Frage von tamiix3, 219

studium Lehramt Gymnasium?

Halloou :3

Ich überlege zurzeit, was ich denn studieren könnte. Schon seit der Grundschule finde ich die Vostellung irgendwie cool, Lehrerin zu sein und würde sehr gern einmal an einem Gymnasium Englisch und Biologie unterrichten. Das steht natürlich noch nicht fest, aber ich fände es cool.

Da ich mich allerdings noch sehr gut informieren will, bevor ich studiere, kommen jetzt mal ein paar Fragen ^-^:

  1. Wie lange studiert man im Durchschnitt Lehramt?

  2. Was ist die Maximalanzahl der Semester die man braucht, um an einem Gymnasium zu unterrichten?

  3. Wodurch wird entschieden (bzw. wer entscheidet), an welcher Schule ich später unterrichte?

Falls irgendetwas davon mit dem Bundesland zusammenhängt: Ich wohne in Sachsen. :)

Vielen Dank im Voraus und noch einen schönen Tag an alle :D

Antwort
von Kirschkerze, 171

1. Lehramt Gymnasium müssten so 8-9 Semester sein. Aber dann kommen noch so 2 Jahre Referentariat oben drauf. (das ist die Minimumzeit!)

2. Maximalzahl?

3. Je nachdem wo Lehrer gebraucht werden. Man kann Wünsche äußern, hat aber nicht viel Mitspracherecht. Kann also auch sein dass du innerhalb Deutschlands versetzt wirst.

Kommentar von tamiix3 ,

Vielen Dank für die Antwort :D
Und bei 2.: Ich hab mal irgendwas von ner Maximalanzahl gehört. Weil (ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube) wenn man ja irgendwie nicht so gut abgeschnitten hat, dann muss man mehr Semester machen. Oder hab ich was falsches gehört? :D

Antwort
von samanthahoney, 212

So viel ich weiss, längt es nicht um an einem Gymnasium Lehrer sein zu können, wenn du nur Lehrschaft studierst. Ich habe gemeint, dass es notwendig ist, das Fach zu studieren, welches du gerne unterrichten würdest. Wenn du aber zum Beispiel Sekundarlehrer werden willst, dann kannst du Lehrschaft studieren und ich habe gemeint, dass dies neun Semester andauert. Zumindest ist dies an einer pädagogischen Hochschule so. Entschieden an welcher Schule du unterrichtest wird von niemanden ausser dir selbst. Denn du schickst Bewerbungen ab.

Habe aber keine Ahnung wie dies so in Deutschland ist, denn ich bin aus der Schweiz.

Kommentar von tamiix3 ,

Okay danke :) Ich versuche mich darüber nochmal genauer zu informieren ^^

Antwort
von BerthaDieBaer, 153

Um Lehrer zu werden, musst du deinen Bachelor und deinen Master in deinem Fach machen und danach das Referendariat absolvieren. Für einen Bachelor werden ca. 6 Semester gerechnet, für einen Master noch mal 4. Das kommt aber natürlich auf dich persönlich an. Du kannst theoretisch auch in zwei Jahren mit beidem durch sein, du kannst aber auch 30 Jahre lang studieren. Da gibt es keine festgeschriebene Anzahl. Du kannst dein Referendariat beginnen, wenn du deinen Master bestanden hast. An welcher Schulform du unterrichten willst, musst du dir vorher im Klaren sein, da das verschiedene Studiengänge sind. Außerdem solltest du dir auch ein Bundesland heraussuchen, in dem du studieren und wahrscheinlich auch unterrichten willst, da wir bekannterweise 16 verschiedene Schulsysteme haben und sich die Studiengänge und Einstellungsvoraussetzungen hier unterscheiden. An welcher Schule du letztendlich unterrichten willst hängt wie bei jedem Beruf davon ab, wo du dich bewirbst und angenommen wirst. Für Biologie und Englisch sind die Einstellungschancen allerdings sehr schlecht, hier gibt es viel zu viele Lehrer. Besonders für Gymnasiallehramt. Würden andere Fächer oder Schulformen nicht in Frage kommen? Das würde ich mir gut überlegen. Ich weiß nicht wie alt du bist und möchte dir auch nichts unterstellen, allerdings sollte jeder, der LehrerIn werden möchte, in der Lage sein, diese Informationen selbst herauszufinden. Sonst wird ein Studium sehr schwierig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten