Frage von Retrogamers, 89

Studium mit Abi 3.0 + 20 Wartesemester?

Hallo,

ich habe 2009 mein Abitur mit 3.0 beendet und bin danach zur Bundeswehr. 2019 ist meine Zeit dort beendet und ich würde danach gerne noch studieren. Bevorzugt würde ich das Studium "Soziale Arbeit" absolvieren wollen. Da liegt der Numerus Clausus aber leider bei 1.2.

Nun bringe ich aber recht viele Wartesemester mit - könnte das mit meinem, doch eher dürftigen Abischnitt von 3.0, dann vielleicht doch klappen ? Oder stehen die Chancen trotzdem schlecht?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung, würde mich freuen :)

Antwort
von Jeanie1992, 28

Ich würde mal meinen, dass du mit deinen (dann) 20 Wartesemestern alles studieren kannst. Das höchste, was ich mal gesehen habe waren 16 zu wartende Semester.

Antwort
von BarbaraAndree, 37

Du hast noch viel Zeit, bis zur Entlassung, solltest dich aber rechtzeitig mit dem Berufsförderungsdienst in Verbindung setzen und dich wegen deienr Studienpläne entsprechend beraten lassen.

Der NC für das Studienfach Soziale Arbeit liegt 2015/16 nicht generell bei 1,2. Hierzu eine Link, der dich aufklärt. Allerdings ist es vorteilhafter, wenn du dich im SS bewirbst, dann hat man bessere Chancen. Bis zu deiner Bewerbung könnte sich natürlich noch einiges ändern

http://www.studis-online.de/StudInfo/nc-werte.php?nr=484

Du kannst auch zeitgerecht mit der Studienfachberatung einer FH Verbindung aufnehmen und dich dort wegen der Anerkennung der Wartezeit etc. dich beraten lassen. Wie hier in Münster, gibt es an anderen Orten sicher auch diese Beratung:

https://www.fh-muenster.de/studium/studienberatung/studienfachberater/studienfac...

Antwort
von JoelMontenegro, 54

In NRW wurde ich mit 3,3 und 8 Wartesemestern zugelassen. Und der NC kann sich bis 2019 ja noch verändern. Wird schon schiefgehen.

Antwort
von floppydisk, 40

nimm doch einfach eine hochschule, die einen normalen nc hat.

https://www.nc-werte.info/studiengang/soziale-arbeit/

Kommentar von Retrogamers ,

Danke, aber wenn ich mich für ein Studium entscheide - dann nur heimatnah. Nach 10 Jahren Pendelei, sowie Kind und Kegel, bin ich da leider nicht mehr so flexibel.

Kommentar von floppydisk ,

dann mach das ganze doch berufsbegleitend durch fernstudium. du darfst nicht nur sagen, wie es nicht geht, versuch doch über alternative und lösungen nachzudenken.

Antwort
von fischer85, 49

Einfach bewerben und Daumen drücken.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 22

Schau dir mal diese Tabelle an.

https://www.nc-werte.info/studiengang/soziale-arbeit/

Mit deinen Wartesemestern dürftest du drin sein, auf jeden Fall. :D

Antwort
von JoachimF, 18

Soziale Arbeit würde ich immer möglichst praxisorientiert studieren, d.h. Dual z.B. an der DHBW http://www.dhbw-stuttgart.de/themen/bachelor/fakultaet-sozialwesen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten