Studium oder Ausbildung was ist sinnvoller?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt drauf an wo deine Interessen und Stärken liegen, halt was du dir für die Zukunft geplant hast. Zu Not machst du einfach beides. Ich bevorzuge Zwar das Studieren, aber es heisst nicht das eine Ausbildungschlecht ist im Gegenteil einige werden sogar durch eine Ausbildung erfolgreicher als durch ein Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin für die klassische Duale Ausbildung.
Es gibt wirklich viele Studiumabsolventen, die nicht mal Arbeit finden. Natürlich werden auch nicht alle Azubis von ihrem Betrieb nach der Ausbildung übernommen.
Trotzdem bringt man mit einer Ausbildung viel Praxiswissen mit und kann sich weiterbilden, wenn man möchte, was dann letztendlich auch zum Studium führt.
Um "Karriere" zu machen, musst du nicht studieren. Es gibt fast 400 Ausbildungsberufe und darunter sind schon viele vergleichsweise sehr anspruchsvoll.
Fange dieses Jahr auch eine Ausbildung an, in der Finanzbranche und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl.

Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt nicht ganz. Wenn du an einer fh statuierst hart du oft Praxiserfahrungen mit drin. Das kann bei einer Uni natürlich anders sein. Aber mit dem angeschlossenem Studium hast du bessere Berufschancen und bekommst eben mehr bezahlt :)
Eine Ausbildung ist zu 80 bis 90% Praxis und der Rest Theorie. Wenn du die auslief richtig gut machst - dann hast du auch sehr gute Jobcjancen.
Du musst selbst entscheiden ob du wer der praktische Typ bist oder doch eher Theorie.
Studium ist Eisenberg besser aber wie gesagt - mit einer Ausbildung hast du nicht die schlechtesten Karten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles in allem ist ein Studium zumindest Karrieremäßig sinnvoller.

Man geht ja nicht von eventuell 5 Jahren, sondern von einem Leben, also 20-40 Jahren aus.

Ein Master-Absolvent bekommt als Einstiegsgehalt locker das doppelte wie ein ausgebildeter.

Auf 2 oder 3 Jahre mag sich das nicht rechnen wenn der Auszubildende 5 Jahre früher dran ist, aber bei 20 Jahren wirst du spätestens als Rentner einen riesen Gehaltsunterschied feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung