Frage von streams55, 48

Studium oder Abitur - Was ist wichtiger?

Hallo
ich will Investmentbanker werden.Und frage mich was schlimmer ist bzw. auf welche Note mehr geachtet wird:
Ist es schlimmer sich bei z.b. der deutschen Bank zu bewerben mit einem Abitur von 3,0 und einem abgeschlossem BWL Studium mit 1,0.
Oder ist es schlimmer wenn man sich bei der DB bewirbt mit einer Abiturnote von 1,0 und einem abgeschlossem BWL Studium mit 3,0??
Also was ist als späterer Investmentbanker wichtiger?Abiturnote oder Studiumnote??

Antwort
von Ingoberta, 43

Im allgemeinen schaut man sich immer deinen höchsten Bildungsabschluss an. Allerdings muss ja z.B. das Abi gut genug sein, um an eine gute Uni zu kommen.

Antwort
von DonkeyPunchFTW, 36

es ist vollkommen wurscht, was du in der schule für noten hattest... es wird nur auf dein studium wert gelegt. Ich kenne viele Studierte, die ihre Abizeugnisse bei ihren Bewerbungen nicht mal mitschicken (und trotzdem eingeladen werden).... wenn man mit seinem Studium fertig ist, ist das Abi schon Ewigkeiten her...was hat das dann noch für eine Aussagekraft? Gar keine!  Und wenn man promoviert hat sowieso nicht.

Antwort
von aribaole, 19

Studiumnote ganz klar.

Antwort
von Knoerf, 19

Schaff erstmal ein Bwlstudium mit 1,0. Ich sage dir gleich das ist so realistisch wie ein Lottosechser wenn nicht sogar 2 Lottosechser hintereinander ;) .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten