Frage von carglassXD, 102

Studium langweilt mich, was tun?

Hallo, wie ihr bereits in der Frage lesen könnt langweilt mich mein Studium zu Tode. Ich habe erst dieses Semester angefangen, weiß aber schon jetzt, dass es mich nicht im geringsten interessiert (studiere Wiwi). Nun frage ich mich was ich tun kann, soll ich mich für 2016 für einen Ausbildungsplatz bewerben? Was kann ich tun, ich hatte eigenlich gedacht, dass es mich interessieren wird, aber das tut es nicht. Es ist jedes mal eine Qual mich zum Lernen zu motivieren...Was meint ihr, da mir auch momentan auch kein anderer Studiengang einfallen würde, der mich interessieren könnte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 102

Wie lange studierst du denn schon? Oder bist du gerade angefangen?

Am Anfang ist es meistens öde, weil man sich dann durch die Grundlagen kämpfen muss. Die sind, gelinde gesagt, alles andere als spannend.

Vielleicht schaust du mal nach den Veranstaltungen, die die höheren Semester haben und gehst mal in eine von denen, die für dich interessant klingen, mit rein.

Ansonsten solltest du nach Möglichkeit einen nahtlosen Übergang schaffen. Also erst exmatrikulieren, wenn du eine Ausbildungsstelle sicher hast.

Kommentar von carglassXD ,

Habe gerade erst angefangen, erstes Semester. und ja die Grundlagen sind alles andere als interessant, aber ich denke ich ich werde es durchziehen. Im Hauptstudium hat man ja Möglichkeiten zu wählen.

Kommentar von Kristall08 ,

Nicht verzagen. Das machen sie mit Absicht, damit möglichst viele aussteigen. Und ja, das ist eigentlich in jedem Studiengang so. ;)

Expertenantwort
von RHWWW, Community-Experte für Ausbildung, 89

Hallo,

für 2016 sind noch viele Ausbildungsplätze frei.

Am besten einen kaufmännischen Beruf aussuchen. Ggf. eine Branche, für die man sich besonders interessiert oder in der man bereits Erfahrungen hat. Ich finde "Kaufmann im Gesundheitswesen" einen interessanten Beruf.

Gruß

RHW 

Antwort
von ghasib, 81

Na wenn dich das absolut nicht interessiert und es im ersten Semester schon ne Qual ist dann gleich aufhören das weiterquälen bringt nichts. Hör dich doch mal um was es in dem Zweig noch gibt und überleg du mal was du gern machen würdest. Aber gut überlegen. Dann klappt das auch.

Antwort
von youarewelcome, 85

Du hast die Möglichkeit Dich auf einen Ausbildungsplatz zu bewerben,vorausgesetzt Du hast AHNUNG was Du gerne für einen Beruf erlernen würdest, oder Du hast die Möglichkeit, vielleicht ein wenig länger zu studieren um dann vielleicht zu bemerken, dass es doch nicht ganz so langweilig und ätzend ist wie gedacht.

In vielen Studienrichtungen, sind die ersten Semester nicht gerade die spannensten....vielleicht ist es nicht schlecht, wenn Du dem Ganzen noch ein wenig mehr Zeit gibst.

LG

Kommentar von carglassXD ,

Danke, ich glaube ich werde es versuchen :-)

Kommentar von youarewelcome ,

Ich drücke Dir die Daumen, freue mich auch über ein Hilfreich in Sachen Bewertung wenn ich Dir helfen konnte...liebe Grüße

Antwort
von herakles3000, 70

Versuche dich erstmal  an deinen /einen Studium Berater auch kanst du dich zb bei dem Jobcenter /Arbeitsamt Erstmal beraten lassen Aber die Meisten Ausbildungen fangen zum 1.08 An.

Antwort
von Erdbeeraroma, 73

Was interessiert dich sonst noch so? Mach lieber etwas, das dir Spaß macht!

Kommentar von carglassXD ,

Hi, mein Ziel ist es mich selbstständig zu machen, dachte mit einem Wiwi Studium bin ich da richtig, aber nichts von dem was wir behandeln interessiert mich. Es ist alles so trocken und zum Teil ist es auch schon absehbar, dass ich manche Sachen nie wieder brauchen werde, nach dem Studium.

Kommentar von robi187 ,

selbständig machen? hi hi mit was denn? wenn du da nicht mal das 1. sem. duchhalten willst?

im studium sind es alles grund lagen. ohne die man kein betrieb fürhen kann oder du must dir viele dienstleistung einkaufen die dort lernst. und ob die dich dann über den schisch ziehen wirst erst merken wenn es zu spät sein wird

Kommentar von carglassXD ,

Das stimmt nicht, viele Sachen sind komplett sinnfrei. Überhaupt habe ich schon ein Einzelunternehmen gegründet, Stichwort Affiliate Marketing und komischerweise habe ich bis jetzt nichts neues gelernt im Studium.

Kommentar von rotreginak02 ,

@carglassXD: wenn du schon so viel Ahnung hast und es dir eher um eine Selbständigkeit geht, dann ist aber auch WiWi die falsche Wahl.....(kein Wunder, dass du das als "sinnfrei" empfindest, auch wenn es de facto nicht so ist.... ) Dann solltest du doch wohl eher BWL studieren, da kannst du dann für deine Zwecke sicher Sinnvolles lernen.

Antwort
von robi187, 73

keine angst es wird noch harter. am anfang müssen die viel erklären und die neue mal in schung bringen. da sind die eine schneller die ander sind überfordert, nach dieser fase geht es los? wenn du eine lehre machen willst dann wirst dich noch mehr langweilen.

du kannst ja wenn du willst neben bei einen kurs z.b. buchhalter oder gar bilanzbuchhalter bei der vhs machen.

dann kommst sicher in schwitzen

Kommentar von carglassXD ,

Also wird es beim Hauptstudium besser? Wollte Unternehmer werden, habe mich auch schon zu vielen Workshops angemeldet, das macht mir auch Spaß, aber vieles im Studium ist einfach so realitätsfern und unnötig meiner Meinung nach.

Kommentar von robi187 ,

ja ja workshops gibt es viele aber die kosten viel und ob da immer alles stand der wissenschaft ist oder ob die nur alten wein in alte schleuche verkaufen? wie auch immer jeder anfang ist schwer?

dir ist nur die theorie zu schwer oder willst nicht lernen? aber das ist in jeden beruf so und erstrecht an hochschulen oder gar uni.

wieso machst nicht wirtschafts jura dann kannst real § lernen bist zum geht nicht mehr.

Antwort
von fvcktht, 69

Ja, studieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community