraxis den staatlich geprüften Sportfachwirt machen. Im Anschluß z.B. ein Master in Sportmarketing oder Sportökonom.

Hier bei uns findest Du erstmal Anbieter für die Weiterbildung zum Sportfachwirt. Diese Akademien beraten Dich auch zu den weiteren Möglichkeiten bis hin zum Masterstudium:

https://www.fortbildung24.com/fitnessfachwirt-sportfachwirt-ihk/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um regulär Sport zu studieren, müsstest Du zuerst das Vollabitur in 3 Jahren auf einem Erwachsenenkolleg machen. Ich weiss nicht, ob sich das überhaupt lohnt, wenn Du nicht Lehrer an einer Schule werden willst ?

In NRW könntest Du in 3 Jahren Sportlehrer werden und gleichzeitig Fachhochschulreife machen. Das Abitur könntest Du dann auf diesem Weg in NRW auf jeden Fall in einem weiteren Jahr über die FOS13 versuchen.

http://lore-lorentz-schule.de/bp.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frage die

http://www.dshs-koeln.de/studium/

dort können auch die beste sportler studieren?

ob du dazu gehörst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung